Finden Alle löschen
Jagdland
Tierart
Termine
Jäger und Gäste
Jagdpreis




Sortieren nach: Beliebtheit Preis Datum

Jagd auf europäischen Elch und Bären in Tscheljabinsk / Russland

Dauer
7 Tage
Schwierigkeit
Mittel
Jagdgelände
Flachland
Ansitzjagd
Lockjagd
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Ab:
2 200
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Das 16.800 ha große Jagdrevier Takhtinskoye liegt im nordwestlichen Teil der Region Tscheljabinsk in der Naturzone Bergwald. Das Jagdrevier wird von mehreren Bergketten durchzogen, die bis zu 700 Meter über dem Meeresspiegel liegen. In seinem Zentrum befindet sich ein Stausee mit einer Fläche von etwa 2.000 Hektar. Der Wald besteht hauptsächlich aus Nadelbäumen, mit einer Mischung aus mittelstarken Birken- und Espenbeständen.

Das gut ausgestattete Jagdhotel befindet sich im Dorf Abdrakhmanovo im Stadtbezirk Verkhne-Ufaleisky, zu dem eine asphaltierte Straße führt. Die Entfernung vom Flughafen Koltsovo, Jekaterinburg, zum Hotel beträgt 200 km.

Gesprochene Sprachen: Englisch Deutsch Russisch

Weitere Informationen: Waffenverleih Impfungen empfohlen


Anreise

Das Jagdrevier ist am besten mit dem Auto vom Flughafen Jekaterinburg (200 km) oder vom Flughafen Tscheljabinsk (230 km) zu erreichen. Die Reisezeit beträgt etwa 3 Stunden. Der Transfer vom Flughafen zum Jagdhaus und zurück ist im Preis inbegriffen und wird vom Outfitter durchgeführt.


Unterkunftsart: Jagdhaus

Unterkunft

Das Camp befindet sich an einem malerischen Ort mit Blick auf das Vorgebirge im unbewohnten Dorf "Abdrakhmanovo" im Stadtbezirk Verkhne-Ufaleisky. Unterbringung von Jägern im komfortablen Haus, das auf 5 Personen berechnet ist, mit einer Küchenzeile. Warme Toilette, eine Duschkabine. Die Essecke ist separat. Vollpension, traditionelle russische Küche.


Bilder der Unterkünfte

Preise für 2022

 

Angebot für Jagd auf europäische Elche und Bären in Tschelybinsk / Russland

 

Folgende Leistungen sind inkludiert:

- 7 Reisetage

- 6 Jagdtage

- Einladung

- Transfer vom und zum Flughafen

- Jagdlizenzen und Genehmigungen

- Unterkunft

- Jagdführung (1:1 plus Transfer)

- Vollpension

- Service im Jagdrevier

- Nachsuche

- Veterinärbescheinigung und sonstige Genehmigungen für den Versand innerhalb Russlands

- Vorpräparation der Trophäen (außer Behandlung von Bären-, Elch-, Reh- und Wildschweinfellen)

 

Folgende Leistungen sind nicht inkludiert:

 

- Dolmetscher - 80 €/Tag für die Gruppe

- Waffenausleih (Aufsatz für Tag und Nacht) – 150 € (während des gesamten Aufenthalts)

- Munition – 1 Patrone kostet 10 €

- Alkohol

- Versand der Trophäen

 

Gesamtkosten/Jagdgast: € 2.200.-

Gesamtkosten/Begleitperson: € 1.400.-

 

Beste Zeit zum Jagen:

- Elche in der Brunft vom 15. September bis 5. Oktober

- Elch auf den Getreidefeldern vom 25. September bis 30. Oktober

- Bär vom 10. September bis 10. Oktober

- Wildschwein vom 10. September bis 30. Oktober.


Abschussgebühren: 

                                    JAGDSAISON 2022

 

 

Europäischer Elch

 

(Gewicht des Schädels mit Geweih ohne Unterkiefer, gekocht und gebleicht mit Wasserstoffperoxid, mindestens 24 Stunden nach der Behandlung)

 

 Bis 10 Kg

 €  1.800,- 

 

 

Über 10 kg

€1 .800,- + 250,- € / kg

 

 

Sibirischer Rehbock

 

(Gewicht des Schädels mit Gehörn ohne Unterkiefer, gekocht und gebleicht mit Wasserstoffperoxid, mindestens 24 Stunden nach der Behandlung)

Bis 700 Gramm

€  650,-

701 – 800 Gramm

€  850,-

801 – 900 Gramm

 €  1.050,-

901 – 1000 Gramm

     €  1.200,-

1.001 – 1.200 Gramm

€  1.500,-

Über 1.200 Gramm

€ 1.700,- + 1€ pro Gramm

 Bär

 

 

 

 bis 100 kg (gesamtes Gewicht)

€  1.500,-

 101 – 150 kg

€  2.000,-

 151 – 200 kg

€  2.500,-

 Über 200 kg

€  3.000,-

 

 

Wildschwein

 

 

 

Waffenlänge bis 14 cm

€  370,-

14,01 – 16 cm

€  510,-

16,01 – 18 cm

€  650,-

18,01 – 20 cm

€  860,-

Über 20 cm

€  1.050,- + 12 €/cm

 

 

Bache

€  530,-

Jährling

€  110,-

 

 

Auerhahn

€  300,-

Haselhuhn

€  50,-

Anschweissen

 

 

 

Rehbock

€  650,-

 

 

Elch

€  1.800,-

 

 

Bär

€  1.500,-

 

 

Wildschwein

€  370,-

 

Alle Preise in Euro und inkl. Steuern


Kurze Beschreibung der 7-tägigen Jagdreise: 

1 Tag: Ankunft, Transfer vom Flughafen, Unterkunft in einer Jagdhütte, allgemeines Kennenlernen, Einschießen der Waffen, bei Möglichkeit auch erster Jagdtag

2-5 Tage: Jagd auf die gewünschte Wildart

6-7 Tag: Abfahrt vom Jagdrevier, Transfer zum Flughafen je nach Flugticket


Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Jagdlizenz
  • Jagdhaus
  • Nachsuche inkludiert
  • Wäscheservice
Leistungen nicht inkludiert
  • Alkoholische Getränke
  • hochprozentiger Alkohol
  • Leihwaffe
  • Munition
  • CITES Permit
  • Trophäe
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Dolmetscher
  • Trinkgeld
  • Trophäenversand
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Morgenpirsch
  • Abendpirsch
  • Morgenansitz
  • Abendansitz
  • Nachtjagd
  • Nachtjagd mit Nachtsichttechnik
  • Die erfahrenen Jagdführer entscheiden, welche Jagdart am erfolgsversprechendsten ist.
Anschweißen
  • Kosten Anschweißen der verschiedenen Tierarten, siehe Angebot.

Aufgrund von Problemen bei der Waffeneinfuhr wegen Sanktionen verschiedener Länder gegen Russland empfehlen wir Waffen vor Ort auszuleihen. (Einfuhrgenehmigungen der Anrreiseländer berücksichtigen)

 

Für die Waffeneinfuhr sind folgende Unterlagen erforderlich:

- Reisepass

- Visum

- Einladung

- Waffenschein

- Adresse zum Versenden des Genehmigungsschreibens

 

Diese Angaben müssen 75-90 Tage vor Beginn der gebuchten Tour beim Outfitter eingegangen sein.

 

Für die Jagd stehen folgende Leihwaffen zur Verfügung:

Franchi Horizon Karabiner, Kaliber 30-06.

Sako 85i 300 Win.Mag

Zeiss 3/12 56

Didal 470.75 Nachtoptik

Baneli Argo 30.06 Zeiss 1.5ß6 42 Tagesoptik

 

Tag-Optik - JAEGER 1.5-6X42.             

Nachtoptik - YUKON N455S 4-16x.

 

Empfehlungen für den Jäger zu Kleidung und Ausrüstung:

- Regenschutz

- Leichte Stiefel und bequeme Schuhe.

- Taschenlampe

- Persönliche Medikamente (falls erforderlich).

- Moskitoschutzmittel

- Ferngläser 

- Entferungsmesser


Wichtig! 

Wenn der Outfitter alle möglichen Maßnahmen ergriffen hat, um das Tier zu finden und zu bergen, entspricht der Wert des Schusses dem Wert der Mindesttrophäe der betreffenden Kategorie. Der Betrieb hat die Möglichkeit, Nachsuchehunde  einzusetzen.

Jagd auf Auerhähne und Birkhähne in der Kurgan Region / Russland

Dauer
5 Tage
Schwierigkeit
Leicht
Jagdgelände
Flachland und Busch
Ansitzjagd
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Ab:
1 600
1 Jäger/in
Jetzt buchen
Das Jagdrevier Gubanovskoye liegt im Süden des Gebiets Kurgan und hat eine Fläche von knapp 80.000 ha. Es handelt sich um ein privates Jagdrevier mit reichen Wildbeständen.
 
In diesem Revier besteht die Möglichkeit, auf Elche, sibirische Rehböcke, Wildschweine, Auerhähne und Schneehühner zu jagen.
Das Revier wird professionell betreut und durch jahrelanger Hege und Pflege haben sich sehr gute Wildbestände etabliert.
 
Gejagt wird im Jagdrevier Gubanovski, wobei ein gutes Drittel des Gebietes bewaldet ist. Weiters ist die Landschaft von vielen Seen und Mooren geprägt. 
 
Die beste Zeit für die Jagd auf Auerhähne und Birkhähne ist im Frühjahr, vom 05.05. bis zum 14.05. Im Herbst ist die Jagd ebenso möglich, wie auch die damit verbundene Jagd auf Rehwild und Elche im September-Oktober.  

Gesprochene Sprachen: Englisch Deutsch Russisch

Weitere Informationen: Waffenverleih


Anreise

- Der optimale Flughafen für die Anreise ist die Stadt Kurgan, welcher regelmäßig von Moskau aus angeflogen wird.  Vom Flughafen Kurgan zum Jagdhotel sind es rund 130 km (davon ca. 70 km Asphaltstraße). Die Fahrt dauert etwa 2 Stunden mit dem Auto. Der Transfer der Jäger vom Flughafen zur Jagdhotel wird vom Outfitter durchgeführt und ist im Preis inbegriffen. 
 
- Bei Ankunft in Jekaterinburg (Flughafen Koltsovo) wird der Transfer vom Kunden vor Ort bezahlt. Die Entfernung vom Flughafen Koltsovo zum Jagdhotel beträgt 500 km, die Fahrzeit beträgt um die 6h 40min. Der Preis dafür beträgt 350 Euro pro Auto hin und retour. Der Outfitter stellt ein komfortables Auto für 3 Personen zur Verfügung. 
 
- Bei Ankunft in Tjumen (Flughafen Roschino) beträgt die Entfernung 350 km und die Fahrzeit resultiert in ca. 5 Stunden. Die Kosten betragen 250 Euro pro Auto hin und retour und ist vom Jäger vor Ort zu bezahlen. Der Outfitter stellt ein komfortables Auto für 3 Personen zur Verfügung.
 

Unterkunftsart: Jagdhaus

Unterkunft

Das Jagdgasthaus befindet sich im Dorf Belaya. Hier finden 5 Jäger genug Platz, um sich nach der Jagd zu erholen. Jedes Zimmer hat eine eigene Dusche und eine Toilette. 

