Finden Alle löschen
Jagdland
Tierart
Termine
Jäger und Gäste
Jagdpreis




Sortieren nach: Beliebtheit Preis Datum

Jagd auf Koryak-Schneeschaf in Kamtschatka / Russland

Dauer
10 Tage
Schwierigkeit
Mittel - Schwierig
Jagdgelände
Gebirge
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Ab:
17 500
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Die Jagdgebiete erstrecken sich im nord-westlichem Teil in Kamtschatka über zwei Jagdgebiete mit einer Gesamtfläche von 293.100 ha. Diese Gebiete befinden sich in einer schwer zugänglichen Gegend. Die Berge erreichen eine Höhe von 1700 Metern über dem Meeresspiegel. Die Jagdzeit für Schneeböcke ist vom 1. August bis Ende September.

Das Koryak-Schneeschaf (Ovis nivicola koriakorum) ist eine Unterart des Schneeschafes (Ovis nivicola) und gehört zur Familie der Höhlenhörnchen. Der wissenschaftliche Name der Unterart wurde erstmals gültig veröffentlicht von Feliks Borisovich Chernyavsky 1962. Diese Unterart des Schneeschafes erreicht eine Körperlänge von 150 bis 180 cm. Korjakische Schneeschafe kommen im Korjaken-Gebirge und auf der Tschuktschen-Halbinsel im Fernen Osten Russlands vor. Gute Zahlen sind auch im Penzhina-Gebirge zu finden. Unterhalb von 59° nördlicher Breite wird das Koryak-Schneeschaf durch eine andere Unterart des Schneeschafes ersetzt – das Kamtschatka-Schneeschaf (Ovis nivicola nivicola). Westlich des Korjaken-Gebirges bilden der Fluss Penzhina und das Parapolski-Tal eine natürliche Barriere.

Gesprochene Sprachen: Englisch Russisch

Weitere Informationen: Waffenverleih


Anreise

Ankunft am Flughafen in Petropawlowsk-Kamchatski. Abholung durch unseren Vertreter, 150 Euro, vor Ort zu bezahlen. Hier Übernachtung im Hotel, Bezahlung vor Ort (Kosten ca. 100 Euro pro Nacht). Am nächsten Tag Flug nach Palana (inkl. im Paket). Übernachtung im Hotel in Palana. Am nächsten Tag Transfer mit dem Geländewagen zum Camp auf der nicht asphaltierten Straße. Die Reisezeit beträgt 8-9 Stunden, je nach Jagdgebiet.


Unterkunftsart: Zelt

Unterkunft

Das Jagdcamp besteht aus:

- einem geräumigen Zelt für einen Küchen-/Essbereich;

- Zwei-Personen-Zelte, jedes mit Feldbetten, Matten, Tisch, Beleuchtung, Aufladen von Geräten und, falls erforderlich, einem Ofen zum Heizen und Trocknen;

- mobile Sauna;

- mobile Toiletten;

- Zelte für das Personal.


Bilder der Unterkünfte

Preise 2022

 

Angebot für Jagd auf Koryak-Schneeschaf in Kamtschatka / Russland (10 Tage-Tour)

 

Folgende Leistungen sind inkludiert:


- 10 Reisetage ab Standort in Palana

- 8 Jagdtage

- eine Trophäe ungeachtet der Größe

- Transfer zum und vom Flughafen Palana

- Lizenzen und Genehmigungen

- Unterkunft im Camp

- Vollpension

- Pirschführung

- Vorpräparation der Trophäe

- Transfer zum Jagdort und retour

- Waffeneinfuhr- und Ausfuhr Genehmigung

 

Folgende Leistungen sind NICHT inkludiert:

 

- Abholung und Transfer zum und vom Flughafen Petropawlowsk-Kamtschatski (150 Euro hin und 150 Euro retour)

- Unterkunft und Transfer in Petropawlowsk-Kamtschatski (ca. 100 Euro)

- Unterkunft im Hotel in der Stadt Palana (ca. 150 Euro)

- Alkohol

- Versand der Trophäen

- Waffenverleih Waffenausleih – 500 Euro, 1 Stück Munition – 10 Euro

 

 

Gesamtkosten für einen Jäger: 17.500 Euro

Zusätzlicher Kamtschatka-Schneeschaf: 5.000 Euro

Anschweißen 900 Euro

 

Kurze Beschreibung der 10-tägigen Jagdreise:

1 Tag: Transfer aus Palana ins Camp, Unterkunft, Einschießen der Waffe

2-9 Tage: Jagd

10 Tag: Transfer nach Palana

Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Jagdlizenz
  • Waffeneinfuhrgebühren
  • Trophäe
  • Zelt
  • Inlandsflug
Leistungen nicht inkludiert
  • Alkoholische Getränke
  • Leihwaffe
  • Munition
  • CITES Permit
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Flughafentransfer
  • Dolmetscher
  • Trinkgeld
  • Trophäenversand
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Den gesamten Tag Jagd
  • Die erfahrenen Jagdführer entscheiden, welche Jagdart am erfolgsversprechendsten ist.
Anschweißen
  • Kosten Anschweißen der verschiedenen Tierarten, siehe Angebot.

Aufgrund von Problemen bei der Waffeneinfuhr wegen Sanktionen verschiedener Länder gegen Russland empfehlen wir Waffen vor Ort auszuleihen. (Einfuhrgenehmigungen der Anrreiseländer berücksichtigen)

 

Für die Waffeneinfuhr sind folgende Unterlagen erforderlich:

- Reisepass

- Visum

- Einladung

- Waffenschein

- Adresse zum Versenden des Genehmigungsschreibens

 

Diese Angaben müssen 75-90 Tage vor Beginn der gebuchten Tour beim Outfitter eingegangen sein.

 

Für die Jagd stehen folgende Leihwaffen zur Verfügung:

Blaser R93 Kaliber 300 WIN MAG oder Blaser R8 338 LM 


Empfehlungen für den Jäger zu Kleidung und Ausrüstung:

- warme Kleidung und Schuhe (WICHTIG!!! Die Kleidung muss für Minusgrade geeignet sein!)

- warmer Schlafsack

- Kleidung zum Wechseln

- Stirnlampe

- Fernglas

- notwendige Medikamente

- wenn möglich, hohe wasserdichte Schuhe

- wind- und feuchtigkeitsbeständige Kleidung und Schuhe fürs Unwetter

 

Ablauf der Jagd:

Die Jagd beginnt bei Sonnenaufgang. Mit dem Auto, oder auf dem Pferd geht es in die Jagdgebiete oder zu einem Zwischencamp. Die Entfernungen variieren zwischen 60-90 Kilometer je nachdem in welchem Jagdgebiet man jagt. Nachdem das Tier gefunden wurde, nähert man sich ihm auf die für den Schuss erforderliche Entfernung. Zu Fuß im Gebirge unterwegs.

Die Jagd wird den ganzen Tag über fortgesetzt, bis das Tier erlegt ist.

Tagsüber wird Essen in Form von belegten Brötchen, Snacks, heißem Tee oder Kaffee auf Anfrage angeboten.

Übernachtungen in Zwischenlagern in Zelten sind möglich.

Jagd auf Kamtschatka-Schneeschaf in Kamtschatka / Russland

Dauer
10 Tage
Schwierigkeit
Mittel - Schwierig
Jagdgelände
Gebirge
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Ab:
17 500
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Die Jagdgebiete erstrecken sich im nord-westlichem Teil in Kamtschatka über zwei Jagdgebiete mit einer Gesamtfläche von 293.100 ha. Diese Gebiete befinden sich in einer schwer zugänglichen Gegend. Die Berge erreichen eine Höhe von 1700 Metern über dem Meeresspiegel. Die Jagdzeit für Schneeböcke ist vom 1. August bis Ende September.

Eine kurze Erläuterung zu dem Kamtschatka Schneeschaf. Ovis ovis nivicola ist der stärkste Vertreter seiner Art und lebt nur in Sibirien. Es hat einen stämmigen Körperbau und kann ein Gewicht von bis zu 140 kg erreichen. Die männlichen und die weiblichen Tiere tragen Hörner. Die weiblichen sind hierbei sehr gut zu unterscheiden, da sie kurz und nach hinten gebogen sind. Die Schnecken der Widder können eine Länge von 86 bis zu 93 cm erreichen, teilweise auch über 100 cm. Das beeindruckende an den Schnecken ist vor allem, dass sie eine Basis von gut 30 cm erreichen können. Schneeschafe sind hervorragende Kletterer und äugen sehr sehr gut. Das Hauptverbreitungsgebiet der Schneeschafe ist im mittleren und nördlichen Teil der Halbinsel Kamtschatka. Sie leben im Gebirge auf Seehöhen zwischen 800-2000m. Die Jagd auf Schneeschafe ist sehr anspruchsvoll und erfordert eine gute körperliche Kondition des Jägers. An einem Jagdtag legt man zwischen 10-15 km zurück. Dennoch, wer die Reise wagt wird sicherlich nicht enttäuscht. Die Pirsch auf die Schneeschafe in den gewaltigen und atemberaubenden Landschaften ist jede Mühe wert. Neben einer Trophäe wird man mit beeindruckenden Kulissen und Bildern belohnt, und kann sich immer an dieses Erlebnis zurückerinnern.

