Finden Alle löschen
Jagdland
Tierart
Termine
Jäger und Gäste
Jagdpreis




Sortieren nach: Beliebtheit Preis Termin

Pauschaljagd auf Rothuhn in Spanien

Dauer
2 Tage
Schwierigkeit
Mittel
Jagdgelände
Flachland
Flintenjagd
Jagd mit Hunden
Ab:
2 000
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Spanien bietet eine großartige Auswahl für ein Jagderlebnis, bei der alle Wünsche für Jagdbegeisterte erfüllt werden. Ein Jagdreise ist also auf jeden Fall ein besonderes Erlebnis.

Da Spanien so eine große Auswahl an spannenden Jagden hat, kommen viele Stammgäste immer wieder gerne zurück nach Spanien.

Das Jagdrevier befindet sich in Navahermosa - Toledo und hat eine Größe von 1500 ha.

Gejagt wird in einem weitesgehend flachem Areal mit kleinen Anhöhen zwischen Büschen und Olivenbäumen.

Gesprochene Sprachen: Englisch Deutsch


Anreise

Weltweit zum Flughafen Madrid

Unsere Jagdgäste werden vom Flughafen durch den Outfitter abgeholt und mit einer Fahrtdauer von rund 1,5 Stunden ins Unterkunft gebracht.


Unterkunftsart: Hotel

Unterkunft

Während Ihrer Jagdreise werden Sie im Hotel wohnen. (3* oder 4* Hotel)

Ein sehr gemütliches Beispiel sehen sie nachfolgend: 

https://www.complejoalameda.com/


Bilder der Unterkünfte

Pauschaljagd auf Rothuhn in Spanien

Folgende Leistungen sind inkludiert:

  • 2 Jagdtage 
  • 3 Übernachtungen mit Vollpension
  • Flughafen Transfer
  • Jagdlizenz und spanische Versicherung
  • 12x Rothühner
  • Leihwaffe mit Munition
  • Hunde für die Jagd
  • Unterkunft im 3* oder 4* Hotel 

Folgende Leistungen sind NICHT inkludiert:

  • Flugtickets
  • Trinkgeld
  • Übernachtungen vor und nach der Jagd
  • Rothuhn extra € 40,-
 
Kosten pro Person € 2.000,-

Kosten pro Begleitperson pro Tag € 490,- 

Zusätzliche Jagdtag pro Jäger € 300,-


Zusätzlich zu dem Paket können Sie weitere Abschüsse laut Preisliste tätigen

  • Kaninchen € 30,-
  • Hase € 50,-

 

Kurze Beschreibung der Jagdtour:

Tag 1:  Ankunft in Madrid. Transfer zum Hotel. Der Weg von Flughafen Madrid zum Navahermosa Toledo wird etwa 1,5 Stunden dauern. Unterbringung im Hotel. Abendessen.
 
Tag 2: Transfer zum Jagdgebiet und Jagd auf Rothühner.

Tag 3: Transfer zum Jagdgebiet und Jagd auf Rothühner.

Tag 4: Transfer zum Flughafen, Abflug aus Madrid.


 


Alle Preise in EURO inkl. Steuern

 

 




Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Transport ins Revier (Abholung von der Unterkunft)
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Leihwaffe
  • Munition
  • Jagdlizenz
  • Flughafentransfer
  • Dolmetscher
  • Jagdversicherung
Leistungen nicht inkludiert
  • Alkoholische Getränke
  • Flugtickets
  • Trinkgeld
  • Trophäenversand
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Den gesamten Tag Jagd
Anschweißen
  • Anschweißen 100% der vom Pirschführer geschätzten Abschusstaxe
  • EU-Feuerwaffenpass oder ähnlichen im Heimatland gültigen Nachweis zum Besitz der mitgebrachten Jagdwaffe
  • Falls der Kunde aus einem Drittland außerhalb der EU kommt, benötigt er ein Einladungsschreiben.
  • Dieses wird von uns vor Jagdbeginn übermittelt.

Jagd auf Kamtschatka-Braunbären im Frühling / Russland

Dauer
10 Tage
Schwierigkeit
Mittel
Jagdgelände
Gebirgstaiga
Ansitzjagd
Flintenjagd
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Ab:
8 400
1 Jäger/in
Jetzt buchen
 
Kamtschatka hat die weltweit größte Braunbärenpopulation. Der Bär ist das größte Bodenraubtier auf der Halbinsel.
 
Ihre hohe Dichte und Rekordgröße (alte Männchen wiegen bis zu 600 kg, und ihre Körperlänge beträgt bis zu 2,5 m) erklärt sich durch den Nahrungsreichtum, dessen Grundlage eine große Anzahl jährlich in den Flüssen laichender Lachse ist. 
 
Die Farbe des Braunbären variiert von hell strohgelb bis fast schwarz. Die Abgeschiedenheit der Region Kamtschatka, die klimatischen Bedingungen und die dünn besiedelten Gebiete haben sie zum Lebensraum einiger der größten Braunbären der Welt gemacht.
 
Nicht umsonst gilt die Region Kamtschatka als die "Bärenecke" in Russland. Die Jagd findet in der Bystrynsky Region, Oberlauf der Flüsse Janpat, Tschcytscha, Balygingan.
  
Wir garantieren Ihnen Freude, gute Laune und ein unvergessliches Erlebnis. 

Gesprochene Sprachen: Englisch Russisch


Anreise

Von weltweit zum Flughafen in Petropavlovsk-Kamtschtsk. Bitte planen Sie ihre Anreise so, dass sie am gebuchten Anreisedatum in Petropavlovsk-Kamtschatsk eintreffen.

Transfer mit dem Kleinbus Petropavlovsk-Kamtschtsk – Esso -  Petropavlovsk-Kamtschtsk erfolgt durch den Outfitter. Die Fahrt dauert 6-7 Stunden.


Unterkunftsart: Jagdhaus

Unterkunft

Den Jägern steht zur Verfügung das gemütliche Jagdhaus mit Ofenheizung für zwei Personen.

Im Jagdhaus gibt es einen einen Speisesaal, WC, Satellitenanschluss und eigene Energieversorgungstation. Der Koch verwöhnt die Jäger mit traditionellen Speisen aus der Region.  


Bilder der Unterkünfte

Preise 2021

 

Angebot Jagd auf Kamtschatka-Braunbären/ Russland (10 Tage-Tour)

 

Folgende Leistungen sind inkludiert:

- 7 Jagdtage

- Unterkunft

- Vollpension

- Jagdlizenz

- Jagdführung

- Service im Jagdrevier

- alle Transportmittel im Jagdrevier (Schneemobil "Yamaha" und "Viking" mit Kufen)

- Flughafentransfer

- Vorpräparation der Trophäe

- Veterinärbescheinigungen

- Sonstige Genehmigungen

- Nachsuche

 

NICHT inkludiert sind:

- Waffenverleih plus 20 Stück Munition für einen Jäger – 150 Euro (pro Jagdaufenthalt) 

- Dolmetscher – 80 Euro pro eine Gruppe pro Tag

- Luftversand der Trophäe nach Moskau – 250 Euro inkl. CITES

 

Kosten pro Person € 5.400,- 


Kosten pro Begleitperson € 5.400,- 

 


Wichtig: Es sind nur zwei Termine für max 4 Jäger pro Termin möglich: 

 

18.04.2021 - 28.04.2021   (4 Jäger) 

 

29.04.2021 - 08.05.2021  (4 Jäger) 

 

 

Abschussgebühren: 

 

1 x Kamtschatka-Braunbär – € 3.000,- (Ungeachtet der Stärke)

 

Sollten nach der Erlegung des Kamtschatka-Bären noch Jagdtage übrig sein, kann der Jäger auf Wunsch einen zusätzlihen Kamtschatka-Bären  jagen. Die weitere Trophäe wird nach Erlegung über Huntingtrip24 abgerechnet. 

 

Alle Preise in Euro inkl. Steuern

 

Anschweißen 

100%

 

Kurze Beschreibung der 10-tägigen Jagdtour:

1 Tag: Ankunftam Flughafen Petropavlovsk-Kamtschatsk, Transfer ins Jagdrevier Esso mit dem Kleinbus etwa 6-7 Stunden Fahrzeit. Kennenlernen des Personals. 

2-8 Tag: Jagd auf die gewünschte Wildart. Die Jagd wird vorwiegend pirschend durchgeführt. Nach Erlegung Vorpräparation der Trophäe

9-10 Tag: Transfer vom Jagdgebiet nach Petropavlovsk-Kamtschatsk. Abflug aus Petropavlovsk-Kamtschatsk.

 

Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Transport ins Revier (Abholung von der Unterkunft)
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Jagdlizenz
  • Jagdhaus
  • Nachsuche inkludiert
  • Flughafentransfer
Leistungen nicht inkludiert
  • Präparator
  • Vollpension
  • Snacks
  • Tee/Kaffee
  • Alkoholische Getränke
  • hochprozentiger Alkohol
  • Leihwaffe
  • Munition
  • CITES Permit
  • Trophäe
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Wäscheservice
  • Dolmetscher
  • Trinkgeld
  • Jagdversicherung
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Den gesamten Tag Jagd
  • Die erfahrenen Jagdführer entscheiden, welche Jagdart am erfolgsversprechendsten ist.
Anschweißen
  • Anschweißen 100% der vom Pirschführer geschätzten Abschusstaxe

Das Jagdgebiet ist eine Region mit instabilem Wetter. Die Jagd wird nur unter stabilen günstigen Wetterbedingungen durchgeführt. Wartezeiten auf gute Wetterbedingungen sind nicht ausgeschlossen.