Wir bieten den Jägern eine weitere komfortable Unterkunft, welche sich in einem malerischen Kiefernwald am Ufer des Waldsees befindet.

Hier gibt es Standard-und Luxus-Zimmer, Sauna, ein Billardzimmer und verschiedene Sportgeräte, die in er jagdfreien Zeit genutzt werden können.  


Bilder der Unterkünfte

Preise 2021

 

Angebot: Jagd auf Auerhähne und Birkhähne in der Region Kurgan / Russland (5 Tages-Tour)



Folgende Leistungen sind inkludiert:

- 5 Reisetage

- 3 Jagdtage

- Transfer vom und zum Flughafen in Kurgan

- Lizenzen und Genehmigungen

- Unterkunft im Jagdhotel

- Vollpension

- Pirschführung 1:1

- Waffeneinfuhrgenehmigung

- Service im Jagdrevier

- Veterinärbescheinigung und sonstige Genehmigungen

- Vorpräparation der Trophäe

- Nachsuche

 

Nicht inkludiert sind:

- Transfer vom und zum Flughafen Jekaterinburg (350 Euro pro Fahrzeug - max. 3 Personen)

- Transfer vom und zum Flughafen Tjumen (200 Euro pro Fahrzeug - max. 3 Personen)

- Dolmetscher: Englisch und Deutsch (80 Euro pro eine Gruppe und pro Tag)

- Leihwaffe: 150 Euro für die gesamte Jagdreise inkl. 10 Stück Munition (siehe FAQ´s)

- Alkohol

- Versand der Trophäen

 

 

Gesamtkosten/Jagdgast: € 1.600.-

Gesamtkosten/Begleitperson: € 1.000.-

 

Zwei Termine mit je max. 5 Jäger sind möglich zu buchen:

1. Termin: vom 05.05. bis zum 09.05.

2. Termin: vom 10.05. bis zum 14.05.

 

Abschussgebühren: 

    

                                    JAGDSAISON 2021/2022

 

 

Auerhahn

€  250,- 

 

 

Birkhahn

€  100,-

 

 

Waldschnepfe

€  20,-

 

 

Ente

€  5,-

 

 

 

 

Anschweissen

 

 

 

Auerhahn

€  100,-

 

 

Birkhahn 

€  50,- 

 

 

Waldschnepfe

€  10,- 

 

 

Alle Preise in Euro und inkl. Steuern

                                  


Kurze Beschreibung der 5-tägigen Jagdreise
:
  

1. Tag: Ankunft, Transfer vom Flughafen, Unterkunft in einer Jagdhütte, allgemeines Kennenlernen, Einschießen der Waffen, Abendessen

2.-4. Tag: Jagd auf die gewünschte Wildart

5. Tag: Abfahrt vom Jagdrevier, Transfer zum Flughafen

 

Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Jagdlizenz
  • Jagdhaus
  • Nachsuche inkludiert
  • Wäscheservice
  • Dampfbad
Leistungen nicht inkludiert
  • Trophäenbehandlung und Versand
  • Alkoholische Getränke
  • Leihwaffe
  • Munition
  • Trophäe
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Flughafentransfer
  • Dolmetscher
  • Trinkgeld
  • Trophäenversand
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Morgenpirsch
  • Nachmittagspirsch
  • Morgenansitz
  • Abendansitz
  • Die erfahrenen Jagdführer entscheiden, welche Jagdart am erfolgsversprechendsten ist.
Anschweißen
  • Kosten Anschweißen der verschiedenen Tierarten, siehe Angebot.

Aufgrund von Problemen bei der Waffeneinfuhr, wegen Sanktionen verschiedener Länder gegen Russland, empfehlen wir Waffen vor Ort auszuleihen. (Einfuhrgenehmigungen der Anreiseländer berücksichtigen)

 

Für die Waffeneinfuhr sind folgende Unterlagen erforderlich:

- Reisepass

- Visum

- Einladung

- waffenrechtliche Dokumente des Heimatlandes

- Adresse zum Versenden des Genehmigungsschreibens

 

Diese Angaben müssen ca. 75-90 Tage vor Beginn der gebuchten Jagdreise beim Outfitter eingegangen sein.

 

 

Für die Jagd stehen Leihwaffen zur Verfügung

 

Schrottgewehre für die Hahnenjagd können ausgeliehen werden.

 

  

Empfehlungen für den Jäger zu Kleidung und Ausrüstung:

- Regenschutz

- leichte Stiefel und bequeme Schuhe

- Taschenlampe

- persönliche Medikamente (falls erforderlich)

- Moskitoschutzmittel

- Ferngläser 

- Entfernungsmesser

Jagd auf sibirische Rehböcke in der Kurgan Region / Russland

Dauer
8 Tage
Schwierigkeit
Leicht
Jagdgelände
Flachland und Busch
Ansitzjagd
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Ab:
2 190
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Das Jagdrevier Gubanovskoye liegt im Süden des Gebiets Kurgan und hat eine Fläche von knapp 80.000 ha. Es handelt sich um ein privates Jagdrevier mit reichen Wildbeständen.

In diesem Revier besteht die Möglichkeit, auf Elche, sibirische Rehböcke, Wildschweine, Auerhähne und Schneehühner zu jagen.

Das Revier wird professionell betreut und durch jahrelanger Hege haben sich sehr gute Wildbestände etabliert.

Gejagt wird im Jagdrevier Gubanovski, wobei ein gutes Drittel des Gebietes bewaldet ist. 

Gesprochene Sprachen: Deutsch Russisch

Weitere Informationen: Waffenverleih


Anreise

- Der optimale Flughafen für die Anreise ist die Stadt Kurgan, welcher regelmäßig von Moskau aus angeflogen wird.  Vom Flughafen Kurgan zum Jagdhotel sind es rund 130 km (davon ca. 70 km Asphaltstraße). Die Fahrt dauert etwa 2 Stunden mit dem Auto. Der Transfer der Jäger vom Flughafen zur Jagdhotel wird vom Outfitter durchgeführt und ist im Preis inbegriffen. 
 
- Bei Ankunft in Jekaterinburg (Flughafen Koltsovo) wird der Transfer vom Kunden vor Ort bezahlt. Die Entfernung vom Flughafen Koltsovo zum Jagdhotel beträgt 500 km, die Fahrzeit beträgt um die 6h 40min. Der Preis dafür beträgt 350 Euro pro Auto hin und retour. Der Outfitter stellt ein komfortables Auto für 3 Personen zur Verfügung. 
 
- Bei Ankunft in Tjumen (Flughafen Roschino) beträgt die Entfernung 350 km und die Fahrzeit resultiert in ca. 5 Stunden. Die Kosten betragen 250 Euro pro Auto hin und retour und ist vom Jäger vor Ort zu bezahlen. Der Outfitter stellt ein komfortables Auto für 3 Personen zur Verfügung.
 

Unterkunftsart: Jagdhaus

Unterkunft

Das Jagdgasthaus befindet sich im Dorf Belaya. Hier finden 5 Jäger genug Platz, um sich nach der Jagd zu erholen. Jedes Zimmer hat eine eigene Dusche und eine Toilette. 

Wir bieten den Jägern eine weitere komfortable Unterkunft, welche sich in einem malerischen Kiefernwald am Ufer des Waldsees befindet.

Hier gibt es Standard-und Luxus-Zimmer, Sauna, ein Billardzimmer und verschiedene Sportgeräte, die in er jagdfreien Zeit genutzt werden können. 


Bilder der Unterkünfte

Preise 2022

 

Angebot: Jagd auf sibirische Rehböcke in der Region Kurgan / Russland (8 Tages-Tour)



Folgende Leistungen sind inkludiert:

- 8 Reisetage

- 6 Jagdtage

- Transfer vom und zum Flughafen in Kurgan

- Lizenzen und Genehmigungen

- Unterkunft im Jagdhotel

- Vollpension

- Pirschführung 1:1

- Waffeneinfuhrgenehmigung

- Service im Jagdrevier

- Veterinärbescheinigung und sonstige Genehmigungen

- Vorpräparation der Trophäe

- Nachsuche

 

Nicht inkludiert sind:

- Transfer vom und zum Flughafen Jekaterinburg (350 Euro pro Fahrzeug - max. 3 Personen)

- Transfer vom und zum Flughafen Tjumen (200 Euro pro Fahrzeug - max. 3 Personen)

- Dolmetscher: Englisch und Deutsch (80 Euro pro Gruppe und pro Tag)

- Leihwaffe: 150 Euro für die gesamte Jagdreise inkl. 10 Stück Munition (siehe FAQ´s)

- Alkohol

- Versand der Trophäen

 

 

Gesamtkosten/Jagdgast: € 2.190.-

Gesamtkosten/Begleitperson: € 1.600.-

 

4 Termine mit je max. 5 Jäger sind möglich zu buchen:

1. Termin: vom 19.08. bis zum 26.08.

2. Termin: vom 27.08. bis zum 03.09.

3. Termin: vom 01.10. bis zum 08.10.

4. Termin: vom 10.10. bis zum 17.10.

 

Abschussgebühren: 

 

                                    JAGDSAISON 2021/2022

 

 

Sibirisches Rehwild

 

(Gewicht des Schädels mit Gehörn ohne Unterkiefer, gekocht und gebleicht mit Wasserstoffperoxid, mindestens 24 Stunden nach Behandlung)

Selektionsjagd, inkl. nicht Trophäenjagd bis 600

€  450,-

600 – 700 Gramm

€  600,-

701 – 800 Gramm

€  800,-

801 – 900 Gramm

 €  1000,-

901 – 1000 Gramm 

    €  1.200,- 

1001 – 1100 Gramm

€  1.500,- 

1101 – 1200 Gramm

€  1.700,-

1201 – 1300 Gramm

€  1.900,-

Über 1301 Grammr

€  2.200,-

 

 

 

 

Anschweissen

 

 

 

Rehbock

€  500,-

 

 

 

 

Alle Preise in Euro und inkl. Steuern

 

Kurze Beschreibung der 8-tägigen Jagdreise: 

1 Tag: Ankunft, Transfer vom Flughafen, Unterkunft in einer Jagdhütte, allgemeines Kennenlernen, Einschießen der Waffen, Abendessen

2-7 Tage: Jagd auf die gewünschte Wildart

8 Tag: Abfahrt vom Jagdrevier, Transfer zum Flughafen

 

Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Transport ins Revier (Abholung von der Unterkunft)
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Jagdlizenz
  • Jagdhaus
  • Nachsuche inkludiert
  • Wäscheservice
  • Flughafentransfer
  • Dampfbad
Leistungen nicht inkludiert
  • Trophäenbehandlung und Versand
  • Präparator
  • Alkoholische Getränke
  • Leihwaffe
  • Munition
  • Trophäe
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Flughafentransfer
  • Dolmetscher
  • Trinkgeld
  • Trophäenversand
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Morgenpirsch
  • Nachmittagspirsch
  • Morgenansitz
  • Abendansitz
  • Die erfahrenen Jagdführer entscheiden, welche Jagdart am erfolgsversprechendsten ist.
Anschweißen
  • Kosten Anschweißen der verschiedenen Tierarten, siehe Angebot.