Gesprochene Sprachen: Englisch Russisch

Weitere Informationen: Waffenverleih


Anreise

Ankunft am Flughafen in Petropawlowsk-Kamchatski. Abholung durch unseren Vertreter, 150 Euro, vor Ort zu bezahlen. Hier Übernachtung im Hotel, Bezahlung vor Ort (Kosten ca. 100 Euro pro Nacht). Am nächsten Tag Flug nach Palana (inkl. im Paket). Übernachtung im Hotel in Palana. Am nächsten Tag Transfer mit dem Geländewagen zum Camp auf der nicht asphaltierten Straße. Die Reisezeit beträgt 8-9 Stunden, je nach Jagdgebiet.


Unterkunftsart: Zelt

Unterkunft

Das Jagdcamp besteht aus:

- einem geräumigen Zelt für einen Küchen-/Essbereich;

- Zwei-Personen-Zelte, jedes mit Feldbetten, Matten, Tisch, Beleuchtung, Aufladen von Geräten und, falls erforderlich, einem Ofen zum Heizen und Trocknen;

- mobile Sauna;

- mobile Toiletten;

- Zelte für das Personal.


Bilder der Unterkünfte

Preise 2022

 

Angebot für Jagd auf Kamtschatka-Schneeschaf in Kamtschatka / Russland (10 Tage-Tour)

 

Folgende Leistungen sind inkludiert:


- 10 Reisetage ab Standort in Palana

- 8 Jagdtage

- eine Trophäe ungeachtet der Größe

- Transfer zum und vom Flughafen Palana

- Lizenzen und Genehmigungen

- Unterkunft im Camp

- Vollpension

- Pirschführung

- Vorpräparation der Trophäe

- Transfer zum Jagdort und retour

- Waffeneinfuhr- und Ausfuhr Genehmigung

 

Folgende Leistungen sind NICHT inkludiert:

 

- Abholung und Transfer zum und vom Flughafen Petropawlowsk-Kamtschatski (150 Euro hin und 150 Euro retour)

- Unterkunft und Transfer in Petropawlowsk-Kamtschatski (ca. 100 Euro)

- Unterkunft im Hotel in der Stadt Palana (ca. 150 Euro)

- Alkohol

- Versand der Trophäen

- Waffenverleih Waffenausleih – 500 Euro, 1 Stück Munition – 10 Euro

 

 

Gesamtkosten für einen Jäger: 17.500 Euro

Zusätzliches Kamtschatka-Schneeschaf: 5.000 Euro

Anschweißen 900 Euro

 

Kurze Beschreibung der 10-tägigen Jagdreise:

1 Tag: Transfer aus Palana ins Camp, Unterkunft, Einschießen der Waffe

2-9 Tage: Jagd

10 Tag: Transfer nach Palana

Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Jagdlizenz
  • Waffeneinfuhrgebühren
  • Trophäe
  • Zelt
  • Inlandsflug
Leistungen nicht inkludiert
  • Alkoholische Getränke
  • Leihwaffe
  • Munition
  • CITES Permit
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Flughafentransfer
  • Dolmetscher
  • Trinkgeld
  • Trophäenversand
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Den gesamten Tag Jagd
  • Die erfahrenen Jagdführer entscheiden, welche Jagdart am erfolgsversprechendsten ist.
Anschweißen
  • Kosten Anschweißen der verschiedenen Tierarten, siehe Angebot.

Aufgrund von Problemen bei der Waffeneinfuhr wegen Sanktionen verschiedener Länder gegen Russland empfehlen wir Waffen vor Ort auszuleihen. (Einfuhrgenehmigungen der Anrreiseländer berücksichtigen)

 

Für die Waffeneinfuhr sind folgende Unterlagen erforderlich:

- Reisepass

- Visum

- Einladung

- Waffenschein

- Adresse zum Versenden des Genehmigungsschreibens

 

Diese Angaben müssen 75-90 Tage vor Beginn der gebuchten Tour beim Outfitter eingegangen sein.

 

Für die Jagd stehen folgende Leihwaffen zur Verfügung:

Blaser R93 Kaliber 300 WIN MAG oder Blaser R8 338 LM 


Empfehlungen für den Jäger zu Kleidung und Ausrüstung:

- warme Kleidung und Schuhe (WICHTIG!!! Die Kleidung muss für Minusgrade geeignet sein!)

- warmer Schlafsack

- Kleidung zum Wechseln

- Stirnlampe

- Fernglas

- notwendige Medikamente

- wenn möglich, hohe wasserdichte Schuhe

- wind- und feuchtigkeitsbeständige Kleidung und Schuhe fürs Unwetter

 

Ablauf der Jagd:

Die Jagd beginnt bei Sonnenaufgang. Mit dem Auto, oder auf dem Pferd geht es in die Jagdgebiete oder zu einem Zwischencamp. Die Entfernungen variieren zwischen 60-90 Kilometer je nachdem in welchem Jagdgebiet man jagt. Nachdem das Tier gefunden wurde, nähert man sich ihm auf die für den Schuss erforderliche Entfernung. 

Die Jagd wird den ganzen Tag über fortgesetzt, bis das Tier erlegt ist.

Tagsüber wird Essen in Form von belegten Brötchen, Snacks, heißem Tee oder Kaffee auf Anfrage angeboten.

Übernachtungen in Zwischenlagern in Zelten sind möglich.

Jagd auf braunen Kamtschatka-Bären im Herbst / Russland

Dauer
10 Tage
Schwierigkeit
Schwierig
Jagdgelände
Gebirge
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Ab:
12 500
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Die Jagdgebiete erstrecken sich im nord-westlichem Teil in Kamtschatka über zwei Jagdgebiete mit einer Gesamtfläche von 293.100 ha. Diese Gebiete befinden sich in einer schwer zugänglichen Gegend. Die Berge erreichen eine Höhe von 1700 Metern über dem Meeresspiegel.

Die Halbinsel Kamtschatka liegt an der Beringsee im Nordosten von Sibirien. Die atemberaubende und eindrucksvolle Naturkulisse durchzogen von Vulkanen und Bergspitzen stellen die perfekten Bedingungen für die Braunbären. Das hervorragende Biotop und das gute Nahrungsangebot lassen die Bären aufgerichtet bis zu 3 Meter groß werden. Im Spätherbst können die Bären bis zu 700 kg schwer werden. 

Die Jagdsaison für Kamtschatka-Braunbären im Herbst dauert von Mitte August bis Mitte November. 

Gesprochene Sprachen: Englisch Russisch

Weitere Informationen: Waffenverleih


Anreise

Ankunft am Flughafen in Petropawlowsk-Kamchatski. Abholung durch unseren Vertreter, 150 Euro, vor Ort zu bezahlen. Hier Übernachtung im Hotel, Bezahlung vor Ort (Kosten ca. 100 Euro pro Nacht). Am nächsten Tag Flug nach Palana (inkl. im Paket). Übernachtung im Hotel in Palana. Am nächsten Tag Transfer mit dem Geländewagen zum Camp auf der nicht asphaltierten Straße. Die Reisezeit beträgt 3-5 Stunden, je nach Jagdgebiet.


Unterkunftsart: Zelt

Unterkunft

Das Jagdcamp besteht aus:

- einem geräumigen Zelt für einen Küchen-/Essbereich;

- Zwei-Personen-Zelte, jedes mit Feldbetten, Matten, Tisch, Beleuchtung, Aufladen von Geräten und, falls erforderlich, einem Ofen zum Heizen und Trocknen;

- mobile Sauna;

- mobile Toiletten;

- Zelte für das Personal.


Preise 2022

 

Angebot für Jagd auf braunen Kamtschatka-Bären im Herbst / Russland (10 Tage-Tour)

 

Folgende Leistungen sind inkludiert:


- 10 Reisetage ab Standort in Palana

- 8 Jagdtage

- eine Trophäe ungeachtet der Größe

- Transfer zum und vom Flughafen Palana

- Lizenzen und Genehmigungen

- Unterkunft im Camp

- Vollpension

- Pirschführung

- Vorpräparation der Trophäe

- Transfer zum Jagdort und retour

- Waffeneinfuhr- und Ausfuhr Genehmigung

 

Folgende Leistungen sind NICHT inkludiert:

 

- Abholung und Transfer zum und vom Flughafen Petropawlowsk-Kamtschatski (150 Euro hin und 150 Euro retour)

- Unterkunft und Transfer in Petropawlowsk-Kamtschatski (ca. 100 Euro)

- Unterkunft im Hotel in der Stadt Palana (ca. 100 Euro)

- Alkohol

- Versand der Trophäen

- Waffenverleih Waffenausleih – 500 Euro, 1 Stück Munition – 10 Euro

- Dolmetscher 800 Euro pro Gruppe für den gesamten Aufenthalt

 

Gesamtkosten für einen Jäger: 12.500 Euro

Anschweißen 800 Euro

 

Kurze Beschreibung der 10-tägigen Jagdreise:

1 Tag: Transfer aus Palana ins Camp, Unterkunft, Einschießen der Waffe

2-9 Tage: Jagd

10 Tag: Transfer nach Palana

Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Jagdlizenz
  • Waffeneinfuhrgebühren
  • Trophäe
  • Zelt
  • Inlandsflug
Leistungen nicht inkludiert
  • Alkoholische Getränke
  • Leihwaffe
  • Munition
  • CITES Permit
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Flughafentransfer
  • Dolmetscher
  • Trinkgeld
  • Trophäenversand
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Den gesamten Tag Jagd
  • Die erfahrenen Jagdführer entscheiden, welche Jagdart am erfolgsversprechendsten ist.
Anschweißen
  • Kosten Anschweißen der verschiedenen Tierarten, siehe Angebot.