 

Waffe: Vepr in den Kalibern 7,62x51 und 7,62x54   -  Gejagt wird in der Regel auf eine Entferung von 100-300 Meter. 

Achtung! Für die Ausstellung der Waffeneinfuhrgenehmigung muss man 60 Tage einplanen plus 10-20 Tage für den Versand der Genehmigung an den Jäger.


Die notwendigen Unterlagen für Waffeneinfuhr
:

- Reisepass

- Visum

- Einladung

- Waffenschein

- Adresse für den Versand der Waffeneinfuhrgenehmigung

 

Diese Daten muss der Outfitter 75-90 Tage vor dem gebuchten Jagdbeginn erhalten.

 

Empfehlenswert ist Folgendes mitzunehmen:

- wasserdichte Kleidung

- warme Schuhe und Socken

- warme Unterwäsche und Unterwäsche zum Wechseln

- persönliche Medikamente, falls erforderlich

- leichte Kopfdeckung

- Handschuhe

 

Bärenjagd und Fischen in Kamtschatka / Russland

Dauer
10 Tage
Schwierigkeit
Mittel
Jagdgelände
Gebirgstaiga
Ansitzjagd
Flintenjagd
Pirschjagd
Geführte Jagd
Boot
Büchsenjagd
Ab:
8 400
1 Jäger/in
Jetzt buchen
Kamtschatka hat die weltweit größte Braunbärenpopulation.Der Bär ist das größte Bodenraubtier auf der Halbinsel.
 
Ihre hohe Dichte und Rekordgröße (alte Männchen wiegen bis zu 600 kg, und ihre Körperlänge beträgt bis zu 2,5 m) erklärt sich durch den Nahrungsreichtum, dessen Grundlage eine große Anzahl jährlich in den Flüssen laichender Lachse ist. 
 
Die Farbe des Braunbären variiert von hell strohgelb bis fast schwarz. Die Abgeschiedenheit der Region Kamtschatka, die klimatischen Bedingungen und die dünn besiedelten Gebiete haben sie zum Lebensraum einiger der größten Braunbären der Welt gemacht.
 
Nicht umsonst gilt die Region Kamtschatka als die "Bärenecke" in Russland. Die Jagd erfolgt in der Ust-Kamtschatsky Region, Siedlung Mayskoye. Fluss Kamtschatka, Krjuki, Polovinnaya.
 
Neben der Jagd können Sie eine großartige Zeit beim Fischen verbringen. Auch wenn Sie es noch nie zuvor getan haben, fischen Sie nach seltenen Fischarten wie Silberlachs, Ketalachs, Seesaibling, Regenbogenforelle.
 
Wir garantieren Ihnen Freude, gute Laune und ein unvergessliches Erlebnis. 

Gesprochene Sprachen: Englisch Russisch


Anreise

Von weltweit zum Flughafen in Petropavlovsk-Kamtschtsk. Bitte planen Sie ihre Anreise so, dass sie am gebuchten Anreisedatum in Petropavlovsk-Kamtschatsk eintreffen.

Transfer mit dem Kleinbus Petropavlovsk-Kamtschatsk – Siedlung Mayskoye - Petropavlovsk-Kamtschatsk erfolgt durch den Outfitter. Die Fahrt dauert etwa 6-7 Stunden.


Unterkunftsart: Zelt

Unterkunft

Den Jägern stehen Zelte für zwei bis 4 Personen zur Verfügung. Ausgestattet mit einem Speisesaal, WC, Satellitenanschluss und eigener Energieversorgungstation. Der Koch verwöhnt die Jäger mit traditionellen Speisen aus der Region.


Bilder der Unterkünfte

Preise 2021

 

Angebot Jagd auf Kamtschatka-Braunbären und Fischen / Russland (10 Tage-Tour)

 

Folgende Leistungen sind inkludiert:

- 7 Jagdtage

- Unterkunft im Zelt

- Vollpension

- Jagdlizenz

- Jagdführung

- Service im Jagdrevier

- Flughafentransfer

- Vorpräparation der Trophäe

- Veterinärbescheinigungen

- Sonstige Genehmigungen

- Motorboot

- Nachsuche


NICHT inkludiert sind:

- Waffenverleih plus 20 Stück Munition für einen Jäger – 150 Euro (pro Jagdaufenthalt) 

- Dolmetscher – 80 Euro pro eine Gruppe pro Tag

- Luftversand der Trophäe nach Moskau – 250 Euro inkl. CITES

 

Kosten pro Person € 5.400,- 


Kosten pro Begleitperson € 5.400,- 

 

Abschussgebühren: 

1 x Kamtschatka Braun-Bär – € 3.000,- (Ungeachtet der Stärke)


Alle Preise in Euro inkl. Steuern


Anschweißen 

100%

 

Kurze Beschreibung der 10-tägiger Jagdtour:

1 Tag: Ankunft in Flughafen Petropavlovsk-Kamtschatsk, Transfer ins Jagdrevier Siedlung Mayskoye mit dem Kleinbus etwa 6-7 Stunden. 

2-8 Tage: Jagd auf gewünschte Wildart, Vorpräparation der Trophäe,  Ein Motorboot für einen Jäger und einen Jagdführer bei der Jagd und beim Fischen.

9-10 Tage: Rückreise vom Jagdrevier, Transfer nach Petropavlovsk-Kamtschatsk. Abflug aus Petropavlovsk-Kamtschatsk.

 

 

Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Transport ins Revier (Abholung von der Unterkunft)
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Jagdlizenz
  • Zelt
  • Nachsuche inkludiert
  • Flughafentransfer
Leistungen nicht inkludiert
  • Trophäenbehandlung und Versand
  • Präparator
  • Alkoholische Getränke
  • hochprozentiger Alkohol
  • Leihwaffe
  • Munition
  • CITES Permit
  • Waffeneinfuhrgebühren
  • Trophäe
  • Hotel
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Wäscheservice
  • Dolmetscher
  • Trinkgeld
  • Jagdversicherung
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Den gesamten Tag Jagd
  • Die erfahrenen Jagdführer entscheiden, welche Jagdart am erfolgsversprechendsten ist.
Anschweißen
  • Anschweißen 100% der vom Pirschführer geschätzten Abschusstaxe


Wichtige Info: 

Das Jagdgebiet ist eine Region mit instabilem Wetter. Die Jagd wird nur unter stabilen günstigen Wetterbedingungen durchgeführt. Wartezeiten auf gute Wetterbedingungen sind nicht ausgeschlossen.

 

Waffe: Vepr in den Kalibern 7,62x51 und 7,62x54   -  Gejagt wird in der Regel auf eine Entferung von 100-300 Meter. 


Achtung! Für die Ausstellung der Waffeneinfuhrgenehmigung muss man 60 Tage einplanen plus 10-20 Tage für den Versand der Genehmigung an den Jäger.

 

Die notwendigen Unterlagen für Waffeneinfuhr:

- Reisepass

- Visum

- Einladung

- Waffenschein

- Adresse für den Versand der Waffeneinfuhrgenehmigung

 

Diese Daten muss der Outfitter 75-90 Tage vor dem gebuchten Jagdbeginn erhalten.

 

Empfehlenswert ist Folgendes mitzunehmen:

- wasserdichte Kleidung

- warme Schuhe und Socken

- warme Unterwäsche und Unterwäsche zum Wechseln

- persönliche Medikamente, falls erforderlich

- leichte Kopfdeckung

- Handschuhe

Jagd auf Kamtschatka-Elch / Russland

Dauer
10 Tage
Schwierigkeit
Mittel
Jagdgelände
Gebirgstaiga
Ansitzjagd
Flintenjagd
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Ab:
6 400
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Es gibt nur wenige Regionen auf dieser Welt, in denen man wirklich kapitale Elche bejagen kann. Kamtschatka gehört sicherlich zu den Besten. Die Pirsch auf diese urtümlichen Riesen in der grenzenlosen Wildnis ist ein unbeschreibliches jagdliches Erlebnis. Eine Jagd auf Elche ist hier sicherlich anstrengend aber am Ende werden Sie alle Mühe vergessen haben und reisen mit unvergesslichen Erinnerungen nach Hause.

Der Name des Elches, der das Gebiet der Region Kamtschatka bewohnt, heißt im lateinischen Alces alces buturlini. Der Kamtschatka-Elch ist der größte Elch Eurasiens mit extrem starken Geweihen.

Neben dem Kamtschatka-Elch können Sie auch auf den Kamtschatka-Braunbären, Schneeschaf, Wölfe und Auerhähne jagen. Die Jagd wird in den Bezirken Bystrinsky und Ust-Kamtschatsky, sowie in den Bezirken Esso und Kozyrevsk in einer Höhe zwischen 800 bis 1400 Metern Seehöhe stattfinden. 

Gesprochene Sprachen: Englisch Russisch


Anreise

Von weltweit zum Flughafen in Petropavlovsk-Kamtschtsk. Bitte planen Sie ihre Anreise so, dass sie am gebuchten Anreisedatum in Petropavlovsk-Kamtschatsk eintreffen.