Aufgrund von Problemen bei der Waffeneinfuhr, wegen Sanktionen verschiedener Länder gegen Russland, empfehlen wir Waffen vor Ort auszuleihen. (Einfuhrgenehmigungen der Anreiseländer berücksichtigen)

 

Für die Waffeneinfuhr sind folgende Unterlagen erforderlich:

- Reisepass

- Visum

- Einladung

- waffenrechtliche Dokumente des Heimatlandes

- Adresse zum Versenden des Genehmigungsschreibens

 

Diese Angaben müssen ca. 75-90 Tage vor Beginn der gebuchten Jagdreise beim Outfitter eingegangen sein.

 

 

Für die Jagd stehen Leihwaffen zur Verfügung

 

zwei Karabiner Cz 550 cal. 308 WIN, Swarovski-Optik  2,5-10x50

 

  

Empfehlungen für den Jäger zu Kleidung und Ausrüstung:

- Regenschutz

- Leichte Stiefel und bequeme Schuhe.

- Taschenlampe

- Persönliche Medikamente (falls erforderlich).

- Moskitoschutzmittel

- Ferngläser 

- Entfernungsmesser

 

Die Pirschjagd auf sibirische Rehböcke während der Brunft (mittels Wildlocker Blant, Butollo, Wildlocker von Klaus Demmel) erfolgt in Begleitung eines Führers in den Morgen- und Abendstunden. Unter Tags wird eine Pause in der Unterkunft gemacht. 

Im Oktober findet die Jagd morgends und abends statt - vorwiegend durch Ansitz bei verschiedenen Feldern oder mittels Pirsch im abwechslungsreichen Gelände.

Pauschaljagden auf Rehböcke in Guadalajara / Spanien

Dauer
4 Tage
Schwierigkeit
Leicht
Jagdgelände
Flachland
Ansitzjagd
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Bogenjagd
Ab:
4 560
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Der spanische Outfitter verfügt über 6 verschiedene Jagdgründe in der Provinz von Guadalajara (Castilla-La Mancha), welche alle hervorragende Rehwildbestände aufweisen. Die Region Guadalajara ist eine gute Autostunde von der Hauptstadt Madrid entfernt. Die Jagdgebiete sind zu 100 % offen und somit frei von Umzäunungen. Die Qualität, wie auch die Quantität des Rehwildbestandes ist sehr hoch, welches sich auch in den hervorragenden Trophäenqualitäten zeigt. Rund 90% der Rehböcke erzielen ein Trophäengewicht zwischen 400 und 800 Gramm.  

Gesprochene Sprachen: Englisch Spanisch

Weitere Informationen: Waffenverleih


Anreise

Die Anreise ist weltweit zum internationalen Flughafen von Madrid (Adolfo Suárez Madrid-Barajas Airport) möglich.

Die Abholung und der Transfer wird vom Outfitter organisiert. Die Jagdgebiete, wie auch die Quartiere, sind 1 h 15 min vom Flughafen entfernt. 

Die Kosten für Transfer sind in den Paketen jeweils inkludiert. 


Unterkunftsart: Pension

Unterkunft

Der Jagdoutfitter bietet mehrere Nächtigungsmöglichkeiten an, darunter ist folgende Auswahl an 2- bis 4-Stern Hotels zu finden, welche sich jeweils in der unmittelbaren Umgebung der Jagdgebiete befinden:

NH Villa de Coslada **

https://www.nh-hotels.de/hotel/nh-villa-de-coslada?utm_campaign=local-gmb&utm_medium=organic_search&utm_source=google_gmb&utm_term=langtest

El Salero *

http://elsalerotorija.es

Villa de Brihuega **

https://www.hostalvilladebrihuega.com/es/

Parador de Sigüenza **+ (dies ist eine spektakuläre Burganlage)

https://www.parador.es/en/paradores/parador-de-siguenza


Preise 2022

Pauschaljagden in Guadalajara/Spanien 

Angebot Jagdsaison 2022

auf Rehböcke in Guadalajara / Spanien 

1. Pauschalpaket: 2 Rehböcke ohne Trophäenlimit

€ 4.560 ,- 

2. Pauschalpaket: 3 Rehböcke ohne Trophäenlimit

€ 6.600 ,- 

3. Pauschalpaket: 5 Rehböcke ohne Trophäenlimit

€ 9.870 ,- 

4. Pauschalpaket: 8 Rehböcke (keine Medaillenträger) 

€ 12.420 ,- 

Gesamtkosten für das 1.Paket: € 4560,- 

Dabei sind folgende Leistungen inkludiert (1.Pauschalpaket)

- 3 Tage Aufenthalt (3 Übernachtungen) *

- 2 Jagdtage 

- 2 Rehböcke ohne Trophäenlimit (Medaille garantiert)

- Aufenthalt mit Vollpension 

- Jagdlizenz & Jagdversicherung 

- Transfer von und zum Flughafen Madrid Barajas 

- Transfer in den Revieren (Geländewagen 4x4) 

- Jagdführung

- Dolmetscher 

- Vorpräparation


* Kosten variieren je nach gewählter Unterkunft (2-4-Stern-Hotels, Pension, etc.) 


Vorgeschlagene Aufenthaltsdauer je nach Pauschalpacket: 

1.Packet: 2 Jagdtage/3 Übernachtungen --> 2 Rehböcke

2.Packet: 2 Jagdtage/4 Übernachtungen --> 3 Rehböcke

3.Packet: 3 Jagdtage/4 Übernachtungen --> 5 Rehböcke

4.Packet: 4 Jagdtage/5 Übernachtungen --> 8 Rehböcke


Nicht inkludierte Leistungen: 

- Flugtickets

- alkoholische Getränke

- Leihwaffen (Leihkosten für ein Gewehr 50 €/Tag + Munition 5 €/Patrone) 

Versandkarton (100€/Jäger) und Versand der Trophäen zum Bestimmungsort (150€/Jäger) 

- Trinkgeld 

- Ausgaben außerhalb des Pauschalpaketes 

 

Zusatzinformation: 

Bei Anschweißen von Wild sind 100% des Preises zu bezahlen


Kurze Beschreibung der Jagdreise: 

Tag 1: Ankunft am Flughafen Madrid, Abholung durch den Veranstalter, Ankunft in der Unterkunft

Tag 2 - 4; je nach Paket: Morgenpirsch (von Sonnenaufgang bis etwa 10 Uhr), Mittagessen im Hotel, Abendpirsch von 18 Uhr bis Sonnenuntergang

Letzter Tag des Aufenthalts: Transport zum Flughafen


Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Transport ins Revier (Abholung von der Unterkunft)
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Jagdlizenz
  • Trophäe
  • Hotel
  • Nachsuche inkludiert
  • Wäscheservice
  • Reiseversicherung
  • Flughafentransfer
  • Dolmetscher
  • Jagdversicherung
Leistungen nicht inkludiert
  • Alkoholische Getränke
  • hochprozentiger Alkohol
  • Leihwaffe
  • Munition
  • Flugtickets
  • Trinkgeld
  • Trophäenversand
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 60 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Morgenpirsch
  • Abendpirsch
  • Morgenansitz
  • Abendansitz
  • Die erfahrenen Jagdführer entscheiden, welche Jagdart am erfolgsversprechendsten ist.
Anschweißen
  • Anschweißen 100% der vom Pirschführer geschätzten Abschusstaxe

Allgemeine Jagzeiten: 

1.April bis 20.Mai 

15.Juli bis Ende Juli – Brunft


Benötigte Dokumente für die Ausstellung der Jagdlizenz und Jagdversicherung sind: 

- Reisepass

- Jagdkarte

- Internationaler EU-Feuerwaffenpass bei Mitnahme der eigenen Waffen 

Alle Kunden werden gebeten, die angeführten Unterlagen 2 Monate vor Beginn der Jagdreise an Huntingtrip zu schicken. 


Leihwaffen, welche zur Verfügung stehen: 

  • Marlin x 17 Cal. 270 Win (Zielfernrohr Arcea 6-24 x 60 mit Leuchtpunkt)

  • Remington Sendero Cal. 300 Ultra Mag. (Zielfernrohr Swarovski 6-24 x 50) 

  • Santa Barbara Cal. 300 Win. (Zielfernrohr 3-9 x 42) 

  • Marlin x 17 Cal. 234 (Zielfernrohr Arcea 6-24 x 60 mit Leuchtpunkt)

Jagd auf Elche in der Brunft in der Kurgan Region / Russland

Dauer
8 Tage
Schwierigkeit
Leicht
Jagdgelände
Flachland und Busch
Ansitzjagd
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Bogenjagd
Ab:
2 190
1 Jäger/in
Jetzt buchen
Das Jagdrevier Gubanovskoye liegt im Süden des Gebiets Kurgan und hat eine Fläche von knapp 80.000 ha. Es handelt sich um ein privates Jagdrevier mit reichen Wildbeständen. In diesem Revier besteht die Möglichkeit, auf Elche, sibirische Rehböcke, Wildschweine, Auerhähne und Schneehühner zu jagen.
 
Das Revier wird professionell betreut und durch jahrelanger Hege und Pflege haben sich sehr gute Wildbestände etabliert.
Gejagt wird im Jagdrevier Gubanovski, wobei ein gutes Drittel des Gebietes bewaldet ist. Weiters ist die Landschaft von vielen Seen und Mooren geprägt. 
 
Die beste Zeit für eine Elchjagd in der Brunft ist vom 15.09. bis zum 01.10. 

Gesprochene Sprachen: Englisch Deutsch Russisch

Weitere Informationen: Waffenverleih


Anreise

- Der optimale Flughafen für die Anreise ist die Stadt Kurgan, welcher regelmäßig von Moskau aus angeflogen wird.  Vom Flughafen Kurgan zum Jagdhotel sind es rund 130 km (davon ca. 70 km Asphaltstraße). Die Fahrt dauert etwa 2 Stunden mit dem Auto. Der Transfer der Jäger vom Flughafen zur Jagdhotel wird vom Outfitter durchgeführt und ist im Preis inbegriffen. 
 
- Bei Ankunft in Jekaterinburg (Flughafen Koltsovo) wird der Transfer vom Kunden vor Ort bezahlt. Die Entfernung vom Flughafen Koltsovo zum Jagdhotel beträgt 500 km, die Fahrzeit beträgt um die 6h 40min. Der Preis dafür beträgt 350 Euro pro Auto hin und retour. Der Outfitter stellt ein komfortables Auto für 3 Personen zur Verfügung. 
 
- Bei Ankunft in Tjumen (Flughafen Roschino) beträgt die Entfernung 350 km und die Fahrzeit resultiert in ca. 5 Stunden. Die Kosten betragen 250 Euro pro Auto hin und retour und ist vom Jäger vor Ort zu bezahlen. Der Outfitter stellt ein komfortables Auto für 3 Personen zur Verfügung.
 

Unterkunftsart: Jagdhaus

Unterkunft

Das Jagdgasthaus befindet sich im Dorf Belaya. Hier finden 5 Jäger genug Platz, um sich nach der Jagd zu erholen. Jedes Zimmer hat eine eigene Dusche und eine Toilette. 