Aufgrund von Problemen bei der Waffeneinfuhr wegen Sanktionen verschiedener Länder gegen Russland empfehlen wir Waffen vor Ort auszuleihen. (Einfuhrgenehmigungen der Anrreiseländer berücksichtigen)

 

Für die Waffeneinfuhr sind folgende Unterlagen erforderlich:

- Reisepass

- Visum

- Einladung

- Waffenschein

- Adresse zum Versenden des Genehmigungsschreibens

 

Diese Angaben müssen 75-90 Tage vor Beginn der gebuchten Tour beim Outfitter eingegangen sein.

 

Für die Jagd stehen folgende Leihwaffen zur Verfügung:

Blaser R93 Kaliber 300 WIN MAG oder Blaser R8 338 LM 


Empfehlungen für den Jäger zu Kleidung und Ausrüstung:

- warme Kleidung und Schuhe (WICHTIG!!! Die Kleidung muss für Minusgrade geeignet sein!)

- warmer Schlafsack

- Kleidung zum Wechseln

- Stirnlampe

- Fernglas

- notwendige Medikamente

- wenn möglich, hohe wasserdichte Schuhe

- wind- und feuchtigkeitsbeständige Kleidung und Schuhe fürs Unwetter

- Sturmhaube

- Trophäentasche

 

Ablauf der Jagd:

Die Jagd beginnt bei Sonnenaufgang. Mit dem Auto, oder auf dem Pferd geht es in die Jagdgebiete oder zu einem Zwischencamp. Die Entfernungen variieren zwischen 60-90 Kilometer je nachdem in welchem Jagdgebiet man jagt. Nachdem das Tier gefunden wurde, nähert man sich ihm auf die für den Schuss erforderliche Entfernung. 

Die Jagd wird den ganzen Tag über fortgesetzt, bis das Tier erlegt ist.

Tagsüber wird Essen in Form von belegten Brötchen, Snacks, heißem Tee oder Kaffee auf Anfrage angeboten.

Übernachtungen in Zwischenlagern in Zelten sind möglich.

Jagd auf braunen Kamtschatka-Bären im Frühling / Russland

Dauer
10 Tage
Schwierigkeit
Schwierig
Jagdgelände
Gebirge
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Ab:
12 500
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Die Jagdgebiete erstrecken sich im nord-westlichem Teil in Kamtschatka über zwei Jagdgebiete mit einer Gesamtfläche von 293.100 ha. Diese Gebiete befinden sich in einer schwer zugänglichen Gegend. Die Berge erreichen eine Höhe von 1700 Metern über dem Meeresspiegel.

Die Halbinsel Kamtschatka liegt an der Beringsee im Nordosten von Sibirien. Die atemberaubende und eindrucksvolle Naturkulisse durchzogen von Vulkanen und Bergspitzen stellen die perfekten Bedingungen für die Braunbären. Das hervorragende Biotop und das gute Nahrungsangebot lassen die Bären aufgerichtet bis zu 3 Meter groß werden. Im Spätherbst können die Bären bis zu 700 kg schwer werden. 

Gesprochene Sprachen: Englisch Russisch

Weitere Informationen: Waffenverleih


Anreise

Ankunft am Flughafen in Petropawlowsk-Kamchatski. Abholung durch unseren Vertreter, 150 Euro, vor Ort zu bezahlen. Hier Übernachtung im Hotel, Bezahlung vor Ort (Kosten ca. 100 Euro pro Nacht). Am nächsten Tag Flug nach Palana (inkl. im Paket). Übernachtung im Hotel in Palana. Am nächsten Tag Transfer mit dem Schneemobil zum Camp. Die Reisezeit beträgt circa 2 Stunden.

 


Unterkunftsart: Jagdhütte

Unterkunft

Unterkunft in Jagdhütten für 2 Personen. Heizung mit einem Ofen.


Preise 2022

 

Angebot für Jagd auf braunen Kamtschatka-Bären im Frühling / Russland (10 Tage-Tour)

 

Folgende Leistungen sind inkludiert:


- 10 Reisetage ab Standort in Palana

- 8 Jagdtage

- eine Trophäe ungeachtet der Größe

- Transfer zum und vom Flughafen Palana

- Lizenzen und Genehmigungen

- Unterkunft im Camp

- Vollpension

- Pirschführung

- Vorpräparation der Trophäe

- Transfer zum Jagdort und retour

- Waffeneinfuhr- und Ausfuhr Genehmigung

 

Folgende Leistungen sind NICHT inkludiert:

 

- Abholung und Transfer zum und vom Flughafen Petropawlowsk-Kamtschatski (150 Euro hin und 150 Euro retour)

- Unterkunft und Transfer in Petropawlowsk-Kamtschatski (ca. 150 Euro)

- Unterkunft im Hotel in der Stadt Palana (ca. 100 Euro)

- Alkohol

- Versand der Trophäen

- Waffenausleih – 500 Euro, 1 Stück Munition – 10 Euro

- Dolmetscher 800 Euro pro Gruppe für den gesamten Aufenthalt

 

Gesamtkosten für einen Jäger: 12.500 Euro

Anschweißen 800 Euro

 

Kurze Beschreibung der 10-tägigen Jagdreise:

1 Tag: Transfer aus Palana ins Camp, Unterkunft, Einschießen der Waffe

2-9 Tage: Jagd

10 Tag: Transfer nach Palana

Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Jagdlizenz
  • Waffeneinfuhrgebühren
  • Trophäe
  • Jagdhütte
  • Inlandsflug
Leistungen nicht inkludiert
  • Alkoholische Getränke
  • Leihwaffe
  • Munition
  • CITES Permit
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Flughafentransfer
  • Dolmetscher
  • Trinkgeld
  • Trophäenversand
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Den gesamten Tag Jagd
  • Die erfahrenen Jagdführer entscheiden, welche Jagdart am erfolgsversprechendsten ist.
Anschweißen
  • Kosten Anschweißen der verschiedenen Tierarten, siehe Angebot.

Aufgrund von Problemen bei der Waffeneinfuhr wegen Sanktionen verschiedener Länder gegen Russland empfehlen wir Waffen vor Ort auszuleihen. (Einfuhrgenehmigungen der Anrreiseländer berücksichtigen)

 

Für die Waffeneinfuhr sind folgende Unterlagen erforderlich:

- Reisepass

- Visum

- Einladung

- Waffenschein

- Adresse zum Versenden des Genehmigungsschreibens

 

Diese Angaben müssen 75-90 Tage vor Beginn der gebuchten Tour beim Outfitter eingegangen sein.

 

Für die Jagd stehen folgende Leihwaffen zur Verfügung:

Blaser R93 Kaliber 300 WIN MAG oder Blaser R8 338 LM 


Empfehlungen für den Jäger zu Kleidung und Ausrüstung:

- warme Kleidung und Schuhe (WICHTIG!!! Die Kleidung muss für Minusgrade geeignet sein!)

- warmer Schlafsack

- Kleidung zum Wechseln

- Stirnlampe

- Fernglas

- notwendige Medikamente

- wenn möglich, hohe wasserdichte Schuhe

- wind- und feuchtigkeitsbeständige Kleidung und Schuhe fürs Unwetter

- Sturmhaube

- Schneemobil- oder Skibrille;

- Sonnenschutzmittel und Creme gegen Sonnenbrand;

- Sonnenbrillen;

- Schneeschuhe, wenn möglich

- Trophäentasche.

 

Ablauf der Jagd:

Die Jagd beginnt bei Sonnenaufgang und wird mit einem Schneemobilschlitten durchgeführt. Sobald das Tier gefunden ist, nähern Sie sich ihm auf die für den Schuss erforderliche Entfernung. Die Jagd dauert den ganzen Tag über an, bis das Tier erlegt ist. Tagsüber wird Essen in Form von belegten Brötchen, Snacks, heißem Tee oder Kaffee auf Anfrage angeboten. Übernachtungen in temporären Camps in Zelten sind möglich.

Mähnenschaf und Beceite Steinbock in Spanien

Dauer
5 Tage
Schwierigkeit
Mittel - Schwierig
Jagdgelände
Gebirge
Pirschjagd
Geführte Jagd
Bogenjagd
Ab:
6 825
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Das Terrain der Jagdgebiete reicht von Berghängen bis zu Gebieten im Mittelgebirge, in denen die körperliche Verfassung und die Ausdauer der Jäger auf die Probe gestellt wird.  

Der Outfitter verfügt über mehrere Jagdgebiete (Reviere in Alicante, Teruel und Castellón), in denen sich die Orographie je nach Lage stark verändern kann. Die steilen Felshänge und die wunderschönen Kieferwaldungen sind ein Ebenbild für die mediteranten Waldungen Spaniens. In der Regel ist der Untergrund dieser Hanglagen mit Geröll bedeckt und verlangt gutes Schuhwerk. 

Während des Pirschens in den Gebirgslagen blickt man auf große Schluchten, wunderschöne Täler und der Anblick auf das Wild erfolgt bereits auf weiter Entfernung. Unvergessliche Jagderlebnisse in der unmittelbaren Nähe zur spanischen Küste erwarten Sie! 