Transfer mit dem Kleinbus Petropavlovsk-Kamtschtsk – Esso -  Petropavlovsk-Kamtschtsk erfolgt durch den Outfitter. Die Fahrt dauert 6-7 Stunden.


Unterkunftsart: Hotel

Unterkunft

Den Jägern steht das Paramushir Tur Hotel zur Verfügung. Übernachtung inklusive Vollpension kosten hier ca. € 50,- bis € 120,- pro Nacht (je nach Kategorie) und ist vor Ort zu bezahlen. 

 

https://www.tripadvisor.ru/Hotel_Review-g2538810-d5499102-Reviews-Paramushir_Tur_Hotel-Esso_Bystrinsky_District_Kamchatka_Krai_Far_Eastern_District.html


Bilder der Unterkünfte

Preise 2021

 

Angebot Jagd auf Kamtschatka-Elch / Russland (10 Tage-Tour)

 

Folgende Leistungen sind inkludiert:

- 7 Jagdtage

- Jagdlizenz

- Jagdführung

- Service im Jagdrevier

- Flughafentransfer

- Vorpräparation der Trophäe

- Veterinärbescheinigungen

- Sonstige Genehmigungen

- Nachsuche

 

NICHT inkludiert sind:

- Unterkunft mit Vollpension im Hotel in Esso (ca. 50 - 120 Euro pro Nacht je nach Kategorie, ist vor Ort selbst zu bezahlen)

- Waffenverleih plus 20 Stück Munition für einen Jäger – 150 Euro (pro Jagdaufenthalt) 

- Dolmetscher – 80 Euro pro eine Gruppe pro Tag

- Luftversand der Trophäe nach Moskau – 250 Euro inkl. CITES bei Jagd auf Kamtschatka-Bären

- (auf Wunsch) Flug (Hubschrauber „Robinson“ - 500 Euro pro eine Stunde (1 Jäger) + Leerflug des Helicoptervon Elisovo (Standplatz der Helicopter)  ins Jagdgebiet Esso und zurück nach Elisovo - 320 Euro pro eine Stunde (ca. 4 Stunden) - pro Helicopter nur 1 Jäger möglich

 

Kosten pro Person € 2.400,- 

Kosten pro Begleitperson € 2.400,- 

 

 

Abschussgebühren: 

 

1 x Kamtschatka-Elch – € 4.000,- (Ungeachtet der Stärke)

 

Sollten nach der Erlegung des Kamtschatka-Elches noch Jagdtage übrig sein, kann der Jäger auf Wunsch einen Kamtschatka-Bären oder ein Schneeschaf jagen. Die weiteren Wildarten werden nach Erlegung über Huntingtrip24 abgerechnet. 

 

1 x Schneeschaf – € 5.000,- (Ungeachtet der Stärke)

1 x Kamtschatka Braun-Bär – € 3.000,- (Ungeachtet der Stärke)

 

Alle Preise in Euro inkl. Steuern

 

Anschweißen 

100%

 

Kurze Beschreibung der 10-tägigen Jagdtour:

1 Tag: Ankunftam Flughafen Petropavlovsk-Kamtschatsk, Transfer ins Jagdrevier Esso mit dem Kleinbus etwa 6-7 Stunden Fahrzeit. Kennenlernen des Personals. 

2-8 Tag: Jagd auf die gewünschte Wildart. Die Jagd wird vorwiegend pirschend durchgeführt. Nach Erlegung Vorpräparation der Trophäe

9-10 Tag: Transfer vom Jagdgebiet nach Petropavlovsk-Kamtschatsk. Abflug aus Petropavlovsk-Kamtschatsk.

 

Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Transport ins Revier (Abholung von der Unterkunft)
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Jagdlizenz
  • Nachsuche inkludiert
  • Flughafentransfer
Leistungen nicht inkludiert
  • Trophäenbehandlung und Versand
  • Präparator
  • Vollpension
  • Snacks
  • Tee/Kaffee
  • Alkoholische Getränke
  • hochprozentiger Alkohol
  • Leihwaffe
  • Munition
  • CITES Permit
  • Trophäe
  • Hotel
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Dolmetscher
  • Trinkgeld
  • Jagdversicherung
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Den gesamten Tag Jagd
  • Die erfahrenen Jagdführer entscheiden, welche Jagdart am erfolgsversprechendsten ist.
Anschweißen
  • Anschweißen 100% der vom Pirschführer geschätzten Abschusstaxe

 

Folgende Jagden sind möglich:

Vom 01. August bis zum 16. Oktober – Jagd auf Schneeschaf

Vom 22. August bis zum 05. November - Jagd auf Kamtschatka-Bär

 

Achtung! Der Kamtschatka-Bär ist aber in der Region der Schneeschafe etwas kleiner als in anderen Orten des Jagdreviers, jedoch eine repräsentative Trophäe. (Jagart ist gleich wie beim Schneeschaf) 

 

Das Jagdgebiet ist eine Region mit instabilem Wetter. Die Jagd wird nur unter stabilen günstigen Wetterbedingungen durchgeführt. Wartezeiten auf gute Wetterbedingungen sind nicht ausgeschlossen.

 

Waffe: Vepr in den Kalibern 7,62x51 und 7,62x54   -  Gejagt wird in der Regel auf eine Entferung von 100-300 Meter. 

 

Achtung! Für die Ausstellung der Waffeneinfuhrgenehmigung muss man 60 Tage einplanen plus 10-20 Tage für den Versand der Genehmigung an den Jäger.


Die notwendigen Unterlagen für Waffeneinfuhr
:

- Reisepass

- Visum

- Einladung

- Waffenschein

- Adresse für den Versand der Waffeneinfuhrgenehmigung

 

Diese Daten muss der Outfitter 75-90 Tage vor dem gebuchten Jagdbeginn erhalten.

 

Empfehlenswert ist Folgendes mitzunehmen:

- wasserdichte Kleidung

- warme Schuhe und Socken

- warme Unterwäsche und Unterwäsche zum Wechseln

- persönliche Medikamente, falls erforderlich

- leichte Kopfdeckung

- Handschuhe

 

Jagd auf Schneeschaf in Kamtschatka / Russland

Dauer
10 Tage
Schwierigkeit
Mittel
Jagdgelände
Gebirgstaiga
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Ab:
8 300
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Die Fauna Kamtschatkas kann als sehr einzigartig bezeichnet werden. Die Landenge, die die Halbinsel mit dem Festland verbindet, ist zu einem natürlichen Hindernis für Tierwanderung geworden. Daher kann die Fauna Kamtschatkas als Inselfauna bezeichnet werden. Das bedeutet, dass es keine Arten gibt, die in denselben Breitengraden auf dem Festland vorkommen. Darüber hinaus ist Kamtschatka die Heimat von Wald-, Berg- und Tundraarten, die ein eigenes System bilden.

Große sanfte Gebiete, die selten von Menschenhand berührt wurden, enthalten eine Vielzahl sehr guter Trophäen für die Jagdgäste.

In Kamtschatka besteht die Möglichkeit, einen Kamtschatka-Braunbären, Schneeschafe, Kamtschatka-Elche, Wölfe und Auerhähne zu jagen.

In der Region unseres Jagdgebietes, welches eine Größe von 345,5 Tausend Hektar hat, gibt es guten Bestand an Schneeschafen. Die Jagd wird in einer Höhe von 800 bis 1 400 Metern über dem Meeresspiegel durchgeführt.

Die Schafe haben ein ausgezeichnetes Sehvermögen, einen entwickelten Geruchssinn, ein gutes Gehör und darum ist die Jagd sehr spannend und eine Herausforderung.

Gesprochene Sprachen: Englisch Russisch


Anreise

Von weltweit zum Flughafen in Petropavlovsk-Kamtschtsk. Bitte planen Sie ihre Anreise so, dass sie am gebuchten Anreisedatum in Petropavlovsk-Kamtschatsk eintreffen.

Transfer mit dem Kleinbus Petropavlovsk-Kamtschtsk – Esso -  Petropavlovsk-Kamtschtsk erfolgt durch den Outfitter. Die Fahrt dauert 6-7 Stunden.

Es gibt auch die Möglichkeit mit dem Helicopter ins Jagdgebiet anzureisen. Dauer ca. 2 Stunden (nur für einen Jäger).


Unterkunftsart: Zelt

Unterkunft

Den Jägern seht vor Ort ein rustikales Jagdhaus zur Verfügung, welches im Grundpreis inbegriffen ist. Während der Jagd sind Jäger im Zelt untergebracht. 

Sollte jemand mehr Luxus haben wollen, gibt es die Möglichkeit in Esso im Paramushir Tur Hotel zu übernachten. Inklusive Vollpension kostet das Hotel  ca. € 50,- bis € 110,- pro Nacht und ist vor Ort zu bezahlen. 