Wir bieten den Jägern eine weitere komfortable Unterkunft, welche sich in einem malerischen Kiefernwald am Ufer des Waldsees befindet.

Hier gibt es Standard-und Luxus-Zimmer, Sauna, ein Billardzimmer und verschiedene Sportgeräte, die in er jagdfreien Zeit genutzt werden können.  


Preise 2022

 

Angebot: Jagd auf Elche in der Brunft in der Region Kurgan / Russland (8 Tages-Tour)



Folgende Leistungen sind inkludiert:

- 8 Reisetage

- 6 Jagdtage

- Transfer vom und zum Flughafen in Kurgan

- Lizenzen und Genehmigungen

- Unterkunft im Jagdhotel

- Vollpension

- Pirschführung 1:1

- Waffeneinfuhrgenehmigung

- Service im Jagdrevier

- Veterinärbescheinigung und sonstige Genehmigungen

- Vorpräparation der Trophäe

- Nachsuche

 

Nicht inkludiert sind:

- Transfer vom und zum Flughafen Jekaterinburg (350 Euro pro Fahrzeug - max. 3 Personen)

- Transfer vom und zum Flughafen Tjumen (200 Euro pro Fahrzeug - max. 3 Personen)

- Dolmetscher: Englisch und Deutsch (80 Euro pro Gruppe und pro Tag)

- Leihwaffe: 150 Euro für die gesamte Jagdreise inkl. 10 Stück Munition (siehe FAQ´s)

- Alkohol

- Versand der Trophäen

 

 

Gesamtkosten/Jagdgast: € 2.300.-

Gesamtkosten/Begleitperson: € 1.600.-



1. Termin für 2 Jäger in der Brunft vom 15.09.-22.09 

 

 

 Abschussgebühren: 

                                    JAGDSAISON 2021/2022

 

 

Europäisches Elchwild

 

(Gewicht des Schädels mit Geweih ohne Unterkiefer, gekocht und gebleicht mit Wasserstoffperoxid, mindestens 24 Stunden nach Behandlung)

 

Bis 8 Kg

 €  1.200,- 

8,01 – 9 Kg

 €  1.500,- 

 

 

9,01 – 10 Kg

€  1.800,- 

 

 

10,01 – 11 Kg

€  2.000,- 

 

 

11,01 – 12 Kg

€  2.200,- 

 

 

12,01 – 13 Kg

€  2.400,- 

 

 

13,01 – 14 Kg

€  2.600,- 

 

 

Über 14 Kg

€  2.800,- 

 

 

Zusätzliche Trophäen

 

 

 

Wildschwein  

 

 

 

Bis 14 cm

€  300,- 

 

 

14,01 – 16 cm

€  400,- 

 

 

16,01 – 18 cm

€  500,- 

 

 

18,01 – 20 cm

€  700,-

 

 

Über 20 Kg

€  900,-

 

 

Auerhahn

€  60,- 

 

 

Birkhahn

€  20,- 

 

 

Enten

€  5,- 

 

 

Anschweißen

 

 

 

Elch

€  800,-

Wildschwein 

  €  200,- 

Alle Preise in Euro und inkl. Steuern

 

Kurze Beschreibung der 8-tägigen Jagdreise:

1 Tag: Ankunft, Transfer vom Flughafen, Unterkunft in einer Jagdhütte, allgemeines Kennenlernen, Einschießen der Waffen, Abendessen

2-7 Tage: Jagd auf die gewünschte Wildart

8 Tag: Abfahrt vom Jagdrevier, Transfer zum Flughafen

 

Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Jagdlizenz
  • Jagdhaus
  • Nachsuche inkludiert
  • Wäscheservice
  • Flughafentransfer
  • Dampfbad
Leistungen nicht inkludiert
  • Alkoholische Getränke
  • Leihwaffe
  • Munition
  • Trophäe
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Flughafentransfer
  • Dolmetscher
  • Trinkgeld
  • Trophäenversand
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Morgenpirsch
  • Nachmittagspirsch
  • Morgenansitz
  • Abendansitz
  • Die erfahrenen Jagdführer entscheiden, welche Jagdart am erfolgsversprechendsten ist.
Anschweißen
  • Kosten Anschweißen der verschiedenen Tierarten, siehe Angebot.

Aufgrund von Problemen bei der Waffeneinfuhr, wegen Sanktionen verschiedener Länder gegen Russland, empfehlen wir Waffen vor Ort auszuleihen. (Einfuhrgenehmigungen der Anreiseländer berücksichtigen)

 

Für die Waffeneinfuhr sind folgende Unterlagen erforderlich:

- Reisepass

- Visum

- Einladung

- waffenrechtliche Dokumente des Heimatlandes

- Adresse zum Versenden des Genehmigungsschreibens

 

Diese Angaben müssen ca. 75-90 Tage vor Beginn der gebuchten Jagdreise beim Outfitter eingegangen sein.

 

 
Für die Jagd stehen Leihwaffen zur Verfügung
 
zwei Karabiner Cz 550 cal. 308 WIN, Swarovski-Optik  2,5-10x50
 
  

Empfehlungen für den Jäger zu Kleidung und Ausrüstung:

- Regenschutz

- leichte Stiefel und bequeme Schuhe

- Taschenlampe

- persönliche Medikamente (falls erforderlich)

- Moskitoschutzmittel

- Ferngläser 

- Entferungsmesser

Jagd auf Bären am Fluss in Zentralkamtschatka / Russland

Dauer
10 Tage
Schwierigkeit
Leicht
Jagdgelände
Fluss
Ansitzjagd
Büchsenjagd
Ab:
7 000
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Die länglich geformte Halbinsel Kamtschatka erstreckt sich über eine Länge von ca. 1500 km und liegt im östlichsten Teil von Russland. Die Landschaft in Kamtschatka ist sehr beeindruckend und vielfältig. Von schneebedeckten Bergen mit einer Höhe von bis zu 3000 Metern, über ewige Weiten und bewaldete Täler, durchzogen von Bächen und Flüssen mit kristallklaren Wasser bis hin zu von weiten Wäldern und Tundraflächen. Das Jagdgebiet des Outfitters liegt am Ufer des Flusses Kamtschatka im Bezirk Milkovsky, in Zentralkamtschatka. Im Umkreis von 15 km um das Camp befindet sich das Jagdgebiet, wo die Jagd auf den Braunbären stattfindet. Gerade in den Sommermonaten ist die Jagd auf den Braunbär eine sehr spannende Jagd, da er Flüsse und Bärenplätze aufsucht um Nahrung zu finden. 

Gesprochene Sprachen: Englisch Deutsch Russisch


Anreise

Weltweit zum Flughafen in Moskau (Schremetjevo). Bitte keinen anderen Flughafen auswählen, weil der Anschlussflug nach Petropavlosvsk-Kamtschatsk aus Scheremetjevo startet. Falls erforderlich, wird ein Vertreter des Outfitters Sie am Moskauer Flughafen treffen, um Ihnen bei der Zollkontrolle mit Waffen usw. zu helfen.

Die Tour beginnt am Tag der Ankunft in Petropavlovsk-Kamchatsk (Flughafen Elisovo). Abholung durch den Outfitter am Flughafen in Petropavlovsk-Kamchatsk. Transfer vom Flughafen ins Camp dauert ca. 5-6 Stunden (380 km). Unterwegs gibt es die Möglichkeit einen Stopp im Dorf Sokotsch zu machen, wo man sich ein Mittagessen kaufen kann (auf eigene Kosten).

Dann fahren Sie mit Motorbooten ca. 1 Stunde 20 Minuten flussabwärts (in Richtung des Dorfes Dolinovka). Zurück - der gleiche Weg, stromaufwärts mit Motorbooten für ca. 1 Stunde 40 Minuten nach Kirganik, dann mit dem Auto.

Auf dem Rückweg, vor dem Rückflug nach Moskau, Übernachtung im Hotel (ca. 100 Euro). Es ist nicht möglich, das Camp mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.


Unterkunftsart: Zelt

Unterkunft

Das Camp befindet sich am Ufer des Kamtschatka-Flusses. Beheizte Zelte mit Feldbetten. Badehaus/Sauna. Kantine (separates Zelt). 3 Mahlzeiten pro Tag (frisch gekocht). Gepackte Lunchbox zum Mitnehmen während der Jagd. Ausgestattete Toiletten. Generator im Lager.


Preise 2022


Angebot für Jagd auf Bären am Fluss in Zentral Kamtschatka / Russland (10 Tage-Tour)


Folgende Leistungen sind inkludiert:

- 10 Reisetage

- 7 Jagdtage

- Einladung

- Kosten für ein Bär (ungeachtet der Stärke)

- Transfer vom und zum Flughafen in Petropavlovsk-Kamtschatsk mit dem Auto

- Unterkunft

- Bei Bedarf Abholung vom Vertreter des Outfitters in Moskau für Zollformalitäten

- Vollpension

- Jagdlizenzen und Genehmigungen

- Pirschführung 1:1

- vernünftige Nachsuche

- Service im Jagdrevier

- Veterinärbescheinigung und sonstige Genehmigungen für den Versand innerhalb Russlands

- Vorpräparation der Trophäe

 

Folgende Leistungen sind NICHT inkludiert:

- Versicherung

- Unterkunft und Verpflegung außerhalb des Camps

- Flugtickets bis Petropavlovsk-Kamtschatsk und retour

- Übergewicht

- Verpackung und Versand nach Moskau – etwa 150 Euro

- Alkohol

- Trinkgeld

- Waffeneinfuhrkosten 200 Euro

- zweite Trophäe (3 500 Euro)

- CITES 180 Euro (bis 5 Bären, das Dokument wird ausgestellt für einen Jäger)

 

Kurze Beschreibung der Jagdtour:

 

Tag 1: Ankunft am Flughafen von Jelisowo. Transfer zum Camp mit dem Auto. Unterwegs Pause im Dorf Sokoch zum Mittagessen. Abendessen im Camp.

2-7 Tage: Tagsüber wird geruht und/oder gefischt. Abends Ausfahrt aus dem Camp. Ansitzjagd mit Nachtsichtoptik. Zurückkehren nach Mitternacht zum Camp.

Tag 8: Frühstück. Morgens Abfahrt vom Camp; unterwegs Ankunft an den natürlichen Thermalquellen von Malkinskie möglich (Badezubehör und ein Handtuch sind notwendig); Einchecken im Hotel; Übernachtung

Tag 9: Frühstück im Hotel, Transfer zum Flughafen. Abfahrt von Petropavlovsk-Kamchatsky. Falls gewünscht Einkauf auf dem regionalen Markt.

Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Transport ins Revier (Abholung von der Unterkunft)
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Jagdlizenz
  • Trophäe
  • Zelt
  • Nachsuchekosten
  • Flughafentransfer
  • Dolmetscher
Leistungen nicht inkludiert
  • Alkoholische Getränke
  • hochprozentiger Alkohol
  • Leihwaffe
  • CITES Permit
  • Waffeneinfuhrgebühren
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Trinkgeld
  • Trophäenversand
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Nachtansitz
Anschweißen
  • Anschweißen 100% der vom Pirschführer geschätzten Abschusstaxe

Wichtige Informationen:

Folgende Dokumente sind für Einreise nach Russland erforderlich:

  • Reisepass
  • Visum (ausgestellt in Übereinstimmung mit den Gesetzen der Russischen Föderation, je nach Land des Gastes)
  • Jagdgenehmigung (wird vom Outfitter vor Ort übermittelt)
  • Migrationskarte (wird bei der Einreise ins Land ausgefüllt)
  • Waffeneinfuhrgenehmigung (das Original wird vom Outfitter am Ort der Überquerung der Grenze zu Russland übermittelt)
  • Jagdschein (falls vorhanden)
  • Waffengenehmigung (bei Einfuhr eigener Waffe)

 

Für die Waffeneinfuhr sind folgende Unterlagen erforderlich:

- Reisepass

- Visum

- Einladung

- Waffenschein

- Adresse zum Versenden des Genehmigungsschreibens

 

Diese Angaben müssen 75-90 Tage vor Beginn der gebuchten Tour beim Outfitter eingegangen sein.

 

Empfehlenswert ist Folgendes mitzunehmen:

- wasserdichte, atmungsaktive und wärmende Funktionskleidung

- eingelaufenes, bergtaugliches Schuhwerk

- warme Unterwäsche und Unterwäsche zum Wechseln

- persönliche Medikamente, falls erforderlich

- leichte Kopfdeckung

- Handschuhe

- wasserdichter Rucksack mit Brust und Beckengurt sowie einer Gewehrhalterung

- Warmen Schlafsack

- Moskitoschutz

- Taschenlampe

- Fernglas

- Bei der Ausrüstung sollte darauf geachtet werden, dass sie qualitativ hochwertig und leicht sein sollte.

 

Ablauf der Jagd:

Aufstehen um 8 Uhr, Frühstück um 9 Uhr. Abfahrt mit Motorbooten zum Angeln für 2-3 Stunden oder Angeln vom Ufer aus (optional).

Am Nachmittag fahren die Motorboote zur Inspektion der bevorstehenden Jagdplätze hinaus: auf das Vorhandensein von frischen Spuren, Bestimmung der Größe des Tieres. Mögliches Fischen. Kehren Sie zum Lager zurück. Die Jagd auf den Braunbären findet in diesem Revier in der Nacht statt. Von Hochsitzen/ Kanzeln wartet man auf ausgewählten Plätzen auf die Bären. Die Nachsichttechnik wird vor Ort zur Verfügung gestellt. Falls man selber im Bestiz von Nachtsichttechnik ist, kann diese aber natürlich auch selber mitgebracht und benutzt werden.  

Abendessen um 18.30 Uhr.

Um 19-20 Uhr Abfahrt mit dem Motorboot zum Abendansitz/Nachtjagd mit Einsatz des Nachtsichtgeräts. Das Jagdgebiet ist nicht mehr als 15 km vom Camp entfernt.

Jagd von eingerichteten Hochsitzen aus an Stellen, an denen Bären zu den Kirrungen an den Fluss kommen.

Rückkehr zum Lager, ausruhen.

Bei der Nachtjagd wird das Frühstück auf eine spätere Zeit verschoben.

Tägliche Ausflüge zu Orten für die Jagd bis zum Erlegen des Bären.

Bei der Jagd wird ein Nachtsichtgerät verwendet.

Jagen in den Waterberg Mountains/ Südafrika - auf Büffel, Sable und Plainsgame

Dauer
5 Tage
Schwierigkeit
Mittel
Jagdgelände
Berge, Flachland, Busch, Flüsse, Seen
Ansitzjagd
Flintenjagd
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Bogenjagd
Ab:
3 000
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Die Farm auf der Sie Ihre Jagdsafari verbringen werden, liegt im nördlichen Teil von Südafrika. Genauer liegt die Farm nördlich von Pretoria in the Region der Waterberg mountains. 

Die Lodge wurde vor über 40 Jahren von meinem Großvater erbaut. Durch den Umbau des Hauses und der Strohdachdeckung, wurde der Lodge die klassiche afrikanische Jagdhüttenatmosphäre verliehen. Die Lodge wird sich wie ein zweites Zuhause für Sie anfühlen, da wir eine sehr gastfreundliche und offene Familie sind und wir uns freuen, Ihr Host bei Ihrer Safari zu sein. Sämtliche Mahlzeiten sind hausgemacht und verarbeiten das erlegte Wild. Die Anlage ist eine zweistöckige Lodge, mit zwei Zimmern und einem gemeinsamen Badezimmer im Obergeschoss. Das Erdgeschoss verfügt über 4 Zimmer mit 3 Bädern ein großes Wohnzimmer mit Kamin, um die kalten Abende zu verbringen. Draußen gibt es eine Lapa mit Bar und Kamin.

Unsere Jagdgebiete sind sorgfältig ausgewählt und bieten eine Menge unterschiedlicher spannende Jagden auf einer Fläche von 12.000 ha, in denen sich durch Hege und Pflege hervorragende Wildbestände etabliert haben. Die Jagdsaison dauert hauptsächlich von Februar bis November. Die afrikanische Jagd ist für die viele Menschen seit je her ein Traum, den sie sich auf dieser Farm sehr gut erfüllen können. Persönlicher Service, Professionalität, Trophäenqualität, Gastfreundschaft, Wissen und Service garantieren wir, um Ihre Reise unvergesslich mit großartigen Erinnerungen zu machen!

Gesprochene Sprachen: Englisch Afrikaans


Anreise

Weltweit zum Flughafen OR Tambo International Airport. Dort wird man dann vom Outfitter abgeholt und fährt auf die Lodge. Die Lodge liegt nördlich von Pretoria, in der Region der Waterberg Mountains. Die Fahrt vom Flughafen bis zu Lodge dauert ca. 1:45. Je nachdem wann man auf der Lodge ankommt, kann am gleichen Tag noch gejagt werden oder man ruht sich erstmal aus. 

 


Unterkunftsart: Jagdlodge

Unterkunft

Die Lodge ist eine zweistöckige Lodge mit zwei Zimmern und einem gemeinsamen Badezimmer im Obergeschoss. Das Erdgeschoss verfügt über 4 Zimmer mit 3 Bädern ein großes Wohnzimmer mit Kamin, um die kalten Abende zu verbringen. Draußen gibt es eine Lapa mit Bar und Kamin. 

 

 

 

 

 


 


Jagdpreise 2021


            

1. Paket Büffel bis 40 Inch 

€      9.000,00

2. Paket Büffel bis 40 Inch und Sable bis 44 Inch

€      11.900,00

Begleitperson

€      700,00

 

 

  

  Im Paket Inkludiert:

  • 7 Tage Aufenthalt 

  • Unterkunft mit Vollpension inklusive Getränke, alkoholische Getränke - lokales Bier und Wein

  • Pirschführung 1:1 durch lizenzsierten Berufsjäger

  • Fährtenleser, Skinner und Camp Personal 

  • Jagdlizenz und Permits exclusive eventuell erforderliche CITES

  • Abholung vom Flughafen 

  • Täglicher Wäscheservice

  • Vorpräpartion der erlegten Trophäen



  • Wenn das Pauschalpaket erfüllt ist, können Sie weitere Wildarten nach fogender Preisliste erlegen die nach der Jagdreise über Huntingtrip24 in Rechnung gestellt werden. 

  

2021 Preisliste in EURO €

 

Baboon

  100

Klipspringer

1 500

Blesbuck

  350

Monkey

100

Blesbuck White

  650

Nyala

2250

Buffalo Bull 40“+

11500

 

 

Buffalo Bull 

8500

Porcupine

250

Buffalo Bull Red

 8 900

Red Hartebeest

900

Buschbock (Limpopo)

1200

Red Lechwe

P.O.R

 

 

Reedbuck Common

1 200

Bushpig

  600

Reedbuck mountain

750

Bushpig Bait

  950

 

 

Caracal (Lynx)

1100

Ostrich

600

Civet Cat

1 500

Sable antelope >42”

36-42” 

3500

3000

Crocodile 3.8m+

  POR

Serval

2 100

Crocodile 3.3-3.8

7000

Roan Antelope

4500

Crocodile >3.3m

5450

Springbuck

500

Duiker Common

400

Springbuck (White)

1 200

 

 

Springbuck (Black)

1 200

 

 

Springbuck (Copper)

2 000

Eland Cape

2800

Springbuck (Grand Slam)

4200

Eland Livingstone

5 000

Steinbuck

500

Gemsbock (oryx)

1450

 

 

Giraffe

2 900

Tsessebe

3000

 

 

Warthog

300

Hippo Bull

8500

Waterbuck

2 500

 

 

Wildebeest Black

950

Honey Badger

1 500

Wildebeest Blue

800

Hyena Spotted

3 500

Zebra Burchell

850

Hyena Brown

3 000

 

 

Impala

350

Rhino

Preis auf Anfrage  

Jackal

150

 

 

Kudu Greater

2400

 

 

Kudu Greater >55"

3 500

 

  

 " Auf Anfrage " - bitte den Preis und die Verfügbarkeit der gewünschten Tierart per Mail unter support@huntingtrip24.com abklären.


Alle Preise in Euro inkl. Steuern

 

Kurze Beschreibung der Jagd: 

Am ersten Tag wird man am Flughafen abgeholt und fährt dann auf die Farm. Wenn man auf die Farm kommt, steht eine Mahlzeit und ein erfrischendes Getränk bereit. Je nachdem, ob man erschöpft ist von der Reise oder nicht, kann am gleichen Tag noch gejagt werden. Aufgestanden wird jeden Tag um 5 in der früh. bevor es auf die Pirsch geht gibt es natürlich erst eine kleine Stärkung (Kaffee und ein leichtes Frühstück). Um 5:30-6:00 geht es ins Revier, das mit dem Auto in 5-15 min erreicht wird. Nach der Morgenpirsch gibt es einen Brunch. Während des Jagdtages ist für Getränke und Essen gesorgt. Wenn die Sonne untergeht, fährt man wieder zurück ins Camp, wo ein herrliches drei Gänge Menü erwartet. Alle ortsüblichen Getränke sind inkludiert. Am Abreise Tag wird in der Früh gefrühstückt, dann wird alles jadliche erledigt und man bringt die ganzen Trophäen zum Präparator, bevor man wieder die Heimreise antritt. 


Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Alkoholische Getränke
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Leihwaffe
  • Munition
  • Jagdlodge
  • Zelt
  • Wäscheservice
  • Flughafentransfer
Leistungen nicht inkludiert
  • Trophäenbehandlung und Versand
  • Präparator
  • Munition
  • Waffeneinfuhrgebühren
  • Trophäe
  • Flugtickets
  • Trinkgeld
  • Jagdversicherung
  • Trophäenversand
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Morgenpirsch
  • Abendpirsch
  • Morgenansitz
  • Abendansitz
  • Den gesamten Tag Jagd
  • Nachtansitz
  • Nachtjagd
Anschweißen
  • Anschweißen 100% der vom Pirschführer geschätzten Abschusstaxe

 Waffenimport nach Südafrika

Wenn es um den vorübergehenden Import Ihrer Gewehre in das südliche Afrika geht, ist ein Antrag (wird vor Anreise per Mail übermittelt)  erforderlich.