 

Schusszeiten:

Mähnenschaf: 1. September bis 28. Februar

Beceite Steinbock: 1. Oktober bis 30. Mai 

Empfohlene Jagdzeit: 

Anfang November bis Ende Jänner 


Gesprochene Sprachen: Englisch Deutsch Spanisch

Weitere Informationen: Waffenverleih


Anreise

Eine weltweite Anreise zum Flughafen von Alicante oder zum Flughafen von Valencia werden jeweils empfohlen. Valencia liegt ca. 1 h und 50 min von Alicante entfernt. 

Die Abholung erfolgt durch den Outfitter und ist im Pauschalpacket inbegriffen.

Die geschätze Fahrzeit zum Jagdgebiet in Teruel beträgt von Alicante ca. 1,5 Stunden.

Es werden verschiedenen Unterkunftsmöglichkeiten in Alicante direkt oder in der nächsten Umgebung (wie zB. in der Stadt Alcoi) angeboten. 


Unterkunftsart: Pension

Unterkunft

Der Outfitter kooperiert mit mehreren Unterkünften, bedingt durch die Nähe der touristischen Gegend (in der Stadt Alicante oder im Umland, zB. Alcoi) . In Zeiten der touristischen Hochsaison kann nicht garantiert werden, dass alle Jäger einer Gruppe im gleichen Hotel untergegebracht werden können. 

Als Mindeststandard werden 3 Stern Hotels oder ländliche Häuser angeboten. Die Auswahl wird vom Team des Outfitters persöhnlich und gewissenhaft getroffen. 


 

Preise 2022

Pauschalpaket: Mähnenschaf und Beceite Steinbock (beide repräsentative Stücke, ohne Medaille!) in den Gebieten Alicante und Terruel (5 Tages Tour) 

Folgende Leistungen sind inkludiert:

-        Abschuss ein repräsentativen Mähnenschafes – zwischen 50 cm und 60 cm 

-        Abschuss eines repräsentativen Beceite Steinbockes – zwischen 60 cm und 65 cm Schwertlänge

-        5 Tage Aufenthalt bei Vollpension (Bier und Wein beim Essen inkludiert) 

-        Transfer vom und zum Flughafen in Alicante (Preis Flughafen Valencia auf Anfrage) 

-        1:1 Jagdführung mit einem professionellen Berufsjäger

-        Jagdlizenz und Jagdversicherung 

-        Vorpräparation der Trophäen 

-        Dolmetscher (Deutsch und Englisch) 

-        Transfer im Jagdgebiet 

Nicht inkludierte Leistungen sind:

-        zusätzliche Aufenthaltstage

-        Begleitperson 

-        Leihwaffe

-        alkoholische Getränke 

-        stärkere Trophäe als jene des Pauschalpaketes

-        Präparation der Trophäen

-        Trophäenversand 

-        Aufwände außerhalb des Jagdpaketes 

-        Trinkgeld 

 

Wichtig:

Bei Anschweißen muss der gesamte Abschussbetrag bezahlt werden, dennoch ist der Outfitter immer bemüht das Wild nach bestem Gewissen nachzusuchen. 

90% Erfolgsgarantie für Bogenjäger, bei der Jagd mit dem Gewehr liegen die Chancen meist bei 100%. 

 

Gesamtkosten/Jagdgast: € 6.825.-

Gesamtkosten/Begleitperson: € 1.000.-

 

Außerhalb des Pauschalpaketes gibt es die Möglichkeit zusätzlich andere Wildarten zu bejagen: 

Abschussgebühren:

                                               JAGDSAISON 2022

 

 

Mufflon in Alicante, Valencia oder Albacete

 

Mufflon ohne Medaille 

€ 1.500,-

Mufflon mit Bronzemedaille 

€ 1.800,-

Mufflon mit Silbermedaille

€ 2.000,-

Mufflon mit Goldmedaille

 € 3.000,-

   

 Rothirsch in Valencia 

 

 Rothirsch ohne Trophäenlimit

€ 1.800,- 

 

 

 Dammhirsch in Valencia 

 

 Dammhirsch (sehr schwierig) 

€ 1.800,-

 

 

 Anschweißen

100% der Abschusskosten  

Alle Preise in Euro und inkl. Steuern

 Optional ist auch mittels Aufpreis ein Abschuss eines stärkeren Trophenträgers möglich: 

Steinbock Beceite ohne Medaille 

€ 1.500,-

Steinbock Beceite mit Bronzemedaille 

€ 1.800,-

Steinbock Beceite mit Silbermedaille

€ 2.000,-

Steinbock Beceite mit Goldmedaille

 € 3.000,-

 

 Mähnenschaf: 

 

Mähnenschaf mit Bronzemedaille (275 SCI)

€ 1.000,-

Mähnenschaf mit Silbermedaille (305 SCI)

€ 2.000,-

Mähnenschaf mit Goldmedaille (330 SCI)*

 € 3.000,-

 

*ab 310 SCI Punkte kommen pro zusätzlichem Punkt 200 € hinzu


Kurze Beschreibung der 5-tägigen Jagdreise : 

1.Tag: Ankunft in Spanien, Check-in bei der Unterkunft. Falls der Jäger am Vormittag ankommt, kann am ersten Nachmittag schon gejagd werden!

2.-3. Tag: Jagd während des gesamten Tages bis zum Erlegen des Stückes (Mähnenschaf)

3.Tag: Fahrt zum Jagdgebiet des Steinbockes, Bezug der Unterkunft

4. Tag: Steinbockjagd 

5. Tag: Abfahrt vom Jagdgebiet und Transfer zum Flughafen 

Anmerkung: je nach Empfehlungen des Berufsjägers kann es zu Änderungen des Ablaufes kommen 

Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Transport ins Revier (Abholung von der Unterkunft)
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Jagdlizenz
  • Trophäe
  • Hotel
  • Pension
  • Nachsuche inkludiert
  • Wäscheservice
  • Flughafentransfer
  • Dolmetscher
  • Jagdversicherung
Leistungen nicht inkludiert
  • Trophäenbehandlung und Versand
  • Präparator
  • Alkoholische Getränke
  • hochprozentiger Alkohol
  • Leihwaffe
  • Munition
  • Flugtickets
  • Trinkgeld
  • Trophäenversand
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Morgenpirsch
  • Vormittagspirsch
  • Mittagspirsch
  • Nachmittagspirsch
  • Abendpirsch
  • Den gesamten Tag Jagd
  • Die erfahrenen Jagdführer entscheiden, welche Jagdart am erfolgsversprechendsten ist.
Anschweißen
  • Anschweißen 100% der vom Pirschführer geschätzten Abschusstaxe
  • Wird das Wild nach Abreise des Jagdkunden bei der Nachsuche zustande gebracht, werden die vollen Abschussgebühren in Rechnung gestellt

Wichtige Dokumente, die vom Jäger mitzuführen sind: 

- gültiger Pass

- Waffenbesitzkarte oder Waffenpass des Heimatlandes

- Jagdkarte des Heimatlandes 

- Nachweis einer Jagdversicherung 

- Einladung des Outfitters 

- Europäischer Feuerwaffenpass bei Mitnahme der eigenen Waffe 

 

Empfohlenes Kaliber: 

Minidestkaliber ist 7mm (zB. 270 Win.) auf beide Wildarten

Beim Bogen ist ein mindest Zuggewicht von 65 Pfund vorgegeben

 

Leihwaffen, welche zur Verfügung stehen: 

Blaser R93 cal. 30.06 

Blaser R8 cal. 270 Win.

Pro Tag beträgt die Leihgebühr: 100€

Empfohlene Ausrüstung: 

- Fernglas 

- komfortable Kleidung für das Pirschen in den Bergen 

- Bergschuhe 

- Mütze oder Hut 

- Regenjacke im Falle schlechten Wetters

- Jagdkleidung sowohl für Sommer, als auch für winterliche Bedingungen 

Das Wetter in Spanien ist allgemein sehr mild, dennoch kann es zu schnellen Witterungsänderungen in den Bergen und auch durch die Meeresnähe kommen. 

 

Zusätzliche Information des Outfitters: 

Falls der Jäger insgesamt drei mal (jeweils verschiedene Stücke) nicht treffen sollte, muss der Betrag von 200€ gezahlt werden, um die Jagdreise weiterzuführen. 

 

Trophäen-Service: 

Der Outfitter kümmert sich persönlich um den Versand der Trophäen. Die Präparation kann auch bereits in Spanien erfolgen. Die Dauer bis zum Erhalt der Trophäen wird auf ca. 5 bis 6 Monate geschätzt. 

Jagd auf Auerhahn und Birkhahn in der Region Kurgan / Russland

Dauer
6 Tage
Schwierigkeit
Leicht
Jagdgelände
Flachland
Ansitzjagd
Flintenjagd
Pirschjagd
Geführte Jagd
Ab:
1 600
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Für die Jagd auf den Auerhahn und auf den Birkhahn stehen zwei Jagdgebiete, Zapoloyskoe und Tschimeyevskoe, zur Verfügung.

Das Jagdgebiet Zapoloyskoe liegt im südlichen Teil des Bezirks Belozersky in der Region Kurgan. Die verkehrstechnische Erreichbarkeit liegt 10 km nördlich von Kurgan an der Straße M-51-Kurgan-Tyumen, ein Drittel des Geländes wird von einem Abschnitt des Iletsko-Ikovsky-Moores eingenommen, das mit Kiefern- und sekundären Birken-Eschenwäldern bewachsen ist. Der Rest des Gebietes fällt in die nördliche Waldsteppenzone. Die Gesamtfläche beträgt 251 Quadratkilometer (25,1 Tausend Hektar).