Eine teileweise Rückerstattung vom Jagdgrundpreis ist bei gewünschter Hotelübernachtung jedoch nicht möglich. 

https://www.tripadvisor.ru/Hotel_Review-g2538810-d5499102-Reviews-Paramushir_Tur_Hotel-Esso_Bystrinsky_District_Kamchatka_Krai_Far_Eastern_District.html


Bilder der Unterkünfte

Preise 2021

 

Angebot Jagd auf Schneeschaf in Kamtschatka / Russland (10 Tage-Tour)

 

Folgende Leistungen sind inkludiert:

- 7 Jagdtage

- Unterkunft im Jagdrevier

- Vollpension

- Jagdlizenz

- Jagdführung

- Service im Jagdrevier

- Flughafentransfer

- Vorpräparation der Trophäe

- Veterinärbescheinigungen

- Sonstige Genehmigungen

- Nachsuche


NICHT inkludiert sind:

- Unterkunft und Vollpension im Hotel in Esso (ca. 50 - 120 Euro pro Nacht je nach Kategorie, ist vor Ort selbst zu bezahlen)

- Waffenverleih plus 20 Stück Munition für einen Jäger – 150 Euro (pro Jagdaufenthalt) 

- Dolmetscher – 80 Euro pro eine Gruppe pro Tag

- Luftversand der Trophäe nach Moskau – 250 Euro

- Flug (Hubschrauber „Robinson“ - 500 Euro pro eine Stunde (1 Jäger) + Leerflug des Helicoptervon Elisovo (Standplatz der Helicopter)  ins Jagdgebiet Esso und zurück nach Elisovo - 320 Euro pro eine Stunde (ca. 4 Stunden) - pro Helicopter nur 1 Jäger möglich


Kosten pro Person € 3.300,- 

Kosten pro Begleitperson € 3.300,- 

 

Abschussgebühren: 

1 x Schneeschaf – € 5.000,- (Ungeachtet der Stärke)

1 x Kamtschatka Braun-Bär – € 3.000,- (Ungeachtet der Stärke)


Alle Preise in Euro inkl. Steuern


Anschweißen 

100%

 

Kurze Beschreibung der 10-tägiger Jagdtour:

1 Tag: Ankunft in Flughafen Petropavlovsk-Kamtschatsk, Transfer ins Jagdrevier Esso mit dem Kleinbus etwa 6-7 Stunden. Bei Bedarf Transfer ins Hotel in Petropavlovsk-Kamtschatsk. Abendessen. Personal Kennenlernen.

2-8 Tage: Jagd auf gewünschte Wildart. Vorpräparation der Trophäe, Rückreise vom Jagdrevier.

9-10 Tage: Transfer in Petropavlovsk-Kamtschatsk. Abflug aus Petropavlovsk-Kamtschatsk.

Leistungen inkludiert
  • Transport ins Revier (Abholung von der Unterkunft)
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Jagdlizenz
  • Jagdhaus
  • Zelt
  • Flughafentransfer
Leistungen nicht inkludiert
  • Präparator
  • Alkoholische Getränke
  • hochprozentiger Alkohol
  • Leihwaffe
  • Munition
  • CITES Permit
  • Trophäe
  • Hotel
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Wäscheservice
  • Dolmetscher
  • Trinkgeld
  • Jagdversicherung
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Den gesamten Tag Jagd
  • Die erfahrenen Jagdführer entscheiden, welche Jagdart am erfolgsversprechendsten ist.
Anschweißen
  • Anschweißen 100% der vom Pirschführer geschätzten Abschusstaxe

Zur Jagd auf einen Schneeschaf wird der Helicopter (durchschnittlich von 2 bis 5 Stunden Flug pro Jagdaufenthalt) eingesetzt, um ein sehr gutes Schneeschaf zu finden.

Sobald die Trophäe gefunden ist, landet der Helicopter in ca. 1-3 km Entfernung zum Schaf um in weiterer Folge pirschend auf Schussentfernung an das Schneeschaf heranzukommen. 

Sollten nach der Erlegung des Schneeschafs noch Jagdtage überig sein , kann der Jäger auf Wunsch noch einen Kamtschatka Bären (€ 3.000,- ungeachtet der Größe) jagen. 

Achtung! Er ist aber in der Region der Schneeschafe etwas kleiner als in anderen Orten des Jagdreviers, jedoch eine representative Trophäe. (Jagart ist gleich wie beim Schneeschaf) 

Das Jagdgebiet ist eine Region mit instabilem Wetter. Die Jagd wird nur unter stabilen günstigen Wetterbedingungen durchgeführt. Wartezeiten auf gute Wetterbedingungen sind nicht ausgeschlossen.

 

Waffe: Vepr in den Kalibern 7,62x51 und 7,62x54   -  Gejagt wird in der Regel auf eine Entferung von 100-300 Meter. 


Achtung! Für die Ausstellung der Waffeneinfuhrgenehmigung muss man 60 Tage einplanen plus 10-20 Tage für den Versand der Genehmigung an den Jäger.


Die notwendigen Unterlagen für Waffeneinfuhr:

- Reisepass

- Visum

- Einladung

- Waffenschein

- Adresse für den Versand der Waffeneinfuhrgenehmigung

 

Diese Daten muss der Outfitter 75-90 Tage vor dem gebuchten Jagdbeginn erhalten.

 

Empfehlenswert ist Folgendes mitzunehmen:

- wasserdichte Kleidung

- warme Schuhe und Socken

- warme Unterwäsche und Unterwäsche zum Wechseln

- persönliche Medikamente, falls erforderlich

- leichte Kopfdeckung

- Handschuhe

Pauschaljagd auf Gams im Cantal Gebirge

Dauer
1 - 5 Tage
Schwierigkeit
Mittel
Jagdgelände
Gebirge-Hügellandschaft
Ansitzjagd
Pirschjagd
Riegeljagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Bogenjagd
Ab:
2 815
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Dieses Jagdgebiet der Monts du Cantal liegt am Fuße des Puy Mary, im oberen Santoire-Tal. Man spricht von mehreren "Monts" weil dieses Gebiet mehrere Bergspitzen umfasst und alle bis zu 2000 m hoch sind.

Ein äußerst interessantes Jagdgebiet um die körperliche Fitness eines Jägers zu testen. 

Dank der großen Vielfalt an Fauna und Flora, ist die Trophäenqualität ausgezeichnet. Wir bieten Ihnen malerische Landschaften mit Bergenspitzen, Hügel, Seen und Wälder im Gebiet von Cantal in Auvergne-Rhône-Alpes.

Die geografische Lage des Jagdgebietes ermöglicht ein gut ausgeglichenes Ökosystem und somit den Tieren einen angenehmen Lebensraum. Es erwartet Sie eine atemberaubende Natur, französische Kultur und die renommierte Küche des Landes.

Typisch für diese Region, sind ebenfalls die stark mittelalterlich-geprägten Ortschaften die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Die ideale Jagdzeit für die Gamsjagd am Cantal ist vom 12. September bis 28 Februar.

Gesprochene Sprachen: Englisch Französisch


Anreise

Von weltweit zum Flughafen von Lyon-Saint Exupéry oder Toulouse Blagnac.

Von dort aus dauert es etwa 3,5 Stunden mit dem Auto, um Ihre Unterkunft oder Ihr Jagdgebiet zu erreichen.

 

Flughafentransfer vom Outfitter möglich auf Anfrage für € 300,- pro Auto (maximal 3 Personen/Auto)


Unterkunftsart: Pension

Unterkunft

In diesem Jagdgebiet gibt es viele Unterkunftsmöglichkeiten. Ein sehr gemütliches Beispiel steht Ihnen hier zur Verfügung.

Hôtel du plomb du Cantal in Albepierre-Bredons:

https://www.hotelplombcantal.com

 


Bilder der Unterkünfte

Preise 2021


Pauschaljagd auf Gams im Cantal Gebirge     € 2.430,-   

 

Die folgenden Leistungen sind inkludiert:

  • 1 Gamsbock oder Gamsgeiß ungachtet der Stärke
  • 2 Jagdtage
  • 3 Nächte  mit Vollpension
  • Pirschführer
  • Transfer innerhalb des Jagdgebietes 

Die folgenden Leistungen sind NICHT inkludiert:

  • Flughafentransfer  € 300,- pro Auto 
  • Trinkgeld
  • Trophäenvorbehandlung
  • Flugtickets
  • Leihwaffe mit Munition und Pirschstock (€ 50/Tag)
  • Jagdlizenz inkl. Jagdversicherung (€ 150,- für 3 Tage / € 170,- für 9 Tage)

 

Kosten pro Jäger für 1 zusätzlichen Jagdtag:   € 330,-

Begleitperson pro Tag                     € 50,- (Doppelzimmer) 

Begleitperson pro Tag                     € 140,- (Einzelzimmer)


Abschussgebühren:

 

Gamsbock oder Gamsgais ungeachtet der Stärke                             € 1.600,- 

 

Wenn weitere Gamsabschüsse während der Jagd erfolgen, werden diese nach der Jagd über Huntingtrip24 in Rechnung gestellt. 

 


Anschweißen 

100%

Der Outfitter bietet jedoch dem Jäger eine kostenlose Nachsuche des Tieres durch den Jagdführer und Bluthunden an.

 

 

Alle angegebenen Preise sind in EURO. inkl. Mwst.

Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Transport ins Revier (Abholung von der Unterkunft)
  • Pirschführung
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Hotel
  • Pension
  • Nachsuche inkludiert
Leistungen nicht inkludiert
  • Trophäenbehandlung und Versand
  • Präparator
  • Alkoholische Getränke
  • hochprozentiger Alkohol
  • Leihwaffe
  • Munition
  • Jagdlizenz
  • Waffeneinfuhrgebühren
  • Trophäe
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Flughafentransfer
  • Dolmetscher
  • Trinkgeld
  • Jagdversicherung
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Morgenpirsch
  • Abendpirsch
  • Den gesamten Tag Jagd
  • Die erfahrenen Jagdführer entscheiden, welche Jagdart am erfolgsversprechendsten ist.
Anschweißen
  • Anschweißen 100% der vom Pirschführer geschätzten Abschusstaxe

Leihwaffe:

 

Geeignete Waffen mit optimalem Visier können Sie für € 50,- samt Munition und Pirschstock ausleihen (vorort zu bezahlen).