Füllen Sie den Antrag auf vorübergehende Einfuhrgenehmigung für Schusswaffen (SAP520) im Voraus aus (falls möglich). Beachten Sie, dass das Formular mit schwarzer Tinte ausgefüllt und nicht unterschrieben sein muss, bis das Dokument vor dem Polizeibeamten fertiggestellt ist, der die tatsächliche Genehmigung am Flughafen erteilt.

Halten Sie neben dem SAP 520 folgende Dokumente bereit:
 

  • Ihr Reisepass

  • Rückflugticket

  • EU-Feuerwaffenpass oder ähnlichen im Heimatland gültigen Nachweis zum Besitz der mitgebrachten Jagdwaffe

  • Einladungsschreiben zur Jagd - wird vor Anreise per Mail übermittelt

 

Leihwaffe:

  • Leihwaffe ist im Preis inkludiert 
  • Munition ist nicht inkludiert, eine Packung (20 Schuss) kosten 60€  (Bezahlung vor Ort) 

Leihwaffen vor Ort: .22 Magnum Voere, .22 Long rifle Brno, 7mm Remington Magnum TIkka M65, 375. H&H Magnum

 

Gewehre / Kaliber und was sonst zur Mitnahmen empfholen ist: 

Obwohl dies ein sehr kontroverses Thema ist, empfehlen wir Ihnen, Standard-Jagdkaliber (30-06, .308 Win, 7 mm x 64 usw.) für Ihre afrikanische Safari mitzubringen.

Das Mindestkaliber für kleine und mittlere Wildarten sollte 7 mm betragen. Andere Kaliber, die in Betracht gezogen werden sollten, sind: 300 WinMag. oder 7 mm RemMag. (und andere in derselben Klasse)

Bei gefährlichem Wild beträgt das gesetzlich zulässige Mindestkaliber .375 H & H. usw. 

Wichtig: Sie sollten mit der Verwendung ihrer Jagdwaffe vertraut sein.

 

Persönliche Gegenstände und Kleidung:

  • Regenjacke

  • Sonnenschutz - mindestens SPF 20 (geruchlos)

  • Hut mit breiter Krempe

  • Jagdkleidung - Erdfarben oder Tarnfarben

  • Eine dicke Jacke im Winter - (abends wird es kalt)

  • Handschuhe und Schal

  • Zwei Paar abgenutzte Stiefel

  • Drei Paar dicke Socken

  • Persönliche Medikamente

  • Kamera oder Mobiltelefon

  • Gewehr und Munition

  • Fernglas

  • Insektenschutz

  • Elektrischer Wandler / Adapter - Das südafrikanische Netzwerk ist 220V

  

Jagen in Südafrika (Limpopo) Pauschaljagd auf Büffel und Sable

Dauer
6 - 10 Tage
Schwierigkeit
Leicht
Jagdgelände
Busch
Ansitzjagd
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Bogenjagd
Ab:
$
7 600
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Im Norden der Republik Südafrika befindet sich die Provinz Limpopo und einer der Sitze von iKhulu Safaris.

iKhulu bedeutet hundert in Xhosa, der traditionellen Sprache des Ostkap, und bezieht sich auf die 100%ige Leidenschaft, mit der wir das Unternehmen führen.

Der Besitz von Ranches und Konzessionen von mehr als 33.000 Hektar versprechen Ihnen die Safari Ihren Lebens.

Unsere Jagdgebiete sind sorgfältig ausgewählte große private Wildreservate mit soliden Erhaltungsstrategien. Sie bieten einzigartige Landschaften und eine gesunde Artenvielfalt in Bezug auf Pflanzen und Wild, die in diesem speziellen Gebiet heimisch sind.

Die Jagdsaison dauert hauptsächlich von Februar bis November, wobei für eine Jagd mit dem Bogen die Saison eher von Juli bis September zu sehen ist.

Die afrikanische Jagd ist für die meisten Menschen seit Jahren ein Traum, deshalb bieten wir die beste Erfahrung an die sie sich immer erinnern werden.

Persönlicher Service, Professionalität, Trophäenqualität, Gastfreundschaft, Wissen und Service garantieren wir, um Ihre Reise unvergesslich mit großartigen Erinnerungen zu machen!

 

 

Gesprochene Sprachen: Englisch


Anreise

Anreise von weltweit zum OR Tambo International Flughafen in Johannesburg. Von dort erfolgt ein zweiter kurzer Weiterflug zum Flughafen Polokwane. 

Am Flughafen werden sie vom Outfittter/ Mitarbeiter abgeholt und direkt in rund 2 Stunden in das Jagdgebiet gebracht.

Es gibt auf Wunsch auch die Möglichkeit vom OR Tambo Flughafen Johannesburg abgeholt zu werden (pro Person $ 100,-) jedoch dauert die Anreise dann zwischen 4,5 - 5 Stunden ins Jagdgebiet.

Nach Abschluss der Jagdreise werden sie wieder für ihren Heimflug zum jeweiligen Flughafen gefahren.

Wenn sie direkt nach der Jagdreise noch ein paar Tage verlängern wollen, stehen am Flughafen Leihautos bereit.


Unterkunftsart: Jagdlodge

Unterkunft

Wir verstehen die individuellen Bedürfnisse von Jägern und bieten daher eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten in jedem Bereich von rustikal bis luxuriös.

Die Unterbringung ist einzigartig in Südafrika und reicht je nach Jagdgebiet von komfortabel bis luxuriös.

Alle unsere Camps bieten Full-Service inklusive Mahlzeiten, Getränke und täglichem Wäscheservice. Alkoholische Getränke (kein hochprozentiger Alkohol) sind ebenfalls enthalten.


 

 

2021


            

1. Paket Büffel bis 40 Inch und Sable bis 40 Inch

USD  7.600, 00

2. Paket Büffel über 40 Inch und Sable über 40 Inch

USD 10.750,00

Begleitperson

USD     250, 00 pro Tag

 

 

  

  Im Paket Inkludiert:

  • 10 Tage Aufenthalt 

  • Unterkunft mit Vollpension inklusive Getränke, alkoholische Getränke - lokales Bier und Wein

  • Pirschführung 1:1 durch lizenzsierten Berufsjäger

  • Fährtenleser, Skinner und Camp Personal 

  • Jagdlizenz und Permits exclusive eventuell erforderliche CITES

  • Abholung vom Flughafen Polokane, bei Abholung vom Flughafen Johannesburg entstehen Kosten in der Höhe von USD 100,- pro Person

  • Täglicher Wäscheservice

  • Vorpräpartion der erlegten Trophäen

  • Lieferung der Trophäen zu einem südafrikanischen Präparator

     
  • Wenn das Pauschalpaket erfüllt ist, können Sie weitere Wildarten nach fogender Preisliste erlegen die nach der Jagdreise über Huntingtrip24 in Rechnung gestellt werden. 


2021 ABSCHUSSGEBÜHREN IN USD

 

Wildart

Preis

Wildart

Preis



 Pavian

            $ 300,-            

 Sprinbock (black)

$ 750,-

 Blessbock (common)

$ 650,-

 Springbock (common)

 $ 600,-

 Blessbock (white)

$ 950,-

 Springbock (copper)

$ 1.100,-

 Buschschwein (Kirrung)

 $ 950,-

 Springbock (white)

$ 850,-

 Cape Eland

 $ 2.500,-

 Steinböckchen

$ 450,-

 Livingstone Eland

$ 4.500,-

 Tsessebe

$ 3.500,-

 Caracal (Jagd mit Hunden)

$ 1.500,-

 Warzenschwein

$ 450,-

 Duiker  (blue) - (Jagd mit Hunden)

$ 2.500,-

 Wasserbock

$ 2.150,-

 Duiker (common)

$ 450,-

 Weißschwanzgnu

$ 1.250,-

 Duiker (red)

$ 2.000,-

 Streifengnu

$ 1.250,-

 Giraffe

$ 2.500,-

 Streifengnu (golden) 

$ 3.500,-

 Schwarze Giraffe

$ 4.000,-

 Streifengnu (King) 

auf Anfrage

 Impala (black)

$ 3.500,-

 Steppenzebra

$ 1.100,-

 Impala (common)

$ 650,-

 Braune Hyäne

$ 2.000,-

 Impala (weiße Flanken)

$ 3.500,-

 Tüpfelhyäne

$ 5.000,-

 Schakal

$ 200,-

 Zbetkatze

$ 1.000,-

 Kudu (Cape)

$ 1.850,-

 Nilkrokodil < 13 Fuß

$ 4.000,-

 Affe (Vervet )

$ 100,-

 Nilkrokodil  > 13 Fuß

$ 7.000,-

 Nyala

$ 2.500,-

 Nilpferd

auf Anfrage

 Oryx

$ 1.450,-

 Honigdachs

$ 1.500,-

 Oryx (golden) 

$ 3.500,-

 Klipspringer

$ 1.500,-

 Vogelstrauß

$ 750,-

 Großer Kudu

$ 2.500,-

 Stachelschwein

$ 400,-

 Genette (Großfleck-Ginsterkatze) 

$ 1.000,-

 Red Hartebeest 

$ 1.450,-

 Limpopo Bushbock

$ 1.500,-

 Red Lechwe

$ 2.000,-

 Elefant

auf Anfrage

 Riedbock (common) 

$ 1.750,-

 Leopard

auf Anfrage

 Bergriedbock

$ 1.250,-

 Nashorn

auf Anfrage

 Roan

$ 5.000,-

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 " Auf Anfrage " - bitte den Preis und die Verfügbarkeit der gewünschten Tierart per Mail unter support@huntingtrip24.com abklären.

Alle Preise in USD inkl. Steuern

 
Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Transport ins Revier (Abholung von der Unterkunft)
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Alkoholische Getränke
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Jagdlizenz
  • Trophäe
  • Nachsuche inkludiert
  • Wäscheservice
  • Flughafentransfer
Leistungen nicht inkludiert
  • Trophäenbehandlung und Versand
  • Präparator
  • hochprozentiger Alkohol
  • Leihwaffe
  • Munition
  • Waffeneinfuhrgebühren
  • Trophäe
  • Flugtickets
  • Reiseversicherung
  • Flughafentransfer
  • Trinkgeld
  • Inlandsflug
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Den gesamten Tag Jagd
  • Die erfahrenen Jagdführer entscheiden, welche Jagdart am erfolgsversprechendsten ist.
Anschweißen
  • Anschweißen 100% der vom Pirschführer geschätzten Abschusstaxe

Waffenimport nach Südafrika

Wenn es um den vorübergehenden Import Ihrer Gewehre in das südliche Afrika geht, ist ein Antrag (wird vor Anreise per Mail übermittelt)  erforderlich.

Füllen Sie den Antrag auf vorübergehende Einfuhrgenehmigung für Schusswaffen (SAP520) im Voraus aus (falls möglich). Beachten Sie, dass das Formular mit schwarzer Tinte ausgefüllt und nicht unterschrieben sein muss, bis das Dokument vor dem Polizeibeamten fertiggestellt ist, der die tatsächliche Genehmigung am Flughafen erteilt.