Das zweite Jagdrevier Tschimeyevskoje liegt im nordwestlichen Teil des Bezirks Belozersk, 60 km nördlich der Stadt Kurgan, an der Straße 51 Kurgan-Tyumen. Der nördliche Teil des Geländes ist Teil des Borovlyanskiy-Kiefernwaldes. Der zentrale, wie auch der südliche Teil gehören ebenfalls der Waldsteppenzone an. Im Zentrum des Revieres entspringen mehrere Bäche und Flüsse. Die Gesamtfläche des Gebiets beträgt 452,4 km² (45.24 Tausend Hektar). 

Vor mehr als 30 Jahren wurden die Jagdgebiete Tschimeyevskoje und Zapolojskoje als gleichnamige Jagdfarmen errichtet. In diesen beiden Revieren wird sehr auf die Pflege und Hege der Wildbestände geachtet. Aufgrund dieser Maßnahmen ist die Anzahl der Elche, Rehe, Wilschweine, des Auer- und Birkwildes so hoch.

Im vergangenen Jahr wurden an die 200 ausländischen Jäger begrüßt, welche allesamt passende Auerhähne und Birkhähne erlegt haben.  

Gesprochene Sprachen: Englisch Deutsch Russisch

Weitere Informationen: Waffenverleih


Anreise

Weltweite Flugverbindungen zum Flughafen in Jekaterinburg (Flughafen Koltsovo). Von Koltsovo bis zum Jagdcamp im Dorf Bayarak erfolgt die Weiterreise mit dem Auto auf einer asphaltierten Autobahn für rund 390 km. Die Fahrzeit beträgt 4-5 Stunden und die Kosten liegen bei 150 Euro pro Person und pro Fahrt. 

Weltweite Anreise zum Flughafen in Kurgan. Der Transfer der Jäger vom Flughafen Kurgan bis zum Jagdcamp im Dorf Bayarak wird vom Outfitter durchgeführt und ist im Paket inkludiert.

Weltweit Anreise zum Flughafen in Tjumen (Flughafen Roschino); die Entfernung vom Flughafen zum Jagdcamp beträgt 150 km auf einer Asphaltstraße. Die Fahrt dauert 3 Stunden. Die Kosten für den Transfer sind 100 Euro pro Person pro Fahrt. 


Unterkunftsart: Jagdhaus

Unterkunft

Das Jagdgasthaus befindet sich in dem Dorf Bayarak. Es hat drei 2-Bett-Zimmer, jedes mit einer Dusche, einer Toilette im Hof, eine Sauna. Die Verpflegungsart ist Vollpension. 


Preise für 2022

Jagd auf Auerhahn und Birkhahn in der Region Kurgan / Russland


Folgende Leistungen sind inkludiert:


- Einladung

- Waffeneinfuhr- und Ausfuhrgenehmigung

- Transfer vom und zum Flughafen in Kurgan

- 6 Reisetage

- 4 Jagdtage

- Jagdlizenz

- Unterkunft im Jagdhotel

- Vollpension

- Jagdführung (1:1 mit Transport)

- Transport im Jagdrevier

- Veterinärbescheinigung und sonstige Genehmigungen

- Vorpreparation

 

Folgende Leistungen sind nicht inkludiert:

 

- Dolmetscher – 80 Euro pro Tag

- Transfer vom Flughafen in Jekaterinburg und zum Flughafen in Jekaterinburg – 150 Euro pro Person, eine Fahrt

- Transfer vom Flughafen in Tjumen und zum Flughafen in Tjumen – 100 Euro pro Person, eine Fahrt

- Verpackung und Versand der Trophäen

- Alkohol

 

Gesamtkosten/Jagdgast: € 1.600.-

Gesamtkosten/Begleitperson: € 1.000.-


Die Jagd erfolgt vom 05.05. bis zum 10.05. 

 

Abschussgebüren:

                                    JAGDSAISON 2022

 

 

 

 

Auerhahn

€  250,-

Birkhahn

€  100,-

Waldschnepfe

€  20,-

Ente

€  5,-

 

 

Anschweißen

 

 

 

Auerhahn

€  100,-

Birkhahn

€  50,-

Waldschnepfe

€  10,-

 

 

 

Alle Preise in Euro und inkl. Steuern



Kurze Beschreibung der 6-tätigen Jagdreise:

1 Tag: Transfer vom Flughafen ins Jagdrevier, Unterkunft im Hotel, Kennenlernen, Einschießen der Waffen, Jagdbesprechung

2-5 Tage: Jagd auf gewünschte Trophäe

6 Tag: Transfer zum Flughafen 

 

Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Jagdlizenz
  • Waffeneinfuhrgebühren
  • Jagdhaus
  • Flughafentransfer
Leistungen nicht inkludiert
  • Alkoholische Getränke
  • hochprozentiger Alkohol
  • Leihwaffe
  • Munition
  • Trophäe
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Dolmetscher
  • Trinkgeld
  • Trophäenversand
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Anschweißen
  • Kosten Anschweißen der verschiedenen Tierarten, siehe Angebot.

Aufgrund von Problemen bei der Waffeneinfuhr, wegen Sanktionen verschiedener Länder gegen Russland, empfehlen wir Waffen vor Ort auszuleihen. (Einfuhrgenehmigungen der Anrreiseländer berücksichtigen)

 

Für die Waffeneinfuhr sind folgende Unterlagen erforderlich:

- Reisepass

- Visum

- Einladung

- Waffenschein

- Adresse zum Versenden des Genehmigungsschreibens

 

Diese Angaben müssen 75-90 Tage vor Beginn der gebuchten Tour beim Outfitter eingegangen sein.

 

Empfehlungen für den Jäger zu Kleidung und Ausrüstung:

- Regenschutz

- leichte Stiefel und bequeme Schuhe

- Taschenlampe

- persönliche Medikamente (falls erforderlich)

- Moskitoschutzmittel

- Ferngläser 

- Entferungsmesser

 

Jagdablauf:

Die Jagd auf Auerwild wird in den frühen Morgenstunden mit einem Jagdführer durchgeführt. Die Jagd auf Birkwild wird in den Morgen- und Abendstunden von Schirmen aus durchgeführt. Transfer im Jagdgebiet mithilfe UAZ.

Jagd auf europäische Elche und sibirische Rehböcke in der Kurgan Region / Russland

Dauer
8 Tage
Schwierigkeit
Leicht
Jagdgelände
Flachland
Ansitzjagd
Lockjagd
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Ab:
1 950
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Für die Jagd auf den europäischen Elch stehen zwei Jagdgebiete, Zapoloyskoe und Tschimeyevskoe, zur Verfügung.

Das Jagdgebiet Zapoloyskoe liegt im südlichen Teil des Bezirks Belozersky in der Region Kurgan. Die verkehrstechnische Erreichbarkeit liegt 10 km nördlich von Kurgan an der Straße M-51-Kurgan-Tyumen, ein Drittel des Geländes wird von einem Abschnitt des Iletsko-Ikovsky-Moores eingenommen, das mit Kiefern- und sekundären Birken-Eschenwäldern bewachsen ist. Der Rest des Gebietes fällt in die nördliche Waldsteppenzone. Die Gesamtfläche beträgt 251 Quadratkilometer (25,1 Tausend Hektar).

Das zweite Jagdrevier Tschimeyevskoje liegt im nordwestlichen Teil des Bezirks Belozersk, 60 km nördlich der Stadt Kurgan, an der Straße 51 Kurgan-Tyumen. Der nördliche Teil des Geländes ist Teil des Borovlyanskiy-Kiefernwaldes. Der zentrale, wie auch der südliche Teil gehören ebenfalls der Waldsteppenzone an. Im Zentrum des Revieres entspringen mehrere Bäche und Flüsse. Die Gesamtfläche des Gebiets beträgt 452,4 km² (45.24 Tausend Hektar). 

Vor mehr als 30 Jahren wurden die Jagdgebiete Tschimeyevskoje und Zapolojskoje als gleichnamige Jagdfarmen errichtet. In diesen beiden Revieren wird sehr auf die Pflege und Hege der Wildbestände geachtet. Aufgrund dieser Maßnahmen ist die Anzahl der Elche, Rehe, Wilschweine, des Auer- und Birkwildes so hoch.

Im vergangenen Jahr wurden etwa 200 ausländische Jäger begrüßt, welche jeweils gute Trophäen von Rehböcken, wie auch Elchen erlegen konnten.   

Die Elchjagd kann man mit der Jagd auf Rehböcke kombiniert werden.

Gesprochene Sprachen: Englisch Deutsch Russisch

Weitere Informationen: Waffenverleih


Anreise

Weltweit bis zum Flughafen in Jekaterinburg (Flughafen Koltsovo). Von Koltsovo bis zum Jagdcamp im Dorf Bayarak mit dem Auto auf der asphaltierten Autobahn 390 km, Fahrzeit 4-5 Stunden, Kosten 150 Euro pro Person pro Fahrt den gleichen Weg zurück.   