  • Browning - X-BOLT, Kaliber: 30.06, Optik Leopold - 2,5x15x56
  • Merkel - RX HELIX Kaliber: .308 Optik - 2.5x15x56  

 

Notwendige Unterlagen:

  • Reisepass
  • Jagdschein
  • Europäischer Feuerwaffenpass (nur für EU-Bürger)
  • Waffenschein des Ursprungslandes (für nicht-EU-Bürger)

 

 

Notwendige Kleidung und Ausrüstung:

  • Jagdkleidung (Jacke, Pulli, Hose, Unterwäsche, Stiefelschutz)
  • Regenschutz
  • Wanderschuhe
  • Fernglass
  • Pirschstock (Zielstock)

 

Trophäenvorbehandlung und Versand:    

Auskochen der Trophäen:  € 55,- pro Stk. 

Capvorbereitung:          € 160,-

Versandkosten: ab € 20,-/stk. je nach Versandart und Zielort der Trophäe.

Jagd auf Kamtschatka-Braunbär

Dauer
12 Tage
Schwierigkeit
Mittel - Schwierig
Jagdgelände
Gebirgstaiga
Ansitzjagd
Flintenjagd
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Ab:
11 000
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Das Jagdrevier „Kamtschatsky Medved“ bietet die Bärenjagd seit 1996 auf der Halbinsel Kamtschatka, im russischen Fernen Osten an.

Wir organisieren die Frühjahrs- und Herbstjagd auf Bären, Felsenauerhuhn sowie auch Wolf sowohl in unserem eigenen Jagdrevier, als auch in anderen Regionen von Kamtschatka.

Die Gesamtfläche des Jagdreviers beträgt 90.000 ha und liegt im Süden der Kamtschatka-Halbinsel, 180 km vom Verwaltungszentrum Kamtschatka´s – Petropawlowsk enfernt. Das Revier befindet sich in einer wirklich wilden und von der Zivilisation unberührten Natur. Atemberaubende Ausblicke und die Abgeschiedenheit und Ruhe werden unvergessliche Eindrücke hinterlassen.  

Gesprochene Sprachen: Englisch Russisch


Anreise

Weltweit über Moskau zum Flughafen Jelisovo. Abholung vom Flughafen durch den Outfitter. Transfer vom Flughafen zum Hubschraubenplatz, etwa 15 km bei Flugwetter. Und von dort Flug ins Jagdrivier am Golygonskoye See. Eine Staßenverbindung gibt es nicht. 

Bei Schlechtwetter Transfer zum Hotel und Übernachtung.  

Die Kosten für Transfer mit dem Hubschrauber betragen € 8.000,- (extra vor Ort bar zu bezahlen), daher ist es emfehlenswert mit einer Gruppe zu reisen.


Unterkunftsart: Jagdhaus

Unterkunft

Der Anbieter stellt den Jägern ein komfortables Lager am Ufer des Golyginskoje-Sees als Unterkunft zur Verfügung. Das Jagdhaus verfügt über zwei Gästezimmern, ein Kaminzimmer mit einem großen runden Kamin in der Mitte und 12 weichen Stühlen, eine Bar, Billard, Küche, Esszimmer, Satelliten-TV, Internet, Telefon, 1 Toilette, zwei Duschen, eine große Veranda.

Das Dienstpersonal wohnt in einem separaten Gebäude.


Bilder der Unterkünfte

Preise 2021

Angebot Jagd auf Kamtschatka-Braunbären, Felsenauerhuhn und Wolf in Russland, Kamtschatka (12 Tage-Tour)

Folgende Leistungen sind inkludiert:

  • Empfang am Flughafen Jelisovo
  • Transfer (Flughafen, Hotel, Hubschrauberlandeplatz) 
  • Visum Support (Einladung)
  • 8 Tage Jagd 
  • Alle Jagdlizenzen bzw. Genehmigungen
  • Waffeneinfuhgenehmigung
  • Dolmetscher, Pirschführung, Koch, Service im Basislager 
  • Ausleihen aller für die Jagd notwendiger Fahrzeuge
  • Unterkunft 
  • Energieversorgung im Basislager (220v) – auch in der Nacht
  • Satelliten-TV, Internet, Wi-FI
  • Standard-Veterinärbescheinigung für Trophäenausfuhr 
  • Vollpension und notwendige Ausrüstung für die Jagd
  • Alkohol (Standardpaket)
  • Vorverarbeitung der Trophäe und Verpackung
  • Angeln und alles notwendige fürs Angeln

NICHT inkludiert sind:

  1. Flugtickets nach Kamtschatka
  2. Hotel vor der Jagd und nach der Jagd (ca. € 100-120,- pro Nacht) Die Übernachtung im Hotel findet NUR bei Nichtflugwetter und beim Verlassen des Jagdreviers statt.
  3. Hubschrauber-Transfer ins Jagdrevier und aus dem Jagdrevier ca. € 8.000,- pro Gruppe bis zu 4 Jäger. (Ist vor Ort bar zu zahlen) 
  4. CITES (nach Anfrage vom Kunden); CITES für den sibirischen Braunbären kostet € 250,- Die Genehmigung wird innerhalb von 2-3 Monaten nach Erlegung des Tieres erteilt.
  5. Alle Exkursionen, selbständige Fahrten in die Stadt
  6. Versand der Trophäen nach Moskau in eine Trophäenspedition
  7. Versand der Trophäen von Moskau ins Land des Jägers
  8. Trinkgeld für das Personal im Jagdrevier
  9. Zusätzliche Bestellung des Hubschraubers MI– 2 für Exkursionen

Kosten pro Person € 3.000,- 

Kosten pro Begeleitperson € 2.000,- 

 

Abschussgebühren: 

1 х Kamtschatka-Braunbär – € 8.000,- (Ungeachtet der Stärke)

1 x Wolf – € 1500,- (Ungeachtet der Stärke)

1 х Felsenauerhuhn - € 600,-

Alle Preise in Euro inkl. Steuern

 

Anschweißen 

Wird der verwundete Bär nach zwei Tagen Nachsuche nicht gefunden werden 100% der Abschusskosten verrechnet.   


Kurze Beschreibung der 12-tägigen Jagdtour:

1 Tag: Ankunft am Flughafen Jelisovo. Abholen vom Flughafen durch den Outfitter. Transfer zum Hubschraubenplatz, 15 km entfernt. Von dort Transfer ins Jagdrevier, wegen der Taiga nur mit dem Hubschrauber möglich. Flugzeit beträgt etwa 4 Stunden. Nach der Ankunft Beziehen der Jagdunterkunft und Kennenlernen.

2-10 Tage: Jagd auf gewünschte Trophäe

11-12 Tage: Je nach Wetterlage und auf Wunsch des Jägers Transfer zum Flughafen bzw. Übernachtung in Petropavlovsk-Kamtschatsk. Abflug aus Jelisovo nach Moskau am nächsten Tag. An DIESEM Tag sind sie in Moskau für weiteren Flug. 

 

Beschreibung der Bärenjagd:

Bei der Frühjahrsjagd steht jedem Jäger ein Schneemobil zur Verfügung mit diesen wird das Revier nach Bären abgesucht.

Wird ein Bär gesichtet, so wird dieser vom Pirschführer eingeschätzt und kann nach dessen Freigabe erlegt werden.

Ohne Freigabe des Pirschführers ist die Erlegung eines Bären verboten.

Die Bärenjagd im Herbst wird vorwiegend beim Pirschen und der Kirrjagd durchgeführt. Weiters wird die Jagd auch mit Schlauchboot entlang von Flüssen durchgeführt. Die Prischführer entscheiden welche Jagd am erfolgsversprechenden ist.  Für den Transport während der Herbstjagd im Revier werden UAZ-469 (russische Geländewägen) verwendet.

 

Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Alkoholische Getränke
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Jagdlizenz
  • Unterkunft im Zweibettzimmer
  • Nachsuche inkludiert
  • Wäscheservice
  • Flughafentransfer
  • Dolmetscher
Leistungen nicht inkludiert
  • Transport ins Revier (Abholung von der Unterkunft)
  • Trophäenbehandlung und Versand
  • Präparator
  • hochprozentiger Alkohol
  • Leihwaffe
  • Munition
  • CITES Permit
  • Trophäe
  • Hotel
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Flughafentransfer
  • Trinkgeld
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Den gesamten Tag Jagd
  • Je nach Wildart und Jahreszeit
  • Die erfahrenen Jagdführer entscheiden, welche Jagdart am erfolgsversprechendsten ist.
Anschweißen
  • Anschweißen 100% der vom Pirschführer geschätzten Abschusstaxe

Wichtige Informationen:

Folgende Dokumente sind für Einreise nach Russland erforderlich:

  • Reisepass,
  • Visum (ausgestellt in Übereinstimmung mit den Gesetzen der Russischen Föderation, je nach Land des Gastes).
  • Jagdeinladung (wird vor der Abreise von huntingtrip24 übermittelt)
  • Migrationskarte (wird bei der Einreise ins Land ausgefüllt). 
  • Zollerklärung über den Transport von Waffen über die Grenze zu Jagdzwecken (wird vor der Abreise von huntingtrip24 übermittelt)
  • Jagdschein (falls vorhanden)
  • Waffengenehmigung

Waffenverleih inkl. 10 Kugel (ca. € 100,- pro Tag)

Zur Info:

Felsenauerhuhn

Das Felsenauerhuhn auch als Stein-Auerhuhn (Tetrao parvirostris) genannt, ist eine Art aus der Gattung der Auerhühner und kommt ausschließlich im Osten Sibiriens vor.