Halten Sie neben dem SAP 520 folgende Dokumente bereit:
 

  • Ihr Reisepass

  • Rückflugticket

  • EU-Feuerwaffenpass oder ähnlichen im Heimatland gültigen Nachweis zum Besitz der mitgebrachten Jagdwaffe

  • Einladungsschreiben zur Jagd - wird vor Anreise per Mail übermittelt

 

Leihwaffe: USD 50,- pro Tag + Munition USD 5,- pro Stück (Bezahlung vor Ort) 

 

Gewehre / Kaliber und was sonst zur Mitnahmen empfholen ist: 

Obwohl dies ein sehr kontroverses Thema ist, empfehlen wir Ihnen, Standard-Jagdkaliber (30-06, .308 Win, 7 mm x 64 usw.) für Ihre afrikanische Safari mitzubringen.

Das Mindestkaliber für kleine und mittlere Wildarten sollte 6,5 mm betragen. Andere Kaliber, die in Betracht gezogen werden sollten, sind: 300 WinMag. oder 7 mm RemMag. (und andere in derselben Klasse) Bei gefährlichem Wild beträgt das gesetzlich zulässige Mindestkaliber .375 H & H. usw. 

Wichtig:Sie sollten mit der Verwendung ihrer Jagdwaffe vertraut sein.

 

Persönliche Gegenstände und Kleidung:

  • Regenjacke

  • Sonnenschutz - mindestens SPF 20 (geruchlos)

  • Hut mit breiter Krempe

  • Jagdkleidung - Erdfarben oder Tarnfarben

  • Eine dicke Jacke im Winter - (abends wird es kalt)

  • Handschuhe und Schal

  • Zwei Paar abgenutzte Stiefel

  • Drei Paar dicke Socken

  • Persönliche Medikamente

  • Kamera oder Mobiltelefon

  • Gewehr und Munition

  • Fernglas

  • Insektenschutz

  • Elektrischer Wandler / Adapter - Das südafrikanische Netzwerk ist 220V

  

Präparatoren

 

Obwohl wir uns nicht um die Taxidermie Ihrer Trophäen kümmern, arbeiten wir mit vertrauenswürdigen Partnern zusammen, um die Sicherheit zu gewährleisten. Wir sind jedoch mit den Genehmigungen und Unterlagen für den Export Ihrer Trophäen beauftragt.

 

Trophäen können entweder roh (getaucht und verpackt) oder montiert versendet werden. Im Falle einer Rohsendung werden Ihre Trophäen nach gründlicher Behandlung gemäß den Anforderungen in Ihr Land und an einen Präparator Ihrer Wahl geschickt. Die Vorschriften und Verfahren für den Export variieren je nach gejagter Art, aber unsere Partner sind mit den Anforderungen bestens vertraut.

 

Wir arbeiten eng mit Marakalalo Taxidermy für die Rohvorbereitung und Montage von Trophäen in Südafrika sowie mit Universal Trophy Services für die Rohvorbereitung zusammen.


Informationen zur Präparationsarbeit:

 

  • Es ist nur ein Kunde pro Kiste zulässig

  • Die „Austrocknungszeit“ für Trophäen beträgt mindestens 90 Tage vor dem Versand

  • Warzenschwein-Trophäen benötigen eine Transportgenehmigung des staatlichen Tierarztes in der Region

  • Die Versandkosten können erst abgeschlossen werden, wenn die Trophäen bei der Reederei abgegeben wurden

  • Es dürfen keine rohen Nagetiere exportiert werden (Stachelschwein usw.)

  • Warzenschwein muss in einer separaten Kiste verpackt werden

  • Rohe und verarbeitete Produkte können nicht zusammen versendet werden

 

Trophäen bleichen und verpacken für den Versand: $ 180,- pro Trophäe (Antilopen) - wird nach der Jagdreise über Huntingtrip24 verrechnet 

    

 

 

Jagd auf Schneeschaf in Zentralkamtschatka / Russland

Dauer
12 Tage
Schwierigkeit
Sehr schwierig
Jagdgelände
Gebirge
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Ab:
15 000
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Kamtschatka liegt im östlichen Teil von Russland. Auf der Halbinsel leben nur ca. 380.000 Menschen. Das Land ist geprägt von weiten Wäldern und Tundraflächen, was das Landschaftsbild der Halbinsel maßgeblich bestimmt. Durch die geringe Bevölkerungsdichte haben sich sehr starke Wildbestände etabliert. Die Jagd eines Schneeschafes ist eine sehr spannende Herausforderung. Das Jagdgebiet in dem gejagt wird, liegt in einem Umkreis von 8-10 km vom Basislager, auf einer Seehöhe von 650-700 Metern.

Gesprochene Sprachen: Englisch Deutsch Russisch


Anreise

Weltweit zum Flughafen in Moskau (Schremetjevo). Bitte keinen anderen Flughafen auswählen, weil der Anschlussflug nach Petropavlosvsk-Kamtschatsk aus Scheremetjevo startet. Falls erforderlich, wird ein Vertreter des Outfitters Sie am Moskauer Flughafen treffen, um Ihnen bei der Zollkontrolle mit Waffen usw. zu helfen.

Die Tour beginnt am Tag der Ankunft in Petropavlovsk-Kamchatsk (Flughafen Elisovo). Abholung durch den Outfitter am Flughafen in Petropavlovsk-Kamchatsk. Transfer vom Flughafen ins Camp dauert ca. 5-6 Stunden (380 km). Unterwegs gibt es die Möglichkeit einen Stopp im Dorf Sokotsch zu machen, wo man sich ein Mittagessen kaufen kann (auf eigene Kosten). Auf dem Rückweg, vor dem Rückflug nach Moskau, ist eine Hotelübernachtung (ca. 100 Euro) erforderlich. Es ist nicht möglich das Camp mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.


Unterkunftsart: Zelt

Unterkunft

Das Camp im Vorgebirge befindet sich auf einer Höhe von ca. 700 m über dem Meeresspiegel. Das Basiscamp verfügt über beheizte Zelte mit Feldbetten. Zusätzlich gibt es extra Zelte mit einer Sauna und einem Bad. Die Verpflegung wird durch ein eigenes Küchenzelt sichergestellt. (separates Zelt). Es gibt täglich 3 Mahlzeiten, die durch einen Koch zubereitet werden. (Küchenchef). Außerdem verfügt das Basislager über einen Generator, der das Basislager mit Strom versorgt. Ein ausgestattetes WC ist im Basislager ebenfalls vorhanden. Während der Jagd in den Bergen wird die Verpflegung durch einen Pirschführer sichergestellt. Übernachtung in unbeheizten Zelten.


Preise 2022


Angebot für Jagd auf ein Schneeschaf in Zentral Kamtschatka / Russland (12 Tage-Tour)

 

Folgende Leistungen sind inkludiert:

- 12 Reisetage

- 10 Jagdtage

- Einladung

- Kosten für ein Schneeschaf (ungeachtet der Stärke)

- Transfer vom und zum Flughafen in Petropavlovsk-Kamtschatsk mit dem Auto

- Unterkunft

- Bei Bedarf Abholung vom Vertreter des Outfitters in Moskau für Zollformalitäten

- Vollpension

- Jagdlizenzen und Genehmigungen

- Pirschführung 1:1

- Nachsuche

- Service im Jagdrevier

- Veterinärbescheinigung und sonstige Genehmigungen für den Versand innerhalb Russlands

- Vorpräparation der Trophäe

 

Folgende Leistungen sind NICHT inkludiert:

- Versicherung

- Unterkunft und Verpflegung außerhalb des Camps

- Flugtickets bis Petropavlovsk-Kamtschatsk und retour

- Übergewicht

- Verpackung und Versand nach Moskau – etwa 150 Euro

- Alkohol

- Trinkgeld

- Waffeneinfuhrkosten 200 Euro

- zweite Trophäe

- es besteht die Möglichkeit die Schneeschafjagd mit einer Braunbärenjagd zu kombinieren. Der Braunbär kostet 4000,-€.

- CITES 180 Euro 

 

Kurze Beschreibung der Jagdtour:

1 Tag: Ankunft in Elisovo. Transfer ins Jagdrevier mit dem Auto.

2-10 Tage: Jagd. Zwei Pirschen aus dem Camp in die Berge, je max. 5 Tage mit Übernachtungen in den Bergen im Zelt. Der Pirschführer kocht nach dem Pirschen mittels eines Gas-Camping-Kochers. Zwischen dem Pirschen besteht die Möglichkeit sich im Camp zu erholen und zu waschen.

11 Tag: Abfahrt aus dem Camp. Unterwegs können die Jäger Malkinsky Termalquellen besuchen und dort baden (Badeanzug und Handtücher erforderlich), Übernachtung im Hotel.

12 Tag: Frühstück im Hotel, Transfer zum Flughafen. Unterwegs kann man auch den lokalen Markt besuchen. 

Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Transport ins Revier (Abholung von der Unterkunft)
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Jagdlizenz
  • Trophäe
  • Zelt
  • Nachsuchekosten
  • Flughafentransfer
  • Dolmetscher
Leistungen nicht inkludiert
  • Präparator
  • Alkoholische Getränke
  • hochprozentiger Alkohol
  • Waffeneinfuhrgebühren
  • Flugtickets
  • Trinkgeld
  • Jagdversicherung
  • Trophäenversand
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Anschweißen
  • Anschweißen 100% der vom Pirschführer geschätzten Abschusstaxe

Wichtige Informationen:


Ein Jäger wird im Rahmen der Jagdreise ein Schneeschaf erlegen. Eine zusätzliche Braunbärentrophäe für einen Aufpreis von 4.000 € pro erlegtem Tier ist auf Anfrage möglich. Der Wunsch, eine oder mehrere Braunbärentrophäen zu erlegen, ist im Vorfeld mit dem Outfitter abzusprechen, damit die notwendige Anzahl an Genehmigungen dafür vorbereitet werden kann.

Die Zahl der Schneeschafjäger darf 2 nicht überschreiten. Die Gesamtzahl der Jäger darf 4 gleichzeitig nicht überschreiten".


Folgende Dokumente sind für Einreise nach Russland erforderlich:

  • Reisepass
  • Visum (ausgestellt in Übereinstimmung mit den Gesetzen der Russischen Föderation, je nach Land des Gastes)
  • Jagdgenehmigung (wird vom Outfitter vor Ort übermittelt)
  • Migrationskarte (wird bei der Einreise ins Land ausgefüllt)
  • Waffeneinfuhrgenehmigung (das Original wird vom Outfitter am Ort der Überquerung der Grenze zu Russland übermittelt)
  • Jagdschein (falls vorhanden)
  • Waffengenehmigung (bei Einfuhr eigener Waffe)

 

Für die Waffeneinfuhr sind folgende Unterlagen erforderlich:

- Reisepass

- Visum

- Einladung

- Waffenschein

- Adresse zum Versenden des Genehmigungsschreibens

 

Diese Angaben müssen 75-90 Tage vor Beginn der gebuchten Tour beim Outfitter eingegangen sein.

 

Empfehlenswert ist Folgendes mitzunehmen:

- wasserdichte, atmungsaktive und wärmende Funktionskleidung

- eingelaufenes, bergtaugliches Schuhwerk

- warme Unterwäsche und Unterwäsche zum Wechseln

- persönliche Medikamente, falls erforderlich

- leichte Kopfdeckung

- Handschuhe

- wasserdichter Rucksack mit Brust und Beckengurt sowie einer Gewehrhalterung

- Warmen Schlafsack

- Moskitoschutz

- Taschenlampe

- Fernglas

- Bei der Ausrüstung sollte darauf geachtet werden, dass sie qualitativ hochwertig und leicht sein sollte.