Weltweit bis zum Flughafen in Kurgan.  Der Transfer der Jäger vom Flughafen Kurgan zum Jagdcamp im Dorf Bayarak wird vom Outfitter durchgeführt und ist im Paket inkludiert.

Weltweit bis zum Flughafen in Tjumen (Flughafen Roschino); die Entfernung vom Flughafen zum Jagdcamp beträgt 150 km auf einer Asphaltstraße.  Die Fahrt dauert 3 Stunden. Die Kosten für den Transfer 100 Euro pro Person pro Reise. 


Unterkunftsart: Jagdhaus

Unterkunft

Das Jagdgasthaus befindet sich in dem Dorf Bayarak. Es hat drei 2-Bett-Zimmer, jedes mit einer Dusche, einer Toilette im Hof, eine Sauna. Die Verpflegungsart ist Vollpension.  


Preise für 2022

Jagd auf europäische Elche und sibirische Rehböcke in der Region Kurgan / Russland


Folgende Leistungen sind inkludiert:


- Einladung

- Waffeneinfuhr- und Ausfuhrgenehmigung

- Transfer vom und zum Flughafen in Kurgan

- 8 Reisetage

- 6 Jagdtage

- Jagdlizenz

- Unterkunft im Jagdhotel

- Vollpension

- Jagdführung (1:1 mit Transport)

- Transport im Jagdrevier

- Veterinärbescheinigung und sonstige Genehmigungen

- Vorpreparation

 

Folgende Leistungen sind nicht inkludiert:

 

- Dolmetscher – 80 Euro pro Tag

- Transfer vom Flughafen in Jekaterinburg und zum Flughafen in Jekaterinburg – 150 Euro pro Person, eine Reise

- Transfer vom Flughafen in Tjumen und zum Flughafen in Tjumen – 150 Euro pro Person, eine Reise

- Verpackung und Versand der Trophäen

- Alkohol

 

Gesamtkosten/Jagdgast: € 1.950.-

Gesamtkosten/Begleitperson: € 1.600.-


Jagdtermine:


I Jagd 8 Tage vom 13. bis zum 20.09.

II Jagd 8 Tage vom 01. bis zum 08.10.

 

Abschussgebüren:

                                    JAGDSAISON 2022

 

 

Europäischer Elch

 

(Gewicht des Schädels mit Geweih ohne Unterkiefer, gekocht und gebleicht mit Wasserstoffperoxid, mindestens 24 Stunden nach der Behandlung) 

 Bis 8 Kg

                                                  €  1.200,-

 8,01 – 9,00 kg

            €  1.500,-

 9,01 – 10,00 kg

€  1.800,-

10,01 – 11,00 kg

€  2.000,-

11,01 – 12,00 kg

€  2.200,-

12,01 – 13,00 kg

€  2.400,-

13,01 – 14,00 kg

€  2.600,-

Über 14,00 kg

€  2.800,-

 

 

Sibirischer Rehbock

 

(Gewicht des Schädels mit Gehörn ohne Unterkiefer, gekocht und gebleicht mit Wasserstoffperoxid, mindestens 24 Stunden nach der Behandlung)

 

Selektionsjagd inkl. nichttrophäenkonforme Jagd bis 600 Gramm                €  450,-

600 – 700 Gramm

€  600,-

701 – 800 Gramm

€  800,-

801 – 900 Gramm

 €  1.000,-

901 – 1000 Gramm

     €  1.200,-

1.001 – 1.100 Gramm

€  1.500,-

1.101 – 1200 Gramm

€  1.700,-

1.201 – 1300 Gramm

€  1.900,-

Über 1.301 Gramm

€  2.200,-

 

 

 

 

Wildschwein

 

 

 

Waffenlänge bis 14 cm

€  300,-

14,01 – 16 cm

€  400,-

16,01 – 18 cm

€  500,-

18,01 – 20 cm

€  700,-

Über 20 cm

€  900,-

 

 

 

 

Anschweißen

 

 

 

Rehbock

€  500,-

 

 

Rehgeiß

€  500,-

 

 

Elch

€  800,-

 

 

Wildschwein

€  200,-

 

Alle Preise in Euro und inkl. Steuern


Kurze Beschreibung der 7-tätigen Jagdreise:

1. Tag: Transfer vom Flughafen ins Jagdrevier, Unterkunft im Hotel, Kennenlernen, Einschießen der Waffen, Jagdbesprechung. Abendjagd, wenn die Jäger mit dem Flug in der Früh angekommen sind.

2.- 6. Tag: Jagd auf gewünschte Trophäe.

7. Tag: Jagd in der Früh. Nachmittags Versand der Trophäen, Unterschreiben der Jagdprotokolle

8. Tag: Transfer zum Flughafen 

 

Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Jagdlizenz
  • Waffeneinfuhrgebühren
  • Jagdhaus
  • Flughafentransfer
Leistungen nicht inkludiert
  • Alkoholische Getränke
  • hochprozentiger Alkohol
  • Leihwaffe
  • Munition
  • Trophäe
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Dolmetscher
  • Trinkgeld
  • Trophäenversand
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Anschweißen
  • Kosten Anschweißen der verschiedenen Tierarten, siehe Angebot.

Aufgrund von Problemen bei der Waffeneinfuhr, wegen Sanktionen verschiedener Länder gegen Russland, empfehlen wir Waffen vor Ort auszuleihen. (Einfuhrgenehmigungen der Anrreiseländer berücksichtigen)

 

Für die Waffeneinfuhr sind folgende Unterlagen erforderlich:

- Reisepass

- Visum

- Einladung

- Waffenschein

- Adresse zum Versenden des Genehmigungsschreibens

 

Diese Angaben müssen 75-90 Tage vor Beginn der gebuchten Tour beim Outfitter eingegangen sein.

 

Empfehlungen für den Jäger zu Kleidung und Ausrüstung:

- Regenschutz

- leichte Stiefel und bequeme Schuhe

- Taschenlampe

- persönliche Medikamente (falls erforderlich)

- Moskitoschutzmittel

- Ferngläser 

- Entferungsmesser

 

Wichtig! 

Wenn der Outfitter alle möglichen Maßnahmen ergriffen hat, um das Tier zu finden und zu bergen, entspricht der Wert des Schusses dem Wert der Mindesttrophäe der betreffenden Kategorie. Der Betrieb hat die Möglichkeit, Nachsuchehunde einzusetzen.

 

Jagdablauf

Die Lock und Pirschjagd auf europäische Elchbullen, sowie Ansitzjagd findet morgens und abends statt. Bei der Jagd auf Elche können sibirische Rehböcke mitgejagt werden.

Im Oktober erfolgt die Jagd auf den Rehbock auf den Äsungsflächen/Auszugsflächen, was sich in der Elchbrunft sehr gut kombinieren lässt. 

 

Jagd auf sibirische Rehböcke in der Region Kurgan / Russland

Dauer
7 Tage
Schwierigkeit
Leicht
Jagdgelände
Flachland
Ansitzjagd
Lockjagd
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Ab:
1 900
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Für die Jagd auf den Rehbock stehen zwei Jagdgebiete, Zapoloyskoe und Tschimeyevskoe, zur Verfügung.

Das Jagdgebiet Zapoloyskoe liegt im südlichen Teil des Bezirks Belozersky in der Region Kurgan. Die verkehrstechnische Erreichbarkeit liegt 10 km nördlich von Kurgan an der Straße M-51-Kurgan-Tyumen, ein Drittel des Geländes wird von einem Abschnitt des Iletsko-Ikovsky-Moores eingenommen, das mit Kiefern- und sekundären Birken-Eschenwäldern bewachsen ist. Der Rest des Gebietes fällt in die nördliche Waldsteppenzone. Die Gesamtfläche beträgt 251 Quadratkilometer (25,1 Tausend Hektar).

Das zweite Jagdrevier Tschimeyevskoje liegt im nordwestlichen Teil des Bezirks Belozersk, 60 km nördlich der Stadt Kurgan, an der Straße 51 Kurgan-Tyumen. Der nördliche Teil des Geländes ist Teil des Borovlyanskiy-Kiefernwaldes. Der zentrale, wie auch der südliche Teil gehören ebenfalls der Waldsteppenzone an. Im Zentrum des Revieres entspringen mehrere Bäche und Flüsse. Die Gesamtfläche des Gebiets beträgt 452,4 km² (45.24 Tausend Hektar). 

Vor mehr als 30 Jahren wurden die Jagdgebiete Tschimeyevskoje und Zapolojskoje als gleichnamige Jagdfarmen errichtet. In diesen beiden Revieren wird sehr auf die Pflege und Hege der Wildbestände geachtet. Aufgrund dieser Maßnahmen ist die Anzahl der Elche, Rehe, Wilschweine, des Auer- und Birkwildes so hoch.

Im vergangenen Jahr wurden etwa 200 ausländische Jäger begrüßt, welche jeweils gute Trophäen von Rehböcken und Elchen erlegen konnten.   

Gesprochene Sprachen: Englisch Deutsch Russisch

Weitere Informationen: Waffenverleih


Anreise

Weltweite Flugverbindungen zum Flughafen in Jekaterinburg (Flughafen Koltsovo). Von Koltsovo bis zum Jagdcamp im Dorf Bayarak erfolgt die Weiterreise mit dem Auto auf einer asphaltierten Autobahn für rund 390 km. Die Fahrzeit beträgt 4-5 Stunden und die Kosten liegen bei 150 Euro pro Person und pro Fahrt. 