Das Stein-Auerhuhn ist damit verglichen mit dem Auerhuhn etwas kleiner mit einem auffällig kleineren Schnabel. 

 

Wichtig zum Mitnehmen:

- Teleskopische Geräte (Ferngläser, Entfernungsmesser)

- bequemes Schuhwerk, das für das Wandern in der Taiga (Herbst, Frühling) geeignet ist; bei Bedarf zum Wechseln

- spezielle Kleidung, Kopfbedeckung, warme Unterwäsche (auswechselbar), leichte Handschuhe

Jagd im Herbst auf Isubrahirsch, sibirischen Rehbock, Braunbären und Auerhahn in Burjatien, Russland

Dauer
7 Tage
Jagdgelände
123
Ansitzjagd
Flintenjagd
Treibjagd
Lockjagd
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Pferd
Ab:
4 456
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Das Jagdrevier „Bajkalskaya Ohota“ erstreckt sich an den Südhängen der Gebirgsketten, die an den Ufern des größten Süßwasserreservoirs der Welt - dem Baikalsee mit einer Fläche von 230 Tausend Hektar Gebirgstaiga - liegen. Im westlichen Teil grenzt das Jagdrevier an das besonders geschützte Naturgebiet - das Baikal-Natur-Biosphärenreservat, das ein Naturreservat von Tieren ist, die dieses Gebiet bewohnen, was wiederum die hohe Anzahl der wichtigsten Jagdarten beeinflusst: Bär, Hirsch, sibirischer Rehbock, Wolf, Vielfraß, Luchs, Auerhahn, Birkhuhn, Zobel, Wildschwein.

Es gibt zwei Jagdorte im südlichen und nördlichen Teil des Jagdreviers, was die Organisation einer erfolgreichen Trophäenjagd je nach Wetter- und Klimabedingungen ermöglicht. Die Höhe liegt zwischen 700 und 1800 Metern über dem Meeresspiegel. Wir kennen hier viele Forststraßen, die die Jagd erleichtern. Sie werden bestimmt viele reine Gebirgsflüsse genießen, die durch das Gebiet fließen. Das Klima ist stark kontinental geprägt, mit heißen Sommern und eher kalten Wintern. Während der Trophäenjagd kann die Temperatur zwischen +20°C und -20°C liegen. Daher muss auch auf dementsprechende Kleidung geachtet werden.

Gesprochene Sprachen: Englisch Russisch


Anreise

Der Ankunftsflughafen ist die Stadt Ulan-Ude, die Hauptstadt der Republik Burjatien, einer der sibirischen Regionen Russlands, in der die Jagdäste vom Berufsjäger begrüßt werden. Die Anreise erfolgt in der Regel weltweit über Moskau. Die Flugzeit von Moskau beträgt rund 6 Stunden. Zeitverschiebung:  Moskau / Ulan-Ude = + 5 Stunden.

Eine Anreise über Ulan-Bator (Mongolei)  nach Ulan-Ude ist ebenso möglich, von dort gibt es Direktflüge nach Ulan-Ude, diese Möglichkeit ist für die Einreise mit der eigenen Waffe empfohlen.

Nach der Ankunft in Ulan-Ude  geht es mit dem Auto rund 2,5 Stunden 140 km auf der asphaltierten Autobahn nach Gussinoosjorsk und von dort nochmal rund 3 Stunden 85 km auf einer unbefestigten Straße ins Jagdrevier.  


Unterkunftsart: Jagdhaus

Unterkunft

Für Jäger haben wir ein zweistöckiges Haus mit Schlafzimmern im zweiten Stock für 2 und 3 Personen vorbereitet. Im Erdgeschoss gibt es eine Küche und ein Esszimmer. Fernseher, Strom, Batterieheizung mit nicht gefrierender Flüssigkeit, Dampfbad, Kommunikation über Satelliten-Internet und Satellitentelefon.

Bei Bedarf (Isubrahirschjagd) steht den Jägern auch eine Jagdhütte zur Verfügung. Heizung durch einen Holzofen, Strom. Satellitentelefon.


Bilder der Unterkünfte

Preise 2021


Angebot Jagd auf Isubrahirsch, sibirischen Rehbock, Braunbären und Auerhahn in Burjatien; Russland (7 Tage-Tour)


Folgende Leistungen sind inkludiert:

  • 7 Jagdtage ohne Berücksichtigung der Einreise
  • 6 Übernachtungen
  • Einladung für das Visum
  • Anmeldung am Migrationsdienst
  • Transfer vom und zum Flughafen Ulan-Ude
  • Transfer zum Jagdrevier und im Jagdrevier
  • Leihwaffe und Munition fürs Einschießen und für die Jagd
  • Vollpension
  • Unterkunft
  • Russisches Dampfbad
  • Pferde, Schlauchboot, Quad
  • Pirschführung
  • Jagdlizenzen und Genehmigungen
  • Nachsuche
  • Veterinärbescheinigungen und CITES
  • Trophäe Vorbereitung und Versand an den Kunden per Post

NICHT inkludiert sind:

  • Tickets bis zum Ulan-Ude
  • Waffeneinfuhrgebühr (€ 150,-)
  • Alkoholische Getränke
  • Satellitenkommunikation
  • Dolmetscher


Kosten pro Person € 2.500,- 

Kosten pro Begeleitperson € 1.000,- 

 

Abschussgebühren: 

1 x Isubrahirsch – € 1.950,- (Ungeachtet der Stärke)

1 x Sibirischer Rehbock – € 600,- (Ungeachtet der Stärke)

1 х Braunbär – € 2.000,- (Ungeachtet der Stärke)

1 х Auerhahn - € 240,-

 

Alle Preise in Euro inkl. Steuern


Anschweißen 

100%


Zur Info:

Isubrahirsch, auf lateinisch (Cervus elaphus xanthopygus) ist eine der Unterarten des Edelhirsches, dessen Artenname (Cervus elaphus) ist. Der Lebensraum der Isubrahirsche ist vom Baikalsee bis zur Pazifikküste im Fernen Osten.

Die Isubrahirsche haben einen eigenen sehr schönen Brunftlaut.

Das Geweih ist nicht sehr Endenfreudig und weniger massiv als der Maral.

 

Kurze Beschreibung der 7-tägiger Jagdtour:

1 Tag: Ankunft in Ulan-Ude, Abholung vom Flughafen, Transfer ins Jagdrevier mit dem Auto (dauert etwa 5,5 Stunden) Nach der Ankunft um ca. 15-16 Uhr und Beziehen der Jagdunterkunft ist auf Wunsch abends die erste Bärenjagd möglich.

2-6 Tage: Jagd auf gewünschte Trophäe

7 Tag: Transfer zum Flughafen, Abflug aus Ulan-Ude.

Empfehlenswert: Am Tag der Abreise kann man auf Wunsch in einem Hotel in Ulan-Ude übernachten (etwa 100 Euro extra zu bezahlen). Weiters kann man auch einen Ausflug zum Baikalsee buchen, wofür ein individuelles Programm zusammengestellt werden kann. (Fragen Sie uns im voraus vor der Jagdreoise, Wir organiseiren für Sie traumhafte Ausflüge)

Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Transport ins Revier (Abholung von der Unterkunft)
  • Pirschführung
  • Trophäenbehandlung und Versand
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Leihwaffe
  • Munition
  • Jagdlizenz
  • CITES Permit
  • Waffeneinfuhrgebühren
  • Jagdhütte
  • Nachsuche inkludiert
  • Flughafentransfer
Leistungen nicht inkludiert
  • Präparator
  • Alkoholische Getränke
  • hochprozentiger Alkohol
  • Trophäe
  • Hotel
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Dolmetscher
  • Trinkgeld
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Den gesamten Tag Jagd
  • Nachtjagd
  • Die erfahrenen Jagdführer entscheiden, welche Jagdart am erfolgsversprechendsten ist.
Anschweißen
  • Anschweißen 100% der vom Pirschführer geschätzten Abschusstaxe

Wichtige Informationen:


Folgende Dokumente sind für Einreise nach Russland erforderlich:

  • Reisepass,
  • Visum (ausgestellt in Übereinstimmung mit den Gesetzen der Russischen Föderation, je nach Land des Gastes).
  • Jagdgenehemigung /wird vom Outfitter vor Ort übermittelt)
  • Migrationskarte (wird bei der Einreise ins Land ausgefüllt). 
  • Waffeneinfuhrgenehmigung (das Orogonal wird vom Outfitter am Ort der Überquerung der Grenze zu Russland übermittelt)
  • Jagdschein (falls vorhanden)
  • Waffengenehmigung (bei Einfuhr eigener Waffe)


Jagdarten:

Die Jagd findet in der Höhe von 800 bis 1300 m über dem Meeresspiegel.