 

Ablauf der Jagd; 

Die Ausfahrt in die Berge findet bei günstigen Wetterbedingungen statt. In der Früh gibt es Frühstück, bevor man die Ausrüstung für die Pirscht packt. Die Ausrüstung wird in den Rucksäcken verstaut. Um 11 fährt man dann in die Berge, nachdem der Tau abgetrocknet ist. Von 11 bis 19 Uhr ist man dann auf der Pirsch in den Bergen unterwegs. Während der Jagd gibt es Rast- und Snackpausen. Am Abend wird dann ein Camp in den Bergen aufgebaut, wo es dann auch das Abendessen gibt.

Nach einer erholsamen Nacht geht es dann am nächsten Tag in der Früh um 6 wieder auf die Pirsch. Es wird gepirscht und die Umgebung mit dem Fernglas ab geglast. Je nach Wetter und der Kondition des Jägers kann die Jagd mehrere Tage dauern. In der Regel bekommt man aber innerhalb von 5 Tagen die Möglichkeit ein Schneeschaf zu erlegen.

 

Jagd auf Bären in Zentralkamtschatka / Russland

Dauer
10 Tage
Schwierigkeit
Mittel
Jagdgelände
Gebirgstaiga
Pirschjagd
Geführte Jagd
Büchsenjagd
Ab:
8 000
1 Jäger/in
Jetzt buchen

Kamtschatka liegt im östlichen Teil von Russland. Auf der Halbinsel leben nur ca. 380.000 Menschen. Das Land ist geprägt von weiten Wäldern und Tundraflächen, was das Landschaftsbild der Halbinsel maßgeblich bestimmt. Durch die geringe Bevölkerungsdichte haben sich sehr starke Wildbestände etabliert. Die Jagd auf den Braunbären ist eine sehr spannende Jagd. Das Jagdgebiet in dem gejagt wird, liegt in einem Umkreis von 8-10 km vom Basislager, auf einer Seehöhe von 650-700 Metern.

Gesprochene Sprachen: Englisch Deutsch Russisch


Anreise

Weltweit zum Flughafen in Moskau (Schremetjevo). Bitte keinen anderen Flughafen auswählen, weil der Anschlussflug nach Petropavlosvsk-Kamtschatsk aus Scheremetjevo startet. Falls erforderlich, wird ein Vertreter des Outfitters Sie am Moskauer Flughafen treffen, um Ihnen bei der Zollkontrolle mit Waffen usw. zu helfen.

Die Tour beginnt am Tag der Ankunft in Petropavlovsk-Kamchatsk (Flughafen Elisovo). Abholung durch den Outfitter am Flughafen in Petropavlovsk-Kamchatsk. Transfer vom Flughafen ins Camp dauert ca. 5-6 Stunden (380 km). Unterwegs gibt es die Möglichkeit einen Stopp im Dorf Sokotsch zu machen, wo man sich ein Mittagessen kaufen kann (auf eigene Kosten). Auf dem Rückweg, vor dem Rückflug nach Moskau, ist eine Hotelübernachtung (ca. 100 Euro) erforderlich. Es ist nicht möglich das Camp mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.


Unterkunftsart: Zelt

Unterkunft

Das Camp im Vorgebirge befindet sich auf einer Höhe von ca. 700 m über dem Meeresspiegel. Das Basiscamp verfügt über beheizte Zelte mit Feldbetten. Zusätzlich gibt es extra Zelte mit einer Sauna und einem Bad. Die Verpflegung wird durch ein eigenes Küchenzelt sichergestellt. (separates Zelt). Es gibt täglich 3 Mahlzeiten, die durch einen Koch zubereitet werden. (Küchenchef). Außerdem verfügt das Basislager über einen Generator, der das Basislager mit Strom versorgt. Ein ausgestattetes WC ist im Basislager ebenfalls vorhanden. Während der Jagd in den Bergen wird die Verpflegung durch einen Pirschführer sichergestellt. Übernachtung in unbeheizten Zelten.


Preise 2022

 

Angebot für Jagd auf Bären in Zentral Kamtschatka / Russland (10 Tage-Tour)

 

Folgende Leistungen sind inkludiert:

- 10 Reisetage

- 7 Jagdtage

- Einladung

- Kosten für ein Bär (ungeachtet der Stärke)

- Transfer vom und zum Flughafen in Petropavlovsk-Kamtschatsk mit dem Auto

- Unterkunft

- Bei Bedarf Abholung vom Vertreter des Outfitters in Moskau für Zollformalitäten

- Vollpension

- Jagdlizenzen und Genehmigungen

- Pirschführung 1:1

- Nachsuche

- Service im Jagdrevier

- Veterinärbescheinigung und sonstige Genehmigungen für den Versand innerhalb Russlands

- Vorpräparation der Trophäe

 

Folgende Leistungen sind NICHT inkludiert:

 - Versicherung

- Unterkunft und Verpflegung außerhalb des Camps

- Flugtickets bis Petropavlovsk-Kamtschatsk und retour

- Übergewicht

- Verpackung und Versand nach Moskau – etwa 150 Euro

- Alkohol

- Trinkgeld

- Waffeneinfuhrkosten 200 Euro

- zweiter Bär (4000,-€)

- CITES 180 Euro (pro Bär)

 

Kurze Beschreibung der Jagdtour:

1. Tag: Ankunft in Elisovo. Transfer ins Jagdrevier mit dem Auto. Unterwegs Pause in Sokotsch fürs Mittagessen. Mittagessen im Camp.

2.-8. Tage: Jagd. Tagsüber Pirschen. Übernachtung im Camp.  

9. Tag: Frühstück. Abfahrt aus dem Camp. Unterwegs können die Jäger Malkinsky Thermalquellen besuchen und dort baden (Badeanzug und Handtücher erforderlich), Übernachtung im Hotel.

10. Tag: Frühstück im Hotel, Transfer zum Flughafen. Unterwegs kann man auch den lokalen Markt besuchen.

Leistungen inkludiert
  • Transport im Revier
  • Pirschführung
  • Trophäenvorbehandlung
  • Vollpension
  • Tee/Kaffee
  • Snacks
  • Jagdlizenz
  • Trophäe
  • Zelt
  • Nachsuchekosten
  • Flughafentransfer
  • Dolmetscher
Leistungen nicht inkludiert
  • Alkoholische Getränke
  • hochprozentiger Alkohol
  • CITES Permit
  • Waffeneinfuhrgebühren
  • Flugtickets
  • Trinkgeld
  • Inlandsflug
  • Trophäenversand
Zahlungsbedingungen
  • Anzahlung 25% der geplanten Jagdreise (14 Tage nach der verbindlichen Buchung)
  • Restzahlung 30 Tage vor Beginn der Jagdreise
  • Bei Stornierung bis 61 Tage vor Reisebeginn werden 30 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung zwischen 60 u. 31 Tagen vor Reiseantritt werden 50 % der gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Bei Stornierung kürzer als 31 Tage vor Reiseantritt werden alle gebuchten Leistungen als Stornogebühr berechnet.
  • Keine Rückerstattung für die Anzahlung – sie können die Anzahlung auf einen anderen Termin übertragen
  • Wenn weitere Abschüsse während der Jagdreise getätigt werden, sind diese nach der Jagdreise über huntingtrip24 abzurechnen..
Jagdlicher Tagesablauf
  • Den gesamten Tag Jagd
Anschweißen
  • Anschweißen 100% der vom Pirschführer geschätzten Abschusstaxe

Wichtige Informationen:

Folgende Dokumente sind für Einreise nach Russland erforderlich:

  • Reisepass
  • Visum (ausgestellt in Übereinstimmung mit den Gesetzen der Russischen Föderation, je nach Land des Gastes)
  • Jagdgenehmigung (wird vom Outfitter vor Ort übermittelt)
  • Migrationskarte (wird bei der Einreise ins Land ausgefüllt)
  • Waffeneinfuhrgenehmigung (das Original wird vom Outfitter am Ort der Überquerung der Grenze zu Russland übermittelt)
  • Jagdschein (falls vorhanden)
  • Waffengenehmigung (bei Einfuhr eigener Waffe)

 

Für die Waffeneinfuhr sind folgende Unterlagen erforderlich:

- Reisepass

- Visum

- Einladung

- Waffenschein

- Adresse zum Versenden des Genehmigungsschreibens

 

Diese Angaben müssen 75-90 Tage vor Beginn der gebuchten Tour beim Outfitter eingegangen sein.

 

Empfehlenswert ist Folgendes mitzunehmen:

- wasserdichte, atmungsaktive und wärmende Funktionskleidung

- eingelaufenes, bergtaugliches Schuhwerk

- warme Unterwäsche und Unterwäsche zum Wechseln

- persönliche Medikamente, falls erforderlich

- leichte Kopfdeckung

- Handschuhe

- wasserdichter Rucksack mit Brust und Beckengurt sowie einer Gewehrhalterung

- Warmen Schlafsack

- Moskitoschutz

- Taschenlampe

- Fernglas

- Bei der Ausrüstung sollte darauf geachtet werden, dass sie qualitativ hochwertig und leicht sein sollte.

 

WICHTIG!

Es ist möglich, eine Schneeschaf- und Braunbärenjagd zu kombinieren.

Die Anzahl der Jäger auf Schneeschaf darf 2 nicht überschreiten. Die Gesamtzahl der Jäger zur gleichen Zeit darf 4 nicht überschreiten.

In dem Jagdangebot ist ein Bär im Preis enthalten. Möchte ein Jäger mehr als einen Bären erlegen ist das kein Problem, muss aber vorab mit dem Outfitter abgesprochen werden, damit die notwendigen Lizenzen besorgt werden können. 

Unser Partner für die EU-Länder ist die Laser Line Logistic GmbH. Unsere Firma kümmert sich um den Versand von Trophäen aus Russland.

Die Feldvorbereitung der Trophäen umfasst: Häuten, Salzen und Trocknen; Auskochen des Schädels, Trennen der Hörner vom Schädel.

Bevor sie aus Russland zur tierärztlichen Kontrolle verschifft werden, müssen die Felle fachgerecht entfettet und durch Trocknung konserviert werden; die abgekochten Schädel werden entfettet und gebleicht.

Konservierung der Häute für etwa einen Monat

Verpacken von vorgefertigter Ladung - bis zu zwei Wochen

Alles in allem dauern die Vorbereitung, Bearbeitung und Verschiffung einer Trophäe aus Russland ab dem Zeitpunkt der Erlegung nicht länger als 6 Monate. Nach Eingang der Trophäe werden die Preise mit dem Jäger besprochen. Nach Stimmung durch den Jäger sind 100% des Preises zu zahlen. Die Arbeiten zur Vorbereitung zum Versand und der Versand beginnen erst nach vollständigen Zahlungseingang. Überweisungen sind Bankspesenfrei an uns zu senden.

Wir nutzen Cookies

Cookies helfen uns dabei, unsere Dienste anzubieten. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Datenschutz-Bestimmungen einverstanden

Links