Weltweite Anreise zum Flughafen in Kurgan. Der Transfer der Jäger vom Flughafen Kurgan bis zum Jagdcamp im Dorf Bayarak wird vom Outfitter durchgeführt und ist im Paket inkludiert.

Weltweit Anreise zum Flughafen in Tjumen (Flughafen Roschino); die Entfernung vom Flughafen zum Jagdcamp beträgt 150 km auf einer Asphaltstraße. Die Fahrt dauert 3 Stunden. Die Kosten für den Transfer sind 100 Euro pro Person pro Fahrt. 


Unterkunftsart: Jagdhaus

Unterkunft

Das Jagdgasthaus befindet sich in dem Dorf Bayarak. Es hat drei 2-Bett-Zimmer, jedes mit einer Dusche, einer Toilette im Hof, eine Sauna. Die Verpflegungsart ist Vollpension. 


Preise für 2022

Jagd auf sibirische Rehböcke in der Region Kurgan / Russland


Folgende Leistungen sind inkludiert:


- Einladung

- Waffeneinfuhr- und Ausfuhrgenehmigung

- Transfer vom und zum Flughafen in Kurgan

- 7 Reisetage

- 5 Jagdtage

- Jagdlizenz

- Unterkunft im Jagdhotel

- Vollpension

- Jagdführung (1:1 mit Transport)

- Transport im Jagdrevier

- Veterinärbescheinigung und sonstige Genehmigungen

- Vorpreparation

 

Folgende Leistungen sind nicht inkludiert:

 

- Dolmetscher – 80 Euro pro Tag

- Transfer vom Flughafen in Jekaterinburg und zum Flughafen in Jekaterinburg – 150 Euro pro Person, eine Reise

- Transfer vom Flughafen in Tjumen und zum Flughafen in Tjumen – 150 Euro pro Person, eine Reise

- Verpackung und Versand der Trophäen

- Alkohol

 

Gesamtkosten/Jagdgast: € 1.900.-

Gesamtkosten/Begleitperson: € 1.600.-


Erste Jagdreise für 7 Tage (5 Jagdtage): vom 20. August bis zum 26. August

Zweite Jagdreise für 7 Tage (5 Jagdtage): vom 26.08. bis zum 01. September 


Abschussgebüren:

                                    JAGDSAISON 2022

 

 

Sibirischer Rehbock

 

(Gewicht des Schädels mit Gehörn ohne Unterkiefer, gekocht und gebleicht mit Wasserstoffperoxid, mindestens 24 Stunden nach der Behandlung)

 

Selektionsjagd inkl. nichttrophäenkonforme Jagd bis 600 Gramm                €  450,-

600 – 700 Gramm

€  600,-

701 – 800 Gramm

€  800,-

801 – 900 Gramm

 €  1.000,-

901 – 1000 Gramm

     €  1.200,-

1.001 – 1.100 Gramm

€  1.500,-

1.101 – 1200 Gramm

€  1.700,-

1.201 – 1300 Gramm

€  1.900,-

Über 1.301 Gramm

€  2.200,-

 

 

 

 

Anschweißen

 

 

 

Rehbock

€  500,-

 

 

 

Alle Preise in Euro und inkl. Steuern


Kurze Beschreibung der 7-tägigen Jagdreise:

1. Tag: Transfer vom Flughafen ins Jagdrevier, Unterkunft im Hotel, Kennenlernen, Einschießen der Waffen, Jagdbesprechung. Abendjagd, wenn die Jäger mit dem Flug in der Früh angekommen sind

2.-5. Tage: Jagd auf gewünschte Trophäe

6. Tag: Jagd in der Früh, Nachmittags Verpacken der Trophäen, Unterschreiben der Jagdprotokolle

7. Tag: Transfer zum Flughafen 

 

Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Jagdlizenz
  • Waffeneinfuhrgebühren
  • Jagdhaus
  • Flughafentransfer
Leistungen nicht inkludiert
  • Alkoholische Getränke
  • hochprozentiger Alkohol
  • Leihwaffe
  • Munition
  • Trophäe
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Dolmetscher
  • Trinkgeld
  • Trophäenversand
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Anschweißen
  • Kosten Anschweißen der verschiedenen Tierarten, siehe Angebot.

Aufgrund von Problemen bei der Waffeneinfuhr, wegen Sanktionen verschiedener Länder gegen Russland, empfehlen wir Waffen vor Ort auszuleihen. (Einfuhrgenehmigungen der Anrreiseländer berücksichtigen)

 

Für die Waffeneinfuhr sind folgende Unterlagen erforderlich:

- Reisepass

- Visum

- Einladung

- Waffenschein

- Adresse zum Versenden des Genehmigungsschreibens

 

Diese Angaben müssen 75-90 Tage vor Beginn der gebuchten Tour beim Outfitter eingegangen sein.

 

Empfehlungen für den Jäger zu Kleidung und Ausrüstung:

- Regenschutz

- leichte Stiefel und bequeme Schuhe

- Taschenlampe

- persönliche Medikamente (falls erforderlich)

- Moskitoschutzmittel

- Ferngläser 

- Entferungsmesser

 

Wichtig! 

Wenn der Outfitter alle möglichen Maßnahmen ergriffen hat, um das Tier zu finden und zu bergen, entspricht der Wert des Schusses dem Wert der Mindesttrophäe der betreffenden Kategorie. Der Betrieb hat die Möglichkeit, Nachsuchehunde  einzusetzen.

 

Jagdablauf

Jagd auf Rehböcke erfolgt in der Brunft mit dem Blatter, Pirschen in der Früh und am Abend, am Tag Erholung im Hotel. Im Oktober erfolgt die Jagd auf den Wildäckern und Äsungsflächen in der Früh und am Abend (Pirschen, Ansitzjagd).

 

Jagdzeiten:

Erste Jagdreise für 7 Tage (5 Jagdtage): vom 20. August bis zum 26. August

Zweite Jagdreise für 7 Tage (5 Jagdtage): vom 26. August bis zum 01. September

Jagd auf europäischen Elch und Bären in Tscheljabinsk / Russland

Dauer
7 Tage
Schwierigkeit
Mittel
Jagdgelände
Flachland
Ansitzjagd
Lockjagd
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Ab:
2 200
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Das 16.800 ha große Jagdrevier Takhtinskoye liegt im nordwestlichen Teil der Region Tscheljabinsk in der Naturzone Bergwald. Das Jagdrevier wird von mehreren Bergketten durchzogen, die bis zu 700 Meter über dem Meeresspiegel liegen. In seinem Zentrum befindet sich ein Stausee mit einer Fläche von etwa 2.000 Hektar. Der Wald besteht hauptsächlich aus Nadelbäumen, mit einer Mischung aus mittelstarken Birken- und Espenbeständen.

Das gut ausgestattete Jagdhotel befindet sich im Dorf Abdrakhmanovo im Stadtbezirk Verkhne-Ufaleisky, zu dem eine asphaltierte Straße führt. Die Entfernung vom Flughafen Koltsovo, Jekaterinburg, zum Hotel beträgt 200 km.

Gesprochene Sprachen: Englisch Deutsch Russisch

Weitere Informationen: Waffenverleih Impfungen empfohlen


Anreise

Das Jagdrevier ist am besten mit dem Auto vom Flughafen Jekaterinburg (200 km) oder vom Flughafen Tscheljabinsk (230 km) zu erreichen. Die Reisezeit beträgt etwa 3 Stunden. Der Transfer vom Flughafen zum Jagdhaus und zurück ist im Preis inbegriffen und wird vom Outfitter durchgeführt.


Unterkunftsart: Jagdhaus

Unterkunft

Das Camp befindet sich an einem malerischen Ort mit Blick auf das Vorgebirge im unbewohnten Dorf "Abdrakhmanovo" im Stadtbezirk Verkhne-Ufaleisky. Unterbringung von Jägern im komfortablen Haus, das auf 5 Personen berechnet ist, mit einer Küchenzeile. Warme Toilette, eine Duschkabine. Die Essecke ist separat. Vollpension, traditionelle russische Küche.


Preise für 2022

 

Angebot für Jagd auf europäische Elche und Bären in Tschelybinsk / Russland

 

Folgende Leistungen sind inkludiert:

- 7 Reisetage

- 6 Jagdtage

- Einladung

- Transfer vom und zum Flughafen

- Jagdlizenzen und Genehmigungen

- Unterkunft

- Jagdführung (1:1 plus Transfer)

- Vollpension

- Service im Jagdrevier

- Nachsuche

- Veterinärbescheinigung und sonstige Genehmigungen für den Versand innerhalb Russlands

- Vorpräparation der Trophäen (außer Behandlung von Bären-, Elch-, Reh- und Wildschweinfellen)

 

Folgende Leistungen sind nicht inkludiert:

 

- Dolmetscher - 80 €/Tag für die Gruppe

- Alkohol

- Versand der Trophäen

 

Gesamtkosten/Jagdgast: € 2.200.-

Gesamtkosten/Begleitperson: € 1.400.-

 

Beste Zeit zum Jagen:

- Elche in der Brunft vom 15. September bis 5. Oktober

- Elch auf den Getreidefeldern vom 25. September bis 30. Oktober

- Bär vom 10. September bis 10. Oktober

- Wildschwein vom 10. September bis 30. Oktober.