Isubrahirschjagd:  in der Brunft mit einer Annäherung in den Bergen bis zu 5-6 km - mittel bis schwierig.

 

Zur Info:

Isubrahirsch, auf lateinisch (Cervus elaphus xanthopygus) ist eine der Unterarten des Edelhirsches, dessen Artenname (Cervus elaphus) ist.

Der Lebensraum der Isubrahirsche ist vom Baikalsee bis zur Pazifikküste im Fernen Osten.

Die Isubrahirsche haben einen eigenen, sehr schönen Brunftlaut.

Das Geweih ist nicht sehr Endenfreudig und weniger massiv als beim Maral.

 

Bärenjagd: Ansitzjagd bei der Kirrung oder Pirsch an verschiedene Kirrungsstellen (0,5 bis 1 km) - leicht

 

Rehbockjagd:  Bei der Pirsch und bei der sehr häufigen Flussüberquerung der Rehböcke, Schwierigkeitsgrad - leicht, Pirschjagd in den Bergen bis 5-6 km – mittel bis schwierig.

 

Auerhahnjagd:  Pirsch in den Bergen bis zu 2-3 km - mittel bis schwierig.

 

Wichtig zum Mitnehmen:

- Teleskopische Geräte (Ferngläser, Entfernungsmesser)

- bequemes Schuhwerk, das für das Wandern in den Bergen (Herbst, Winter) geeignet ist; bei Bedarf zum Wechseln

- spezielle Kleidung (so leicht und warm wie möglich), Kopfbedeckung (Mütze, Hut), warme Unterwäsche (auswechselbar), leichte Handschuhe

 

Büffel & Plains Game Safari in Mosambik

Dauer
14 Tage
Jagdgelände
123
Ansitzjagd
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Bogenjagd
Ab:
15 330
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Unsere Jagdgebiet erstreckt sich auf 125 000 ha in der Provinz Tete in Mosambik (siehe beigefügte Karte) wo sehr gute Büffel, Rappenantilopen-, Impala-, Warzenschwein-, Chobe-Buschbock-, Common Ducker-, Sharpes-Grysbock-, Krokodil- und Nilpferdtrophäen gibt. Wir begegnen auch einer großen Anzahl von Kudu, Livingstone Eland und Wasserbock. Obwohl wir noch keine Quote haben, werden wir höchstwahrscheinlich auch auf Pferdeantilopen treffen. Es handelt sich jedoch um eine sehr großes Jagdgebiet wo das Wild sich häufig bewegt. Unsere Unterkunft am Ufer des Mussenguezi-Flusses, der in die Cahora Bassa mündet, bietet atemberaubende Sonnenuntergänge, auf die entspannte Abende an einem Lagerfeuer aus Mopane-Holz folgen. Mit Hilfe der einheimischen Fischer können Sie sich auch am Tigerfischen erfreuen. Wir haben Angelgeräte im Camp, und die Einheimischen sind ausgezeichnete Angelführer.

Gesprochene Sprachen: Englisch Französisch


Anreise

Die Anreise erfolgt weltweit zum Flughafen Tete (Mosambik).

Unser Gäste werden von unserem Outfitter vom Flughaben abgeholt und ins Jagdrevier (Auto ca. 7 Stunden) gebracht.

Nach der in der Regel erfolgreichen Jagd bringt sie der Outfitter wieder zurück zum Flughafen Tete. 


Unterkunftsart: Zelt

Unterkunft

Unsere Unterkunft ist mit hoch qualitativen Zelten, Badezimmer und Grundeinrichtungen ausgestattet.

Mit unserer Gastfreundschaft verbringen Sie einen äußerst angenehmen Auftenhalt.


Bilder der Unterkünfte

Büffel & Plains Game Safari

Folgende Leistungen sind inkludiert:

  • 14 Jagdtage
  • 13 Übernachtungen mit Vollpension (alkoholfreie Getränke, Wein, Bier)
  • Wäscheservice
  • 4x4 Jagdauto
  • Skinners und Trackers
  • Trophäenvorbehandlung
  • Pirschführung
  • Betreuung durch qualifizierte Berufsjäger für gefährliches Wild, die bei PHASA und ACP registriert sind

Folgende Leistungen sind NICHT inkludiert:

  • Flugtickets
  • Alcoholic beverages
  • Versand der Trophäen 
  • Trinkgeld für das Personal 
  • CITES (nach Anfrage vom Kunden)
  • Leihwaffe und Munitionen

 Kosten pro Jäger 1:1                € 10.950

 Kosten pro Jäger 2:1                € 9.950

 

Kurze Beschreibung der Jagdtour:

Tag 1 - Ankunft am OR Tambo International Airport, weiterflug nach Tete (ca. 2 Stunden Flug), Ankunft am frühen Nachmittag. Die Übernachtung in Tete ist vor Ort extra zu bezahlen (± 65 € - 110 € pro Nacht und Person).

Tag 2 - Abfahrt in der Früh nach der Jagdgebiet (ca 8 Stunden Fahrt). Eine ziemlich schöne Erfahrung für Ihr erstes Mal in Afrika. Ankunft am späteren Nachmittag. Unterbringung im Camp, Abendessen, Bekanntmachung mit Jagdführern und Waffentest (Einschießen auf verschiedene Entfernungen)

Tag 3 bis 13 – Jagdtage

Tag 13 oder 14 - Abflug nach Tete und am selben Tag Rückflug nach Europa/Amerika über Johannesburg (SA).

ob wir am Tag 13 oder sehr früh morgens am Tag 14 abreisen, hängt von den Kunden bzw deren Flugzeiten ab.

 

Zusätzlich zu dem Paket können Sie weitere Abschüsse laut Preisliste tätigen die nach der Jagd mit Huntingtrip24 abgerechnet werden. 

ABSCHUSSGEBÜHREN IN €

Wildart

Preis

Pavian (gelb)

325,-

Büffel 

3650,-

Steppenzebra 

2550,-

Buschbock (Chobe) 

1450,-

Buschschwein

750,-

Krokodil (Nil) (< 4,5m)

3.950,-

Krokodil (Nil) (=/> 4,5m)

4.500,-

Duiker (grau)

585,-

Duiker (rot)

900,-

Eland (Livingstone) 

3250,-

Elefant 

P.O.R.

Großer Kudu 

2750,-

Flusspferd 

5750,-

Impala 

595,-

Leopard 

P.O.R. 

Lichtenstein Kuhantilope 

2750,-

Löwe

P.O.R. 

Oribi

750,-

Riedbock (common) 

675,-

Sable

5500,-

Sharpe’s Greisbock

800,-

Hyäne (Tüpfel)

1.250,-

Suni (Livingstone)

675,-

Warzenschwein

585,-

Waterbuck (Common)

2.550,-

 

Alle Preise in Euro inkl. Steuern.

 

Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Transport ins Revier (Abholung von der Unterkunft)
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Jagdlizenz
  • Zelt
  • Jagdhütte
  • Nachsuche inkludiert
  • Wäscheservice
  • Dolmetscher
Leistungen nicht inkludiert
  • Trophäenvermessung
  • Trophäenbehandlung und Versand
  • Präparator
  • Alkoholische Getränke
  • hochprozentiger Alkohol
  • Leihwaffe
  • Munition
  • CITES Permit
  • Waffeneinfuhrgebühren
  • Trophäe
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Flughafentransfer
  • Trinkgeld
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Morgenpirsch
  • Nachmittagspirsch
  • Abendpirsch
  • Den gesamten Tag Jagd
Anschweißen
  • Anschweißen 100% der vom Pirschführer geschätzten Abschusstaxe

In Tagespreis NICHT inkludiert:

  • Waffeneinfuhrgenehmigung (250 Euro pro Waffe) 
  • Einfuhrsteuer für Munition (1,25 pro Kugel)
  • 900 Euro Flughafentransfer pro Gruppe (bis 6 personen) ins Jagdgebiet vor Ort extra zu bezahlen

Waffenverleih: Euro 25,- Pro Tag + Munititon ca. 5 Euro pro Kugel (Zahlung erfolgt vor Ort)


Waffenimport:

Wenn es um den vorübergehenden Import Ihrer Gewehre in das südliche Afrika geht, ist ein Antrag (wird vor Anreise per Mail übermittelt) erforderlich.

Füllen Sie den Antrag auf vorübergehende Einfuhrgenehmigung für Schusswaffen (SAP520) im Voraus aus (falls möglich). Beachten Sie, dass das Formular mit schwarzer Tinte ausgefüllt und nicht unterschrieben sein muss, bis das Dokument vor dem Polizeibeamten fertiggestellt ist, der die tatsächliche Genehmigung am Flughafen erteilt.

Halten Sie neben dem SAP 520 folgende Dokumente bereit:

- Ihr Pass

- Rückflugticket

- EU-Feuerwaffenpass oder ähnlichen im Heimatland gültigen Nachweis zum Besitz der mitgebrachten Jagdwaffe

- Einladungsschreiben zur Jagd - wird vor Anreise per Mail übermittelt

- Bitte nehmen Sie sich für diese Zoll-formalitäten genügend Zeit zwischen Ihrer internationalen Ankunftsflugzeit und Ihrer Anschlussflugzeit (vorzugsweise 3 Stunden).