Abschussgebühren: 

                                    JAGDSAISON 2022

 

 

Europäischer Elch

 

(Gewicht des Schädels mit Geweih ohne Unterkiefer, gekocht und gebleicht mit Wasserstoffperoxid, mindestens 24 Stunden nach der Behandlung)

 

 Bis 10 Kg

 €  1.800,- 

 

 

Über 10 kg

€1 .800,- + 250,- € / kg

 

 

Sibirischer Rehbock

 

(Gewicht des Schädels mit Gehörn ohne Unterkiefer, gekocht und gebleicht mit Wasserstoffperoxid, mindestens 24 Stunden nach der Behandlung)

Bis 700 Gramm

€  650,-

701 – 800 Gramm

€  850,-

801 – 900 Gramm

 €  1.050,-

901 – 1000 Gramm

     €  1.200,-

1.001 – 1.200 Gramm

€  1.500,-

Über 1.200 Gramm

€ 1.700,- + 1€ pro Gramm

 Bär

 

 

 

 bis 100 kg (gesamtes Gewicht)

€  1.500,-

 101 – 150 kg

€  2.000,-

 151 – 200 kg

€  2.500,-

 Über 200 kg

€  3.000,-

 

 

Wildschwein

 

 

 

Waffenlänge bis 14 cm

€  370,-

14,01 – 16 cm

€  510,-

16,01 – 18 cm

€  650,-

18,01 – 20 cm

€  860,-

Über 20 cm

€  1.050,- + 12 €/cm

 

 

Bache

€  530,-

Jährling

€  110,-

 

 

Auerhahn

€  300,-

Haselhuhn

€  50,-

Anschweissen

 

 

 

Rehbock

€  650,-

 

 

Elch

€  1.800,-

 

 

Bär

€  1.500,-

 

 

Wildschwein

€  370,-

 

Alle Preise in Euro und inkl. Steuern


Kurze Beschreibung der 7-tägigen Jagdreise: 

1 Tag: Ankunft, Transfer vom Flughafen, Unterkunft in einer Jagdhütte, allgemeines Kennenlernen, Einschießen der Waffen, bei Möglichkeit auch erster Jagdtag

2-5 Tage: Jagd auf die gewünschte Wildart

6-7 Tag: Abfahrt vom Jagdrevier, Transfer zum Flughafen je nach Flugticket


Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Jagdlizenz
  • Jagdhaus
  • Nachsuche inkludiert
  • Wäscheservice
Leistungen nicht inkludiert
  • Alkoholische Getränke
  • hochprozentiger Alkohol
  • Leihwaffe
  • Munition
  • CITES Permit
  • Trophäe
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Dolmetscher
  • Trinkgeld
  • Trophäenversand
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Morgenpirsch
  • Abendpirsch
  • Morgenansitz
  • Abendansitz
  • Nachtjagd
  • Nachtjagd mit Nachtsichttechnik
  • Die erfahrenen Jagdführer entscheiden, welche Jagdart am erfolgsversprechendsten ist.
Anschweißen
  • Kosten Anschweißen der verschiedenen Tierarten, siehe Angebot.

Aufgrund von Problemen bei der Waffeneinfuhr wegen Sanktionen verschiedener Länder gegen Russland empfehlen wir Waffen vor Ort auszuleihen. (Einfuhrgenehmigungen der Anrreiseländer berücksichtigen)

 

Für die Waffeneinfuhr sind folgende Unterlagen erforderlich:

- Reisepass

- Visum

- Einladung

- Waffenschein

- Adresse zum Versenden des Genehmigungsschreibens

 

Diese Angaben müssen 75-90 Tage vor Beginn der gebuchten Tour beim Outfitter eingegangen sein.

 

Empfehlungen für den Jäger zu Kleidung und Ausrüstung:

- Regenschutz

- Leichte Stiefel und bequeme Schuhe.

- Taschenlampe

- Persönliche Medikamente (falls erforderlich).

- Moskitoschutzmittel

- Ferngläser 

- Entferungsmesser


Wichtig! 

Wenn der Outfitter alle möglichen Maßnahmen ergriffen hat, um das Tier zu finden und zu bergen, entspricht der Wert des Schusses dem Wert der Mindesttrophäe der betreffenden Kategorie. Der Betrieb hat die Möglichkeit, Nachsuchehunde  einzusetzen.

Jagd auf Kamtschatka-Schneeschaf in Kamtschatka / Russland

Dauer
14 Tage
Schwierigkeit
Schwierig
Jagdgelände
Gebirge
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Ab:
15 000
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Das Jagdgebiet liegt im zentralen Teil Kamtschatkas, dem Mittelgebirgskamm, in gebirgigem Gelände in einer Höhe von bis zu 2.000 Metern. Das Jagdgebiet der Schneeböcke umfasst etwa 50 000 Hektar.

Die Unterbringung erfolgt in Holzhütten, und die Jagd wird zu Fuß ausgeübt.

Die beste Zeit für die Schneebockjagd ist August und die erste Septemberhälfte.

Gesprochene Sprachen: Englisch Russisch

Weitere Informationen: Waffenverleih


Anreise

Ankunft am Flughafen Petropawlowsk-Kamtschatski, Abfahrt mit dem Auto Тоyta Land Cruiser oder Dodge Ram am selben Tag nach Milkowo (300 km auf Asphalt), dann ein Hubschrauberflug zum Ort in den Bergen (30 Minuten). Bei schlechtem Wetter: Übernachtung im Gästehaus. Alle lokalen Transfers sind im Reisepreis enthalten.


Unterkunftsart: Jagdhütte

Unterkunft

In den Bergen, Holzhütte, Vollpension, mit Snacks für die Tageswanderung. Decke und Schlafsack werden zur Verfügung gestellt. Die Jäger können aber auch Eigenes mitnehmen.


Preise 2022

 

Angebot für Jagd auf Kamtschatka-Schneeschafe in Russland (14 Tage-Tour)


Folgende Leistungen sind inkludiert:

- 14 Reisetage

- 10 Jagdtage

- eine Trophäe ungeachtet der Größe

- Transfer vom und zum Flughafen in Petropavlovsk-Kamtschatski

- Lizenzen und Genehmigungen

- Unterkunft

- Vollpension

- Pirschführung 1:1

- Waffeneinfuhrgenehmigung

- Service im Jagdrevier

- Veterinärbescheinigung und sonstige Genehmigungen

- Vorpräparation der Trophäe

- Nachsuche

- Dolmetscher für Deutsch und Englisch

 

Nicht inkludiert sind:

- Leihwaffe 500 Euro + 7 Euro pro ein Stück Munition (siehe FAQ´s)

- Alkohol

- Versand der Trophäen nach Moskau

- Unterkunft im Hotel vor dem Abflug (ca. 100-150 Euro)

 

Gesamtkosten/Jagdgast: € 15.000.-

 

Zusätzlicher Kamtschatka-Braunbär (ungeachtet der Größe) – 6000 Euro

Anschweissen 100%

 

Kurze Beschreibung der 14-tägigen Jagdreise:

1 Tag: Ankunft, Transfer vom Flughafen Petropawlowsk-Kamtschatski, Transfer zum Jagdrevier in Milkovo.

2-12 Tage: Jagd auf die gewünschte Wildart

13 Tag: Transfer nach Petropawlowsk-Kamtschatski, Unterbringung im Hotel

14 Tag: Abflug nach Moskau

Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Jagdlizenz
  • Waffeneinfuhrgebühren
  • Trophäe
  • Jagdhütte
  • Nachsuchekosten
  • Flughafentransfer
  • Dolmetscher
Leistungen nicht inkludiert
  • Alkoholische Getränke
  • hochprozentiger Alkohol
  • Leihwaffe
  • Munition
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Trinkgeld
  • Jagdversicherung
  • Trophäenversand
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Anschweißen
  • Anschweißen 100% der vom Pirschführer geschätzten Abschusstaxe

Aufgrund von Problemen bei der Waffeneinfuhr wegen Sanktionen verschiedener Länder gegen Russland empfehlen wir Waffen vor Ort auszuleihen. (Einfuhrgenehmigungen der Anreiseländer berücksichtigen)

 

Für die Waffeneinfuhr sind folgende Unterlagen erforderlich:

- Reisepass

- Visum

- Einladung

- Waffenrechtliche Dokumente des Heimatlandes

- Adresse zum Versenden des Genehmigungsschreibens

 

Diese Angaben müssen ca. 75-90 Tage vor Beginn der gebuchten Jagdreise beim Outfitter eingegangen sein.

 

Für die Jagd stehen Leihwaffen zur Verfügung

SACO 9.3*62

HEYM 9.3*62 Zielaufsatz Leupold 

Waffen und Optik sollten für die Gebirgsjagd sein, um einen Schuss auf große Entfernungen (250-500 Meter) zu machen, die Anzahl der Patronen mindestens 20. Die Kleidung muss leicht sein, darf die Bewegungsfreiheit nicht einschränken, nicht rascheln und muss aus mehreren Schichten bestehen, da das Wetter in den Bergen schnell umschlagen kann. Schuhe für Trekking in den Bergen, leicht, resistent gegen scharfe Steine und wasserdicht, getragen (!). Leichte Regenjacke. Die Jäger müssen unbedingt eigenen Schlafsack mitnehmen.

Wir nutzen Cookies

Cookies helfen uns dabei, unsere Dienste anzubieten. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Datenschutz-Bestimmungen einverstanden

Links