 

Außerdem sollen sie Folgendes mitnehmen:

- Visum

- Jagdbekleidung; Zusätzliche Schuhe/Stiefel, Sonnenblocker, Sonnenbrillen, Hut, 2 Paar Jagdbekleidung (mindestens), Jagdhose (wenn Sie gerne in Shorts jagen), Warme Jacke

- Knieschützer (bei Jagd in Shorts)

- Insektenschutzmittel für Haut & Kleidung (genug mitbringen) 

- Malaria-Tabletten

- Gelbfieber-Zertifikat

- Elektrolyte (Entwässerungstabletten)

- Taschenlampe

- Adapter zum Aufladen von Kamera-Batterien

- Alle Toilettenartikel (es wird kein Shampoo zur Verfügung gestellt)

 

WICHTIG:

- Grüne oder dunkelbraune khakifarbene Kleidung. Nicht zu hell in der Farbe.

   

US-Staatsbürger:

Das aktuelle Zollformular 4457 ist ausreichend: Nicht älter als 6 Monate.

 

Jagd auf Marco Polo und sibirischen Steinbock am Yssykköl / Kirgisistan

Dauer
7 - 10 Tage
Jagdgelände
Gebirge
Ansitzjagd
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Pferd
Ab:
$ 24 000
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Das Jagdrevier befindet sich im malerischen Flurnamen Ittyschi, eingerahmt von einem Bergfluss und schneeweißen Gletschern.

Der Weg zum Jagdrevier verläuft entlang des südlichen Ufers des Issyk-Kul, den Orten, an denen die Große Seidenstraße verlief, entlang des Terskey-Alatoo-Gebirges. Unterwegs treffen Sie auf die Festungsruinen der alten Festungen auf den Hügeln Tosor und Barskaun, die für den Schutz der Seidenstraße prädestiniert sind. In der Barskaun-Schlucht können Sie zwei Wasserfälle "Der Kelch des Manas" und "Tränen des Leoparden" sehen, die aus drei Kaskaden bestehen. Das Territorium des Jagdreviers liegt auf dem Arabel-Plateau, wo sich jahrhundertealte Gletscher und Seen befinden. Auf der östlichen Seite grenzt das Jagdrevier an das Sarychat-Ertasch-Schutzgebiet und wird von mehr als 25 Tierarten bewohnt, darunter seltene Arten wie Schneeleopard und Manul.

Jagdgebiet - das Tien Shan-Gebirge, die Südküste des Issyk-Kul-Sees, die Höhe von 3500 - 4500 Meter über dem Meeresspiegel (für die Jagdtour ist es notwendig, dass jeder Jäger eine dieser Jagdsaison entsprechende Ausrüstung hat).

Jagdsaison – vom August bis zum Dezember.

Die Jagd wird von professionellen Jägern mit bis fast 25-jähriger Erfahrung organisiert. Pirsch- und Treibjagd auf Pferden. Jäger können mit eigener Waffe jagen oder die bei uns ausleihen. (auf Wunsch des Kunden).

Gesprochene Sprachen: Englisch Russisch


Anreise

Sie können von jedem internationalen Flughafen nach Bischkek gelangen.

Wir empfehlen auch einen Flug von Istanbul nach Bischkek zum Flughafen Manas.

Nach der Ankunft eines Jägers am Manas-Flughafen in Bischkek werden wir den Gast am Flughafen abholen und ihn bei der Zollabfertigung unterstützen.


Unterkunftsart: Jagdhaus

Unterkunft

Das Jagdrevier befindet sich auf einer Höhe von 3600 Metern über dem Meeresspiegel.

Für Jäger sind gemütliche Zimmer für einen komfortablen Aufenthalt mit warmem Bad vorbereitet, europäische und nationale Küche, Speisesaal, Sauna, Satellitenfernsehen.

 


Bilder der Unterkünfte

Angebot Jagd auf Marco Polo und sibirischen Steinbock

 

  • Transfer zum und vom Flughafen Manas, Stadt Bischkek
  • Transfer zum und vom Jagdrevier
  • Transfer im Jagdrevier, alle Verkehrsmittel inkl. Pferde
  • Vollpension: Essen dreimal pro Tag, inkl. Getränke und Damfbad
  • Pirschführung, Koch, Dolmetscher, Service im Jagdrevier
  • Alle Jagdlizenzen bzw. Genehmigungen
  • 1 x Trophäe ungeachtet der Stärke
  • Trophäe Vorbereitung und Verpackung

 

Preise 2021

Marco Polo Schaf  ungeachtet der Stärke - 24.000 $ USA 

Sibirischer Steinbock ungeachtet der Stärke - 6.000 $ USA

 

Kombination:

Marco Polo Schaf und sibirischer Steinbock, beide Wildarten ungeachtet der Stärke  - 27.000 $ USA

Wolf - 1.000 $ USA 

 

Alle Preise $ USA  inkl. Steuern

 

 

Kurze Beschreibung der Jagdtour:

1 Tag: Ankunft in Bischkek, Abholung vom Flughafen, Transfer ins Jagdrevier mit dem Auto (dauert etwa 5-6,5 Stunden) 

Arten der Jagd: Pferdpirsch, Fußpirsch.

 

Tag 2: Erholung und Einschießen der Waffen auf verschiedene Entfernungen

 

Tage 3-8: Jagd auf gewünschte Trophäe

 

9 Tag: Rückkehr nach Bischkek, Übernachtung im Hotel (etwa 100 $ USA pro Tag inkl. Frühstück, extra zu bezahlen). Abendessen.

 

10 Tag: Geschenk vom Outfitter. Transfer zum Flughafen, Abflug aus Bischkek.

Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Transport ins Revier (Abholung von der Unterkunft)
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Jagdlizenz
  • CITES Permit
  • Trophäe
  • Jagdhaus
  • Nachsuche inkludiert
  • Flughafentransfer
  • Dolmetscher
Leistungen nicht inkludiert
  • Trophäenbehandlung und Versand
  • Präparator
  • Alkoholische Getränke
  • hochprozentiger Alkohol
  • Leihwaffe
  • Munition
  • Waffeneinfuhrgebühren
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Wäscheservice
  • Trinkgeld
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 60 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Den gesamten Tag Jagd
  • Pferdepirsch
  • Die erfahrenen Jagdführer entscheiden, welche Jagdart am erfolgsversprechendsten ist.
Anschweißen
  • Anschweißen wird nicht verrechnet

Wichtige Informationen für Jäger:

Wir möchten unsere Gäste darüber informieren, dass es strenge Lizenzkontingente gibt und es daher notwendig ist, eine Jagd auf Marco Polo mindestens 90 Tage vor dem voraussichtlichen Ankunftsdatum zu buchen.

Für den Fall, dass der Kunde aus irgendwelchen Gründen früher abreisen muss, mietet der Kunde auf eigene Kosten ein Auto nach Bischkek und trägt alle Kosten bis zum Flughafen "Manas".


Empfohlenes Kaliber der Waffe:

Marco Polo Schaf und Steinbock - 7 mm Rem. Mag., 300 Win. Mag., 300 Wetter. Mag

Wolf, für große Entfernungen - 7 mm Rem. Mag, 300 Win. Mag., 300 Wetter. Mag, 308

Der Jäger erhält 3 Versuche aus einer Entfernung von 300 Metern, in diesem Fall gilt die Jagd als stattgefunden. Wenn die Qualifikation des Jägers niedrig ist, werden wir unser Bestes tun, um sicherzustellen, dass der Jäger die Trophäe erhält. Es gab noch keine Fälle, in denen der Jäger die Trophäe nicht bekommen hat.


Der Kunde muss uns die folgenden Dokumente zur Verfügung stellen:

- Kopie des Reisepasses;

- Marke, Kaliber, Waffennummer;

- EU-Feuerwaffenpass

- Munitionsmenge;

- Optikseriennummer

Der Jäger muss durch die die VIP-Halle des Flughafens rauskommen (kostet dem Jäger extra 100$ USA). Das Personal des Jagdreviers wird den Jäger mit einem vorbereiteten Paket von Dokumenten für die Einfuhr von Waffen empfangen (die Registrierung der Waffen wird im Innenministerium von unserem Personal durchgeführt, kostet dem Jäger extra 100$ USA).

Viele Länder sind für die Einreise nach Kirgisistan von der Visumpflicht befreit. Mehr darüber hier: https://mfa.gov.kg/ru/osnovnoe-menyu/konsulskie-uslugi/konsulskie-vizovye-voprosy/izovye-i-bezvizovye-rezhimy


 

Zusammengefasst sind folgende Leistungen im Angebot NICHT inkludiert:

 

  1. Hotel in Bischkek (~100 $ USA/Nacht)
  2. Leihwaffe (~500$ USA)
  3. VIP-Lounge am Flughafen (~100$ USA)
  4. Exportdokumente/Veterinärbescheinigungen/ CITES usw.). (~$200 USA).
  5. Flug in das/aus dem Wohnsitzland des Jägers.
  6. Versand von Jagdtrophäen per Transportgesellschaft in das Land des Wohnsitzes.

 

 

Wichtig zum Mitnehmen:

- Teleskopische Geräte (Ferngläser, Entfernungsmesser)

- bequemes Schuhwerk, das für das Wandern in den Bergen (Herbst, Winter) geeignet ist; bei Bedarf zum Wechseln

- spezielle Kleidung (so leicht und warm wie möglich), Kopfbedeckung (Mütze, Hut), warme Unterwäsche (auswechselbar), leichte Handschuhe

- Sonnenbrille

- Sonnenschutzmittel